Bekommt man bei einer betrieblichen Umschulung auch eine Ausbildungsvergütung?

2 Antworten

Nein du must das aushandeln zb wen du derzeit geld von der agentur bekomst  kanst du zb ja auch sagen das du bloß 400€ verdien darfst aber damit hast du diem möglichkeit dich voll und ganz auf deine Umschulung zu konzentrien und du stehst dan ja auch für überstunden zur verfügung.Meistens wollen die nichts zahlen und einiege sind sogar der meinung sie bräuchte n dir garnichts beizubringen .Aber eine Betrieblische umschulung ist eine bei eime Bildungsträger vorzuziehen auch wen dieser nichts zahlt Aber erstmal ist die zustimmung der Argentur oder des jobcenters notwendieg da sie deine kosten tragen müßten zb alg 1oder Alg 2.Bei Alg 2 kanst du ohne einbehaltung bis zu 400€ monatlich als Ausbildungsvergütung behaltenn NormaL War 18 monate das geld aus dem 1ten und 6 aus dem letzten plus alg 1 und zb materialkosten wie schuhlbücher und zb Arbeitskleidung und eine Moantskarte vom amt.Eine umschulung bei einem bildungstrger wird nicht von diesem bezahlt sonder zb von der Agentur,Jobcenter usw.Am wichtiegsten ist aber das du erstmal die zustimmung vom amt für eine umschulung hast.Was für die billieger ist wen diese bei einer firma gemacht wird.

Umschulungen werden von einem Träger angeboten , der auch die Kosten total übernimmt .

Wer von sich aus eine zweite Ausbildung macht , erhält  Ausbildungsvergütung wie ein normaler Lehrling . Da könnte man dann aufstocken .

Was verdient man während einer betrieblichen Einzelumschulung?

Der Lehrplan sieht vor, dass man zuerst vorbereitet wird bis zum Ausbildungsbeginn. Gleichzeitig ist man die hälfte der Zeit im Betrieb, bzw. manche suchen erstmal einen Betrieb und machen dort ein Praktikum.

Für den Betrieb hat es mehrere Vorteile. Er muss z.B. 20% weniger Ausbildungsvergütung zahlen.

Jetzt wird aus dem Info Material nicht ganz klar, wieviel man denn nun eigentlich bekommt, da es ja heisst, man selbst wird auch gefördert..

Wenn ich das richtig verstanden habe, erhalte ich: - Ausbildungsvergütung - 20% - Wohngeld? - Arbeitslosengeld?

Jetzt weiss ich nicht richtig weiter. Eine Quelle sagt, ich beziehe ALG (BAB nicht! das steht fest) allerdings wird das ALG angerechnet, wie als hätte ich einen Nebenjob. Sprich:

  • Ausbildungsvergütung - 20%
  • ALG + 160eur Ausbildungsvergütung = Endbetrag

Verstehe ich das denn so richtig? Es hies auch, ich müsse Wohngeld beantragen, also scheine ich ja in wirklichkeit weniger zu bekommen. Mich würde es auch wundern, wenn ich ALG erhalte, da ich ja dem Markt nicht zur Verfügung stehe?!

Freue mich auf hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Umschulung durch rentenversicherung Abruch

hallo meinen frage was bekommt man für geldleistungen von der deustchen rentenversicherung bei einer Umschulung wenn man aus medizinischen Gründen seinen alten Beruf nicht mehr ausüben kann .. bzw. was muss die rentenversicherung bei einer Betrieblichen Umschulung bezahlen und wie lange z. b bei Prüfung nicht bestanden .. 2 frage was muss die rentenversicherung bezahlen bei einer umschulung in einem berufsförderungswerk bzw. Wie lange ??? was passiert wenn ich einen umschulung aus Gesundheitlichen Gründen abbrechen muss ?? ich meine Zahlungen rente reha ?????????? Danke für die Antwort...........

...zur Frage

Anspruch auf ALG1 nach betrieblicher Umschulung?

Hallo,

ich habe 2 Jahre lang eine betriebliche Umschulung gemacht, die auch von der Agentur für Arbeit gefördert worden ist. Während dieser Zeit habe ich eine geringe Ausbildungsvergütung von dem Betrieb erhalten bei der auch Sozialabgaben abgezogen wurden. Leider musste ich nun, nach kurzer Beschäftigung, erneut mich arbeitslos melden. Dabei wurde mein Antrag auf ALG 1 mit der Begründung abgelehnt, dass mein Arbeitsverhältnis während meiner Umschulung nicht Sozialversicherungspflichtig wäre und mir deshalb diese Zeit nicht angerechnet wird.

Meine Frage ist nun, ob ich erneut Widerspruch einlegen kann, da ich ja sehr wohl Sozialabgaben gezahlt habe und somit dieser Zeitraum anrechnungspflichtig ist. Ist das so richtig, oder wird diese Zeit tatsächlich nicht angerechnet da ich ja Leistungen vom Amt während dieser Zeit bezogen habe?

...zur Frage

Schwanger in der Ausbildung als ZFA, wie ist es mit der Ausbildungsvergütung?

Hallo, wie ist es mit der Ausbildungsvergütung, wenn man in der Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten schwanger wird ? Bekommt man die Ausbildungsvergütung beim Berufsverbot weiter ? Würde mich sehr über ernste Antworten freuen !

...zur Frage

Ausbildungsvergütung Mittlerer Dienst Bundespolizei?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?