Bekommt man auf mit echtholzfunier bezogenem Tisch Wasserflecken wieder weg?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Fläche ist wahrscheinlich mit Nitro-Lack versiegelt. Am besten ist es, die Stelle stark mit ca. 300er anzuschleifen und die gesamte Fläche leicht mit gleicher Körnung. Dann sollte mit DD-Lack versiegelt werden. Falls das Wasser bereits das Furnier erreicht hat (dunkel abgesetzter Ring) muss der Lack runter und das Holz neu geschliffen werden. (120-150er Körnung) Aber vorsichtig: Furnier hat meißt nicht mehr als 0,65mm. Am besten vom Tischler machen lassen. Das Problem "Wasserränder" tritt ständig bei Nitro-Lacken auf, deshalb immer DD-Lacke oder Hart-Öle verwenden.

Wie ist denn die Oberfläche des Furniers behandelt? Geölt und gewachst oder lackiert? Davon hängt ab, wie du den Wasserrand wieder wegbekommst. Bei lackierter Oberflächge ists etwas schwieriger: fein anschleifen mit einem feinkörnigen Soft-Schleifpapier und ansatzfrei nachlackieren. Gibt speziell dafür geeignete Sprühlacke. Du solltest aber die Lack-Art kennen. Nitro-Lack oder Wasserlack. Bei gewachster Oberfläche entsprechend mit Wachs nachpflegen.

rudelmoinmoin 16.06.2011, 14:14

das schleifen egal wie/womit geht 100% in die hose(ins holz) was man nie wieder wegbekommt, laienhaft

0
Krolline 16.06.2011, 15:17
@rudelmoinmoin

leichtes anschleifen ist gemeint. Der Lack muss schließlich angerauht werden. Ähnlich wie bei einem Lack-Zwischenschliff. Auch furnierte Flächen können angeschliffen werden. Klar braucht man da etwas Feingefühl und Rüstzeug, geht aber.

0

mit dieser beschreibung kann ich nichts anfangen und kein anderer auch nicht, der etwas von oberflächenbehandlung versteht, wenn schon sollte man es laienhaft etwas deuliche beschreiben

Versuch es mal mit abgestandenem Bier, dieses auf dem Fleck verreiben und hinterher gut abtrocknen. Helfen könnte auch, wenn man in das Bier ein wenig Zigarren/Zigarettenasche gibt.

Was möchtest Du wissen?