Bekommen Englische Autos einfach so eine Straßenzulassung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Führerscheinprüfung für rechtsgelenkte Autos gibt es nicht.

Das Auto kann in Deutschland zugelassen werden, wenn es den deutschen Bestimmungen entspricht. Auf welcher Seite sich das Lenkrad befindet gehört nicht dazu.

Du solltest aber bedenken: Möchtest du Jemanden überholen, kannst du nicht sehen, ob dir Jemand entgegenkommt. Auch beim Ausparken wirds schwierig zu erkennen, ob die Strasse frei ist.

Aber wenn du meinst, mit solchen DIngen zurechtzukommen: Viel Spaß mit deinem Oldtimer!

Ohne Weiteres nicht. Du brauchst Deutschen TÜV und je nach alter sind noch andere Umbauten erforderlich.

Die Automarke British Leyland wurde völlig zu recht von vielen deutschen Autokennern als "British Elend" bezeichnet. Alles was die AUSSER dem Landrover herstellten, war ziemlicher Müll. Die Fa. Austin baute tatsächlich in einige ihrer Modelle VIERECKIGE Lenkräder.Ich habe mal ein paar Tage einen "Allegro" gefahren: grauenhaft!

Du darfst ja auch mit einem linksgesteuertem Fahrzeug im rechtsgesteuerten Großbritannien fahren... Du mußt lediglich die Scheinwerfer vorne abkleben um den Gegenverkehr nicht zu blenden; ansonsten ist alles OK.

Mfg

""Du mußt lediglich die Scheinwerfer vorne abkleben""

So läuft das nicht. Mit dem Kleber darf ein in England zugelassenes Auto hier fahren, aber so bekommt man keinen TÜV in der BRD.

1
@Rockuser

Deine ursprüngliche Aussage war dass Du es mal fahren möchtest und, falls Du Dir es leisten kannst, irgendwann mal zuzulegen. Das Abkleben der Scheinwerfer war auf den ersten, aber nicht den zweiten Teil bezogen. Natürlich mußt Du die geforderten Änderungen an einem Auto machen, damit es hier fest zugelassen wird. 

0

Was möchtest Du wissen?