Bekommt Kroatien denn Euro?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist richtig, dass Kroatien ab morgen der EU beitritt. Ein Beitritt in die EU bedingt zwar, dass das Land den Euro einführen muss, diese Bedingung ist aber an keine zeitliche Regelung gebunden.

Mit dem Betritt Kroatiens wächst die Anzahl der EU-Länder somit auf 28 Staaten an!!

Von den derzeit 27 EU-Mitglieds-Staaten haben bis jetzt lediglich 17 Länder den Euro als offizielle Währung eingeführt. (Übrigens führt nächstes Jahr Lettland den Euro ein, Lettland ist 2004 der EU beigetreten - somit hat es in diesem Fall 10 Jahre bis zur Währungseinführung gebraucht).

SCHLUSSFOLGERUNG: Ich persönlich gehe davon aus, dass man in Kroatien noch einige Jahre mit Kuna zahlen darf !!!

Man kann zwar bereits schon längere Zeit (also nicht erst ab Juli) in einigen Geschäften mit Euro zahlen - aber zu einem sehr schlechten Wechselkurs - wenn du in Kroatien bist, empfehle ich dir daher auch weiterhin mit Kuna zu bezahlen, damit bist du immer auf der günstigeren Seite !!!

Ich hoffe ich konnte dir helfen - Bei weiteren Fragen einfach melden ;)

Hallo chemix3,

Direkt zum Beitritt kriegt Kroatien den Euro nicht. Jedoch verpflichten sich (eigentlich) alle neuen Mitgliedsstaaten, den Euro irgendwann einzuführen. Bei Kroatien kann man davon ausgehen, dass das auch in den nächsten Jahren geschehen wird.

Direkt bei der Einführung hat ein Land aber so viel zu bewältigen, dass es schon ganz gut ist, dass erst der Beitritt vollzogen wird und dann die neue Währung eingeführt wird.

Muss nicht sein. Polen gehört auch zur EU und die Zahlen mit Euro und Zloty, von daher kann ich mir gut vorstellen dass Kroatien auch mit beiden Währungen handelt.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

LG Nick^^

Nein, zum Glück noch nicht. Aber ich finde es grundsätzlich schlimm, dass die überhaupt schon Mitglied werden.

Was möchtest Du wissen?