Bekommt man Angst, wenn man tiefe Töne hört?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe schon häufiger davon gelesen, dass Infraschall hinter manchen Spukphänomenen stecken soll.

Hören kann man den natürlich nicht, aber fühlen wohl.

Eine gewisse Skepsis ist natürlich immer gut. Aber ich informiere mich nicht in der Youtube-Akademie oder der Foren-Universität. Und ich habe, wie geschrieben, mehrmals davon gelesen.

Tiefe Töne allein verändern rein gar nichts. Allerdings kann die Melodie dir Angst einjagen, wobei das auch bei hohen Tönen so sein kann. Es gibt auch eine bestimmt Tonabfolge bei der man das Gefühl bekommt, dass die Töne immer tiefer werden, wobei sie sich nicht verändern. In "die drei ???" wird auch mal von Tönen außerhalb unserer Wahrnehmung erzählt, die Unbehagen auslösen. Ob das allerdings wirklich zu 100% stimmt weiß ich leider nicht. Sicher ist aber, dass unsere Sinne uns ab und zu Streiche spielen.

Nein.

Bei Elefanten ist das wohl anders. Die flüchten, wenn sie Das Gesumme von Bienen hören.

Aber mit tiefen Tönen habe ich keine Probleme.

Meine Stimme ist kratzig und rau wenn ich singe?

Also ich (weiblich 14) habe ein Problem und zwar wenn ich versuche zu singen dann hört sie sich kratzig und rau an als ob ich kurz vorm sterben bin. Das nervt extrem, ganz besonders hört sie sich so an wenn ich versuche tiefe Töne zu singen. Kennt ihr vllt ein paar Hausmittel um so was vorzubeugen?

...zur Frage

Warum von Alkohol und Zigaretten tiefe Stimme?

Frage steht oben. Bekommt man auch von sauren Lebensmitteln/Getränken wie z. B. Cola auf Dauer eine tiefere Stimme? Habe auch gelesen, sogar mancher Tee verursacht eine tiefere Stimme. Ist es auch tatsächlich wahr, dass man durch recht simples anhaltendes tieferes Sprechen im Alltag dauerhaft eine tiefer Stimme bekommt?

...zur Frage

Wo hören im Ohr hohe und tiefe Töne?

Hey könnt ihr mir sagen wo man im Ohr hohe und wo tiefe Töne hört?

...zur Frage

singen- Kopf und Bruststimme

Hey liebe Community Mitglieder :)

Ich beschäftige mich schon seit längerem mit Singen. Mein Problem ist das ich die Brust Stimme nicht wirklich behersche. Also ich weis nicht genau wie ich sie einsetzen soll und wieso man lieber Brust und Kopfstimme benutzen sollte.

Ich habe schon viel im Internet gesucht und öfters gelesen dass man ein "o" ganz tief singen soll und dann immer höher singen soll bis man einen Bruch hört. Das soll dann der wechsel zwischen Brust und Kopfstimme sein. Aber wenn ich das mache höre ich einfach keinen Bruch oder ähnliches.

Manchmal wenn ich zu lange singe bekomme ich Halsschmerzen. Was mache ich da falsch? Ich singe eigentlich nur in der Kopfstimme >> glaub ich. Mir wurde auch gesagt das ich unglaublich hoch singen kann. Aber mit tiefen tönen hab ich Probleme.

Wie ich das alles verstanden habe ist die Bruststimme die tiefe stimme? Also die tiefen Töne. Und die Kopfstimme die hohen Töne. Aber wenn ich nur hohe Töne singe dann brauch ich die Bruststimme doch nicht oder?

Danke für eure Antworten :)

LG

...zur Frage

Blinde Katze hat große Angst?

Eine Frage an die tierfreunde ich habe 2 Katzen die mein ein und alles sind beide sind schon Omas 18 Jahre alt ca. Nun ist es so das eine meiner Katzen langsam blind wird (aufgrund ihres Alters meinte die Tierärztin ) ich merk das auch sobald ich nicht mehr mit ihr rede oder es sehr still ist bekommt meine Katze große Angst und fängt an zu schreien aber richtig laut.erst wenn ich wieder rede hört das schreien auf. Was kann ich tun damit sie nicht solche Angst hat kann ja nicht dauernd reden zumal ich glaube das sie mich auch nicht mehr gut hört. Beide sind körperlich fit und haben keinerlei schmerzen oder sonst was. Hat jemand tipps wie ich meiner Katze die angst etwas wegnehmen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?