Bekommen Beamten Zulagen für Kinder etc

3 Antworten

Auf dieser Seite gibt es eine ganze Menge Infos zum öffentlichen Dienst: http://oeffentlicher-dienst.info/. Da kannst du auch die Einstufung in Entgeltstufen nachlesen und nach Zulagen forschen. Das Weihnachtsgeld für Beamte gibt es übrigens nicht mehr, es ist ins Grundgehalt integriert worden. Urlaubsgeld gibt es schon lange nicht mehr für Staatsdiener.

Beamte auf Widerruf befinden sich noch in der Ausbildung, auch als Anwärter bezeichnet. Bist du sicher das du nach der Zeit als TVÖD nicht als Beamter auf Probe eingestellt wirst? Die Probezeit beträgt 3 Jahre, danach steht die Verbeamtung auf Lebenszeit an, die Höchstgrenze liegt dabei in aller Regel bei 45 Jahren, kann aber je nach Einzelfall auch variieren.

Genau das weis ich eben nicht.

Bist du sicher das du nach der Zeit als TVÖD nicht als Beamter auf Probe eingestellt wirst?

0
@odi88

Bei einer Stelle als Dipl.Ing. kann ich mir eigentlich eine Anwärterstelle nicht vorstellen, Beamter auf Probe wäre die richtige Bezeichnung. Besoldungstechnisch gibt es bei Beamten auf Probe und Lebzeitenbeamten keinen Unterschied, der Anwärter (oder Beamter auf Widerruf) hingegen bekommt auch nur Anwärterbezüge.

0

Im TVÖD ist man ganz normaler Angestellter und es gibt keinerlei Zulagen (nicht mehr).

Ich kann dir nur einen Teil der Fragen aus eigner Erfahrung beantworten.

  • Es gibt Zulagen für Kinder, je mehr Kinder desto mehr zusätzliches Geld.

  • Es gibt auch eine Zulage wenn man verheiratet ist.

  • Und die Versicherung ist teil und teil. Aber mit den berühmten Vorteilen.

Was möchtest Du wissen?