Bekommen die Eltern das mit , wenn man zum Sozialpädagogen geht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Regel nicht. Ausgenommen er kann ein Missbrauch feststellen, dann ist er zu einer bestimmten Handlung gezwungen.

Sozialpädagogen sind eigentlich eine gute erst-Anlaufstelle bei Problemen in der Entwicklung und Pubertät. Bei tiefgründigen Problemen wie psychisches Leid solltest du lieber einen Psychologen und/ oder Psychiater auf suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn sie haben eine schweigepflicht und wenn du es mit den terminen geschickt einfädelst dann fällt es nicht auf...jedoch kannst du auch deine eltern reinholen wenn du willst...😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anna76570
26.11.2015, 21:34

Kommt das irgendwie in die Schülerakte?

0
Kommentar von asdfghjkl002608
29.11.2015, 10:49

es könnte sein aber nur z.b. schülerin hat fragen gestellt...nichts mehr also du kannst beruhigt sein denn deine eltern können nicht davon informiert werden wenn du es nicht willst😊

0

Sie haben Schweigepflicht. Nur wenn du willst, das deine Eltern es wissen sollen werden sie das erfahren.
Lg lol ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anna76570
26.11.2015, 21:30

Wird das irgendeinen Einfluss haben auf meine Schülerakte?

0

Was möchtest Du wissen?