Bekommen dünne bzw. schlanke Menschen oder Normalgewichtige eher die Chance auf eine Ausbildung als Übergewichtige und Adipöse?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt u.a auf den Beruf an. Im Gastro und Service Bereich oder Lager arbeiten ist es eher schwierig, da achtet man schon eher auf sowas halt wegen der Optik und im Lager wegen der Kondition. Auch wenn dünne oft auch keine haben. Im medizinischen Bereich oder an der kasse kann ich mir das nicht vorstellen, im Kh arbeiten ja auch viele die etwas mehr auf den Rippen haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
27.06.2016, 21:41

ja in viele sozialberuf sind mütterliche oder dickere zuhause?

sind die dann schneller ausgebrannt?

0
Kommentar von bumbettyboo
27.06.2016, 22:43

glaub ich eher weniger. Ich persönlich find nicht das man als dickere Person automatisch schneller schlapp macht.

0

Ich finde man kann das nicht vom Gewicht abhängig machen. Es gibt auch schlankere die kein Sport machen deren Kondition miserabel ist und auch Übergewichtige die Sport machen und trotzdem fit sind. Ich habe mehr Kondition (also kann länger Fahrrad fahren ohne am nächsten Tag Muskelkater zu bekommen ) Ein Schlanker ist nicht so fit ,wenn er kein Sport macht.

Wenn man natürlich Adipositas Grad 3 (krankhaft) hat, kann natürlich der Arbeitsgeber auch denken, das man durch das Gewicht nicht so belastbar ist . Aber ich meine man soll nicht das Aussehen beurteilen sondern die Leistungen, die auf der Arbeit wichtig sind. Wenn man als Lehrer verbeamtet werden will darf ein BMI nicht über 30 haben, was auch diskriminierend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
27.06.2016, 21:39

wenn es krankhaft ist sollte man mal schauen woher die krankheit kommt?

ich würde vor der ausbildung mal dort anrufen und mit denen reden?

oder mit andere wirkliche fachäzte

0
Kommentar von Carlystern
27.06.2016, 21:41

Ja so etwas ist diskriminierend. Ich hatte schon Lehrer als Beamter mit BMI von 60. Also Adipositas Grad 4 oder 5 weiß ich jetzt nicht genau

0

Erst mal eine Gegenfrage: Wieso stellst du ständig Fragen, nur um die Antwort zu bekommen, dass die Welt unfair ist und du deshalb so viele Absagen bekommen hast? Und wieso tust du das jetzt noch? Du hast doch jetzt deine Ausbildungsstelle.

So, und um auf die Frage einzugehen: Ja, normalgewichtige Menschen bekommen eher einen Platz... Zumindest eher als schwer übergewichtige...

Auch wenn mich jetzt viele hassen werden, aber das ist nunmal die Wahrheit. Ob bewusst oder unbewusst, Menschen achten auf sowas wie Aussehen. Und es ist nunmal so, dass sehr starkes Übergewicht die meisten eher "abschreckt", so doof das auch sein mag.

Das ist aber nicht nur in der Ausbildung so, sondern auch danach... Gründe hierfür sind einmal, dass viele adipöse Menschen eher "ungepflegt" aussehen, aber auch weil es auf mangelnde Disziplin schließen lässt. Menschen, die einen starken Willen haben und sich für ihre Ziele einsetzen, sind im Normalfall nicht so stark übergewichtig, und so sehen das auch viele Chefs.

Zudem ist es nunmal so, dass man sich als stark übergewichtiger Mensch nicht so gut bewegen kann wie ein normalgewichtiger Mensch.

Mal davon abgesehen, dass es für die Gesundheit nicht gut ist. Und da gibts auch nichts schön zu reden.

Und bevor jetzt wieder die Leute kommen, die mir vorwerfen, wie asozial und ungerecht ich bin: Ich sag nicht, dass ich das gut finde wie es ist, aber wie gesagt... vom schön reden hat keiner was.

Und: Ich rede von der breiten Masse. Es gibt immer Ausnahmen... Nur sind die wenigsten Betroffenen wirklich Ausnahmen, auch wenns die meisten gerne auf falsche Gene, die Schilddrüse oder sonstwas schieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also normal wird da bei einem beruf nicht draufgeschaut, außer man will Model werden, aber naja.

bei normalen berufen und auch im medizinischen Bereich denke ich eher nicht.

Schau dich mal in Krankenhäusern um, dort sind die wenigstens eigentlich dünn von den Krankenschwestern, warum weiß ich auch nicht, aber in den Krankenhäusern wo ich bis jetzt war, sind da sehr viele übergewichtig.

Also ich denke nicht dass dünnere eine bessere Chance haben zumindest bei den normalen Arbeitgeber, gibt ja immer Ausnahmen auf dieser Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
27.06.2016, 21:37

Das verstehe ich ehrlich gesagt auch nichtm, denn in einem Krankenhaus sind sie ja eigentlich den ganzen Tag auf den Beinen

1

Ichgenieße das Glück ein bunt gemischtes Team zu haben und es passt super zusammen....für mich zählen :

- Charakter

- Zuverlässigkeit 

- Leistung

...und Humor. :o)

Ich finde so Vorurteile schrecklich . Leider sind die gar nicht so selten Realität. 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
27.06.2016, 21:35

So denke ich ebenfalls. Trotz sehr viel Bemühungen, Abschluss nachholen etc.  hatte ich 3 Jahre lang nichts bekommen. Daher stellt sich mir die Frage.

0

Viele Übergewichtige können ja nichts dafür.

Ernsthaft, wie kommst du darauf?

Falsche Ernährung und zu wenig Bewegung ist nichts wozu man vorgehaltener Waffe gezwungen wird.

Und der Anteil an Übergewichtigen durch Krankheit ist recht gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
27.06.2016, 21:45

und woher hast du deine weisheit?

das krankhafte essverhalten fängt längst an wo man lange nichts mit der waage zu tun hat?

eine essstörung ist es schon wenn man viel ans essen oder nicht essen denkt?

Und der Anteil an Übergewichtigen durch Krankheit ist recht gering.
0
Kommentar von Carlystern
27.06.2016, 21:46

Ich zum Beispiel kann nichts oder zum größten Teil nichts dafür. Adipositas und Übergewicht kann z.B. durch Schilddrüsenerkrankung wie Hashimoto ausgelöst werden und spezielle Medikamente wie unter anderem Kortison. Man sollte immer zwei Seiten betrachten. Bei mir kommen natürlich noch hin zu verlangsamter Stoffwechsel durch meine nicht mehr zählbaren Diäten

0

Was möchtest Du wissen?