Bekommen jüngere Menschen auch noch Weisheitszähne?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Evolution funktioniert nicht über ein bewusstes "Merken" durch ein Überwesen namens Natur. Sie funktioniert mit natürlicher Auslese, also durch Vermehrung angepasster und Ausrottung suboptimaler Exemplare.

Dadurch bleibt alles erhalten, was für die Vermehrung egal ist.

Was die Vermehrung behindert, verschwindet nach ein paar Generationen, weil alle Träger des Merkmals aussterben.

Was die Vermehrung fördert, setzt sich großflächig durch.

Hätte die Menschheit nie sichere Zahnmedizin entwickelt, dann hätten Menschen ohne Weisheitszähne eine minimal höhere Fortpflanzungschance, weil sie weniger wahrscheinlich an Entzündungen erkranken.

Da die Weisheitszähne aber entfernt werden, sobald sie Ärger verursachen, sind sie für die Reproduktion irrelevant. Egal wie viele Generationen man abwartet - die Mutation, keine Weisheitszähne zu bekommen, wird sich nie durchsetzen.

Die Natur "merkt" nichts. Wenn überhaupt, dann entwickelt sich das in vielen vielen hundert Jahren langsam zurück und nicht von einer Genereation auf die andere.

Das wir die Weisheitszähne nicht mehr benötigen, stellte man ja nicht von heute auf Morgen fest. Steinzeitmenschen haben Weisheitszähne benötigt.. wieviele Jahre liegt das jetzt zurück?!?!

0

So viele und so wenige wie vor 200 Jahren auch. 

Was möchtest Du wissen?