Bekommt man bei Wärme schneller dicke Füße?

4 Antworten

Das ist total normal, das man bei Wärme dicken Füsse/Beine bekommt. Bei dem Einen ist es mehr, bei dem anderen weniger. Wenn es richtig heiß ist, komme ich Abends manchmal kaum noch in meine Schuhe...

Viel Trinken und Beine hoch, wenns zu doll wird. Oder mit kaltem Wasser abduschen hilft auch.

Wenn man den ganzen Tag nur gestanden oder gesessen – und am Abend sind beide Beine schwer und Füße wie Knöchel dick angeschwollen. Und richtig ... noch schlimmer ist es im Sommer bei Wärme. Hier hilft es schon, wenn man die Beine hoch legt. Meist sind die Fesseln dann nach kurzer Zeit wieder schlank und die alte Kraft kehrt zurück. Auch Fußgymnastik oder ein kalter Guss helfen vielen erneut auf die Beine. Durch die einseitige Belastung hattesich das Blut in den Beinvenen gestaut und sich Flüssigkeit im Gewebe angesammelt. "Wasser in den Beinen" heißt es oft umgangssprachlich dazu. Werden die Beine entlastet oder gekühlt, klappt der Rückstrom des Blutes durch die Venen zum Herzen wieder besser.

Wenn Sie jedoch ständig abends dicke Beine haben, dazu sichtbare Besenreiser oder Krampfadern, sollten Sie aufmerksam werden und sich ärztlichen Rat holen.

Das ist ganz normal, dass bei Wärme mehr Flüssigkeit im Gewebe ist (Wärme-> mehr Durchblutung -> höhere Wasserlast => dicke Beine)

Danke, ja dicke Beine kann ich net sagen, auch die Füße sind ja nicht wirklich dick aber man sieht halt einen Unterschied zu morgens im bereich wo der fuß zum bein übergeht. Aber ich hoffe ja auch dass es normal ist.

0
@Christoph082

Ja, das ist ganz normal. "Dick" ist ja auch relativ. Bei mir ist das zB so, dass man keinen Unterschied sieht, ich komm allerdings abends schlechter in meine engen Reitstiefel als morgens (bzw. bei kaltem Wetter).

0

Was möchtest Du wissen?