bekommt ein obdachloser schneller eine Wohnung?

3 Antworten

Die Wahrscheinlichkeit, als Obdachloser wieder eine Wohnung zu bekommen, ist eher geringer, als wenn man nur die Wohnung wechselt. Grund ist z.B. Angst vor nicht eingehenden Mieten. Es gibt sicher auch Ausnahmen, wenn jemand z.B. durch einen Brand seine Wohnung verloren hat.

Auch eine Wohnungsbaugesellschaft (bzw. die dort Verantwortlichen) nimmt bevorzugt den Mieter, den sie am ehesten als einen zuverlässigen Miete-Zahler und sozial verträglich einschätzt, der pfleglich mit der Wohnung umgeht.

Obdachlosigkeit ist kein Auswahlkriterium.

Dann hat man die Chance auf der Warteliste weiter nach oben zu rücken . Allerdings stehen da viele drauf und wann man dann eine Wohnung bekommt, ist trotzdem ungewiss.


Lebensgefährte aus meiner Wohnung werfen?

Hallo liebe Community, ich bin seit 10 Jahren Mieter einer Wohnung. Seit Juli 2018 lebt mein Partner bei mir, seit 31.8.18 offiziell auch bei mir gemeldet. Im Mietvertrag steht er nicht und er zahlt auch nichts! Nun ist es so das er mich belügt, betrügt und ich bin es leid. Auch sonst trägt er nicht viel zum Zusammenleben bei (zahlt keine Miete/NK/Strom o.ä., Einkauf geht auch meißt auf meine Kosten und Haushalt sowieso) Es war von Anfang an auch nur eine vorrübergehende Lösung bei mir zu wohnen da er obdachlos war als ich Ihn kennenlernte. Nun macht er aber keine Anstallten sich eine eigene Wohnung zu suchen, warum auch? Er bekommt ja hier alles. Ich bin es leid, fühle mich veräppelt, ausgenutzt und möchte das er auszieht, je schneller desto besser. Die Bez. will ich auch nicht mehr. Wie muss oder darf ich vorgehen um Ihn schnell aus der Wohnung zu bekommen und welche Rechte hat er?

Habe iwo gelesen dass ich nicht einfach seine Sachen und Ihn rauswerfen und neues Schloss einbauen darf. Ist das richtig?

Nebenbei vll wichtig: er steht in Verdacht mir Bargeld gestohlen zu haben (bei Polizei auch angezeigt und die Vorladung diesbzg. hat er weder wahr genommen noch mich überhaupt darüber informiert das er diese bekommen hat) Und, ich erwarte in der nächsten Woche den Gerichtsvollzieher der zu IHM will, wovon er mir natürlich auch nichts gesagt hat, habe ich zufällig rausbekommen. Sind das vll Gründe Ihn auch rechtsmäßig zügig aus der Wohnung zu bekommen? Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Genossenschaft lehnt Umzug ab - Was tun?

Ich eine 2-Raum Wohnung bei meiner Genossenschaft, die ich damals kündigen musste, da wir eine 3-Raum Wohnung auf Grund von Nachwuchs brauchten. Da eine andere Genosschenschaft dann doch nicht gewillt war, mit uns einen Mietvertrag abzuschließen und meine 2-Raum schon weiter vermietet war, wendete ich mich an meine Genossenschaft. Die einzige Wohnung die blieb war eine in der 6. Etage ohne Aufzug. Dort wohnen wir jetzt seit 01.07.2016 und Anteile zahlen wir in Raten noch bis zum 01.05.2017. In der Schwangerschaft war dies schon immer sehr schwer, jetzt wird es immer schwieriger unser Kind und gleichzeitig den Einkauf hoch zutragen. Nun wollten wir umziehen und bei der Genossenschaft bleiben. Wir hatten uns für eine Wohnung zwei Eingänge weiter in der ersten Etage beworben. Wir erhielten eine E-Mail: "Sehr geehrte Frau XYZ, Ihr Antrag auf Umzug wurde abgelehnt. Mit freundlichen Grüßen ABC" - Mehr nicht. Kein Grund nichts. Obwohl wir versucht haben zu erklären warum wir umziehen möchten. Jetzt überlege ich so zu antworten: "Sehr geehrte Frau ABC, wann können wir denn damit rechnen, dass ein Umzug genehmigt wird? Es wäre sehr freundlich, wenn Sie uns dazu eine Information geben könnten, da wir uns sonst anderweitig umschauen müssen."

Meint Ihr ich könnte so antworten, um eventuell auch etwas Druck aufzubauen? Immerhin sind wir zuverlässige Mieter. Desweiteren: Wenn wir die Genosschenschaft wechseln, müssen wir die Anteile dann weiter zahlen oder müssen wir in unserer Wohnung bleiben bis diese abbezahlt sind?

...zur Frage

Drohende Obdachlosigkeit, was tun? Wo bekommt man Hilfe?

ich muss mich nun mal an die Community wenden, weil meine Freundin (21/w) und Ich (22/m) uns derzeit in einer sehr misslichen Lage befinden.
Ich möchte kurz die Situation erklären:
Meine Freundin wohnt nun seit 5 Jahren bei ihrem Pflegevater in Böblingen, in einer kleinen Hausmeister-Wohnung. Ich übernachte bei ihr auch bereits seit einem Jahr, und bin so zusagen von Zuhause ausgezogen.
Leider verstarb unerwartet und ohne ersichtliche Beschwerten davor, ihr Vater vor knapp 3 Monaten. Und seit dem... Stehen wir vor dem größten Problem: eine Wohnung finden.
Die Erben, also der leibliche Sohn, des Pflegevaters, hat am selben Tag die Wohnung (in der wir auch leben) rücksichtslos gegenüber uns gekündigt (!) (ist das soweit rechtens dass er sich über das wohnhafte Pflegekind stellen kann/darf?), mit den Worten: "ich sehe es nicht ein für euch auch nur ein Cent zu zahlen". Da diese Wohnung mit 800.- Kaltmiete auch zu teuer für uns gewesen wären, half und Übergangsweise das Jugendamt aus, wo meine Freundin geholfen hat, die letzten drei Monate uns in der Wohnung zu behalten.
Nun suchen wir seit 3 Monaten aktiv nach einer Wohnung, weit über 80 Wohnung sind angeschrieben worden, weitere 20/25 wurden angerufen - und seither stellte sich nichts als positiv heraus.
Versuche mit dem Landratsamt zu klären, ob die Möglichkeit bestehen würde, diese Wohnung zu halten, bis wir was finden: aussichtslos. Die zugehörige Schule möchte diese Wohnung zwingend haben, und spätestens zum 04.09.2016 ist die Wohnung zu räumen.
Wir sind verzweifelt. Und wirklich schwer getroffen, zum einen der Tod mit dem wir klar kommen müssen, die fehlende Unterstützung, sowohl der Ämter als auch anderen Personen, und die aussichtslose Suche nach einer Unterkunft.
Wir haben bereits versucht, Schwesternwohnheim - voll mit Wartelisten. Baugenossenschaften... Ebenfalls voll mit mir zu einem Dreiviertel Jahr Wartezeit.
Wir haben wie oben geschrieben mit dem Landratsamt versucht zu reden, ebenfalls mit Jugendamt, Arbeitsamt, Rathaus, evangelische Kirchengemeinde, Caritas,...
Meine Eltern sind auch nicht bereit uns aufzunehmen, da ihre Wohnung zu klein ist, und meine Mutter selbstständig ist mit ihrer Praxis im Haus. Und es daher nicht einsieht, uns aufzunehmen. Auch nicht vorübergehend. Außerdem ist das Verhältnis auch nicht förderlich, sodass dies auch nicht in Frage kommen würde.
& das Jugendamt möchte meine Freundin mit 21 noch in eine Pflegefamilie stecken. Was wir auf keinen Fall wollen.
Info zu uns:
Ich bin Festangestellt bei der mit Einkommen 1.500.- (Netto).
Meine Freundin macht ab September eine Ausbildung.
Nun wollte ich mich an euch wenden, ob es Möglichkeiten gibt, uns zu helfen?
Oder ob die Lage derzeit so aussichtslos bleiben muss?
Die Worte einer Frau aus dem Landratsamt war "wenn Sie nichts finden, so gehen Sie halt ins Obdachlosenheim"...
Viele Grüße

...zur Frage

Rücktritt von der Übernahmeerklärung des Bodens?

Ich habe meiner Wohnungsbaugesellschaft einen Nachmieter gestellt und mit diesem eine schriftliche Vereinbarung, dass dieser die Wohnung mit dem Laminat, Anstrich etc. kostenlos übernimmt (Laminat ist nicht Bestandteil des Mietvertrags). Die Wohnung ist in einem top-Zustand. Die Wohnungsbaugesellschaft sagt jedoch, dass der Nachmieter selbst noch am Tag der Schlüsselübergabe von dieser Vereinbarung zurück treten kann. Ist dies so korrekt?

...zur Frage

Könnte ein jahrelang Obdachloser wieder normal leben?

Ich mein wenn ein Obdachloser schon sagen wir mal 15 Jahre auf der Straße lebt und es ja sein Zuhause ist , könnte er/sie als Obdachloser wieder in der Normalität wie wir es kennen wieder zurückkehren , wohnung -duschen-Wärme -arbeiten ..... Oder kann ein Obdachloser nicht mehr in die Normalität zurückkehren ???? Ich hoffe auf viele gute Antworten besten Dank 😊

...zur Frage

Massenbesichtigung, wie läuft das ab?

Hallo, ich habe morgen eine Besichtigung. In der Wohnung wohnt noch jemand drin, es werden 5Leute bis jetzt morgen kommen. Ein Vermieter oder so ist nicht dabei. Die wohnung ist von einer Wohnungsbaugesellschaft. Was ist wenn die mir gefällt, muss man der erste sein der bei der wohnungsbaugesellschaft anruft und sagt ich will die Wohnung, oder wonach gehen die? Denn es könnte ja sein dass allen 5 die wohnung gefällt.

Hat jemand erfahrung mit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?