Bekommt man bei einem Burnout eventuell auch Panikattacken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Rimmel,ich hatte vor ein paar Monaten auch einen sogenannten Burnout-Zusammenbruch und hatte anfangs richtige Panikattacken,wenn ich unter Menschen ging,z.B.in Kaufhäusern. ich habe es mit Bachblüten und Pflanzlichen Beruhigungsmitteln und viel Schlaf in den Griff bekommen. Alles Gute Perfetto

Dringend sofort was machen. Wenn sie das jetzt in Griff bekommt, dann kann sie ihren Job später wieder mit voller Energie bewältigen. Bei einem richtigen "Burnout" gibt es Leute, die immer Panik im Arbeitsleben haben werden und so fast erwerbsunfähig werden. Unbedingt gleich was unternehmen und mit dem Chef sprechen und Urlaub/Auszeit nehmen plus Behandlung. Sie wird es nicht einsehen wollen, da musst Du hartnäckig sein.

Ein wirklich guter Rat.

0
@Shira

Ich war selber mal nahe dran am Burnout. Man denkt es geht immer so weiter/wird schon wieder besser.

Aber mein Mann hat dann jemanden in sein Team bekommen, der richtigen Burnout hatte: Obwohl man speziell besprochen hat, was man ihm aufbürden kann und ganz viel Rücksichtnahme angesagt war, hat der Kollege nach 1/2 Jahr festgestellt, dass er das trotzdem nicht bewältigen kann und ist aus der Firma auf eigenen Wunsch und Beratung durch seinen Arzt ausgestiegen. Furchtbarer Schicksalsschlag, vom Top-Mitarbeiter zur Erwerbsunfähigkeit.

Also unbedingt was machen, so lange das noch geht.

Ich hab das gemacht und mir geht es gottseidank gut und ich freue mich bei meiner Arbeit. Hab ich immer gemacht, aber war einfach viel zu viel.

0

natürlich muß der sache auf den grund gegangen werden. aber einstweilen wäre eine kleine soforthilfe für die panikartigen schübe sinnvoll: bachblüten-notfalltropfen, vier tropfen auf die zunge, nach 15 min. bei bedarf wiederholen, das besänftigt garantiert die panische stimmungslage.

Ja, da könntest Du recht haben. Panikattacken entstehen u.a. in Stresssituationen und bei Erschöpfung. Hier kannst Du es nachlesen: http://www.psychotipps.com/Panikattacken.html

Bleib dran bei Deiner Freundin und biete ihr immer wieder Unterstützung an.

Burnout scheint das neue Lieblingswort zu sein. Ohne Diagnose weiß niemand was ihr fehlt. Versuch' sie zu einem Arztbesuch zu überreden, bevor sich die Probleme manifestieren.

Ich bin der gleichen Meinung. DH.

0

Was möchtest Du wissen?