Bekommt man als Vertreter den Aufwand KFZ und Benzin vom Finanzamt voll zurück auch dann, wenn man nur wenig € 5000.- pro Jahr Umsatz macht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Finanzamt ist nicht zur Subventionierung deiner beruflichen Tätigkeiten da.

Du kannst die ausgelegten Beträge steuermindernd als Betriebsausgaben ansetzen. Sie mindern deinen Gewinn und damit deine Besteuerungsgrundlage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da das Finanzamt keine Kosten erstattet, nein .....

die Kosten für das Fahrzeug sind als Betriebsausgabe absetzbar, d.h. sie mindern den zu versteuernden Gewinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wfwbinder
21.02.2016, 12:36

Wäre doch aber eine tolle Idee, das Fi-Amt trägt die Kosten und vom Nettoumsatz zahlen wird höchstens 45 % Einkommensteuer. 

3

Was möchtest Du wissen?