Bekommt man als Beschuldigter immer Bescheid wenn ein Verfahren eingestellt wurde?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, das kann sein. Eine Information an den Beschuldigten ist nur dann vorgeschrieben, wenn es eine Beschuldigtenvernehmung gab und er diesen Termin auch wahrgenommen hat. Aber auch dann wird es manchmal schlicht vergessen. Ein kurzes Schreiben an die Staatsanwaltschaft kann Klarheit bringen. Dein Anwalt sollte das dann aber eigentlich auch wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldeneye43
20.12.2015, 13:24

Danke für deine Antwort..

0

Was möchtest Du wissen?