Bekommt man bei AOL-Mail viel Spam?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Spam hat nix mit dem Mailanbieter zu tun. Du meldest dich auf einer Seite an,musst deine EMail angeben und bestätigen - das ist das gängige Verfahren auf vielen Seiten (Double Opt-In Verfahren heißt das).

Und wenn eine dieser Seiten, die deine Emailadresse hat, die Adresse an irgendwelche Marketingseiten verkauft, Adresshändler und sei es, weil du deine EMailadresse irgendwo öffentlich angibst, wirst du mit Werbemails erfreut :-)

Oder einfach nur zugemüllt. Ob Gmx, Web, Aol, Yahoo, Google.. völlig egal. Es geht darum wie bekannt die EMailadresse ist, ob du sie öffentlich postest, wo du dich mit der Addy anmeldst.

Um es mal zu erklären, ich brauche 2 Adressen, die ich bei einem Anbieter habe. Die eine Adresse habe ich seit 10Jahren und bekomme täglich ca. 40 Spammails. Weil irgendwelche Seiten meine Addy verkauft haben ... Die andere EMailaddy ist völlig spamfrei, obwohl der gleiche Anbieter.

Die Adresse ist aber nur für Geschäftszwecke genutzt und oh Wunder, kein Spam :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PST1000
07.06.2016, 15:25

Und würdest du mir AOL Mail empfehlen?

0

Also ich habe die Erfahrung gemacht das von allen Freemail Anbietern, Google den besten Spamfilter hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?