Bekommen Diabetiker mehr Urlaub?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du als Diabetiker schwerbehindert bist, bekommst Du Zusatzurlaub:

"Der § 125 SGB IX, der 2001 die Vorschriften aus dem ehemaligen Schwerbeschädigtengesetz ablöste, sieht für schwerbehinderte Arbeitnehmer einen Zusatzurlaub in Höhe von 5 Tagen vor, wenn Sie in einer 5-Tage-Woche beschäftigt sind. Schwerbehinderte sind dabei die Menschen, die eine Behinderung von mindestens 50 Prozent aufweisen. Auch Arbeitnehmer mit einer Behinderung von 30 Prozent und mehr können sich einem Schwerbehinderten gleichstellen lassen."

vielen dank...schnelle antwort :o)

0

Der § 125 SGB IX, der 2001 die Vorschriften aus dem ehemaligen Schwerbeschädigtengesetz ablöste, sieht für schwerbehinderte Arbeitnehmer einen Zusatzurlaub in Höhe von 5 Tagen vor, wenn Sie in einer 5-Tage-Woche beschäftigt sind. Schwerbehinderte sind dabei die Menschen, die eine Behinderung von mindestens 50 Prozent aufweisen. Auch Arbeitnehmer mit einer Behinderung von 30 Prozent und mehr können sich einem Schwerbehinderten gleichstellen lassen.

http://www.rechtsanwalt-friedrichshain.de/Urteile/Arbeitsrecht/Arbeit017.html

vielen dank

0

Nur, wenn du eine anerkannte Schwerbehinderung von über 50% hast, hast du Anspruch auf 5 Tage mehr Jahresurlaub.

Geh zum VdK, der hilft dir beim Prozedere mit Beantragung und Attestierung der Behinderung wegen Diabetes.

...du meinst wohl: ab 50%.

0

Hat man Urlaubsanspruch bei Arbeitgeberwechsel in der zweiten Jahreshälfte?

Ich wechsle zum 1.12. meinen Arbeitgeber und muss bei meinem "alten" Arbeitgeber bis dahin alle 28 Tage meines Jahresurlaubes nehmen. Beim neuen Arbeitgeber stehen mir laut Vertrag 30 Tage zu. Heißt das, ich kann im Dezember noch 2 Tage Urlaub nehmen, oder kann der neue Arbeitgeber mir das verwehren (warum auch immer)? Habe unterschiedliche Antworten und Gesetzestexte dazu gelesen und bin etwas verwirrt...

...zur Frage

Wie sollten sich Diabetiker ernähren?

...zur Frage

Bei 30 Tage Urlaub im Jahr, Monate dabei, wie viel Urlaubsanspruch?

Hallo, arbeite seit April in einem Unternehmen, im AV heißt es 30 Tage Urlaubsanspruch im Jahr. Wie viele Tage habe ich dann Urlaub Anspruch bis September?

Vielen Dank euch schonmal, LG

...zur Frage

Urlaubsanspruch nach Fristgerechter Kündigung durch Arbeitnehmer

Hallo zusammen,

folgende Lage:

Arbeitnehmer, 24 Jahre, Gastronomie, ledig Keine Probezeit Beschäftigungszeit: 2 Jahre Urlaub bereits beansprucht: 19 Tage Urlaubsanspruch lt. Arbeits-Vertrag: 26 Tage

Kündigung durch Arbeitnehmer, fristgerecht zum 31.10.2013. Resturlaub ist also noch vorhanden.

Städtereise gebucht (27.10 -31.10.), Hotel und Musicaltickets bereits bezahlt. Arbeitgeber hat vor Kündigung Urlaub zugesagt. Nach Kündigung hat Arbeitgeber Urlaub gestrichen.

Nun will Arbeitgeber dem Arbeitnehmer Urlaub nur anteilig gewähren. Ist Laut §4 BurlG (Bundesurlaubsgesetz) nicht richtig. Denn wenn fristgerecht nach dem 01.06 im Jahr gekündigt wird hat Arbeitnehmer Recht auf vollen Jahresurlaub. So richtig?

Frage? Wenn Arbeitgeber sich queerstellt, obwohl auf BurlG und §4 verwiesen wurde wie vorgehen?

Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

Diabetiker zu viel Insulin?

Was passiert wenn ein Diabetiker sich zu viel Insulin spritz? Was isnd Sofortmassnahmen um diese lebensbedrohliche Situation zu verhindern?

...zur Frage

Urlaubsanspruch bei Kündigung, mehr Urlaub im ersten Halbjahr genommen als zusteht

Hallo, ich habe nach 6 Jahren Betriebszugehörigkeit zum 30.06. gekündigt. Für dieses Jahr habe ich bei meinem alten Arbeitgeber 15 Tage Urlaubsanpruch. 11 Tage habe ich schon genommen. Jetzt steht noch im Juni ein 10tägiger Urlaub an, der schon im Februar genehmigt wurde. Dann komme ich aber auf 21 Urlaubstage für das erste Halbjahr. Kann mir der Arbeitgeber diesen schon genehmigten Urlaub streichen? Wird mir ggf. das letzte Gehalt gekürzt, wenn ich den Urlaub dennoch unbedingt nehmen will?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?