Bekommen ich wegen mein Vermögen keine ünterstützung mehr vom Amt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kopier das Relevante mal raus:

Es gilt ein Vermögensfreibetrag von 150 Euro pro vollendetem Lebensjahr. Mindestens sind 3.100 Euro und maximal 9.750 Euro pro Person plus 750 Euro Rücklagen für notwendige Anschaffungen anrechnungsfreies Vermögen.

Minderjährige Kinder in der Bedarfsgemeinschaft haben nach § 12 II Nr. 1a SGB II einen Vermögensfreibetrag in Höhe von 3.100 Euro. Das gilt jedoch nur, wenn das Vermögen dem Kind unzweifelhaft zugeordnet werden kann, etwa ein Sparbuch auf den Namen des Kindes lautet. Der Kindergrundfreibetrag kann nicht von den Eltern mit genutzt werden. Eine Addition zum Freibetrag der Eltern ist nicht zulässig.

Alles, was über diese Freibeträge hinausgeht, wird angerechnet und ist erstmal zu verbrauchen, da das GEld zum Leben ja da ist und demzufolge auch verbraucht werden kann/muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carolina1
06.03.2016, 19:44

Ja aber wie wollen die wissen das ich es verbraucht habe ? Ich kann auch einfach sagen das es weg ist . Ich habe ja keine Beweise 

0

du hast kein Vermögen, das gehört deiner Tochter. Du bist lediglich Verwalter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sozialtusi
06.03.2016, 19:48

Auch für Kinder gilt eine Höchstgrenze ;)

0

Das Vermögen muss erst verbraucht werden bis Du wieder Anspruch aus Zahlungen von der Sozialgemeinschaft erhalten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf was für ner Grundlage wurde DIR das Geld ausgezahlt? Wenn die Tochter die Erbin ist, dann machste n Konto für sie bzw n Sperrkonto und überweist den Gesamtbetrag auf ihr Konto. Sie bestätigt dir dass du ihr ihr Erbe ordnungsgemäss ausgezahlt hast. Dann hast du kein eiegenes Vermögen und kriegst weiter ALG 2.

Ansonsten wird es voll auf deinen Leistungs-Anspruch angerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt für euch beide eine Höchstsumme, die ihr haben dürft auf dem Konto. Alles was darüber ist, müsst ihr verbrauchen damit ALG2 weiter bezahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?