bekommt man bei einem arbeitsunfall binden, medikamente u.ä kostenlos verschrieben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sind Sie gesetzlich versichert ? Wenn ja und die Abrechnung über die Berufsgenossenschaft läuft und nicht über die Krankenkasse, entfallen für Medikamente und Hilfsmittel in der Regel die Zuzahlungen. Wichtig ist aber, dass der Arzt auf den Rezepten als Kostenträger die zuständige BG angibt und die Pflichtangaben (Tag des Unfalls, Unfallbetrieb) nicht vergisst. Gute Besserung !

Die gesetzliche Unfallversicherung kennt - anders als die gesetzliche Krankenversicherung - keinerlei Eigenbeteiligung. Somit sind alle Verordnungen von Medikamenten, Heil- und Hilfsmitteln (wie z.B. Massagen, Physiotherapie etc.) von Zuzahlungen befreit. Du solltest allerdings darauf achten, dass Dein Arzt auch die Verordnung zu Lasten der Berufsgenossenschaft ausstellt, denn nur dann gilt die Zuzahlungsfreiheit.

wenn du binden brauchst bekommst du die auch also wenn du dein arzt zB fragst wenn er dich verbindet ob du auch welche zum wechseln bekommen könntest bin ich mir sicher das er dir auch welche gibt nun mit den medikamenten glaube ich es nicht weil du musst ja egal für welchen grund denke ich in der apotheke kaufen gehn der arzt wird die dir allerhöchstens verschreiben kann aber durchaus sein das deine krankenkasse das übernimmt weißich nicht

Was möchtest Du wissen?