Bekommen Azubis die Kilometerpauschale?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie kann sehr wohl einen Lohnsteuerjahreausgleich machen. Sie erhält dann einen Minusbetrag, den sie im nächsten Jahr als Verlust vortragen kann. Wenn sie dann irgendwann steuerpflichtig ist, macht sich das bemerkbar.

Das hilft schonmal, danke! Den Betrag den sie normalerweise ertstattet bekommen würde kriegt sie jetzt aber nicht oder verstehe ich das falsch!?

0
@carlsonvomdach

Nein, sie bekommt in der Tat zunächst nichts. Dafür muss man verstehen: Man bekommt von diesen 0,30 € ja keinen festen Betrag erstattet - man muss diese 0,30 € lediglich nicht versteuern. Für jeden, der Einkommensteuer zahlt, ist das ein Vorteil. Sie es so: Deine Freundin ist eh schon maximal vom Finanzamt vergünstigt (denn sie zahlt keine Steuern). Mehr Vergünstigung geht eben nicht.

Dass man diese Beträge als Verlustvortrag "mitnehmen" kann, wusste ich bisher nicht. Wenn das geht, ist es auf jeden Fall sinnvoll!

0

Schau mal, da erfährst Du es:

Machen Sie Ihre Kilometerpauschale geltend Die Kilometerpauschale für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte bring gutes Geld in der Steuererklärung ... www.misterinfo.de/.../kilometerpauschale

Deine Freundin kann sich aber auch ganz einfach im Lohnbüro ihrer Firma, oder bei der Person, die die Gahalts/Lohnabrechnung macht erkundigen. Das ist ihr gutes Recht und sie wird Auskunft bekommen.

Klasse, danke schön :)

0

Hallo, Meine Meinung ist, dass ich ja nur dann Steuern zurückbekommen kann, wenn ich vorher auch welche bezahlt habe. Von einer Steuerlast von 0 kann man ja nichts zurück bekommen. Wenn das doch funktionieren sollte, gib laut, dann mache ich für meine Frau (Hausfreu) auch KM-Geld geltend, weil sie ja zum Einkaufen fährt und der Sprit bei uns auch teuer ist.Ich denke zumindest, dass da nichts geht.

Kilometergeld-bzw Pauschale............... Arge

Hallo ich habe einen 400 Euro Job als Postzusteller.Nun ist es so das ich eine Kilometerpauschale von 150Euro bekomme,die mir die Arge nicht anrechene durfte.Jetzt nach einem Jahr heißt es,da ich diese Touren ja mit dem Fahrad mache,müssten sie mir auch die Kilometerpauschale anrechnen,nun ist die Frage dürfen sie das oder nicht????

 

Wer kann mir weiterhelfen

 

Lg

...zur Frage

geringes Ausbildungsgehalt, was tun um Spritkosten erstattet zu bekommen?

Hallo Leute, Im August fange ich meine Ausbildung an. Ich verdiene 400€ im ersten Lehrjahr. Meine Frage nun: kann ich meine spritkosten überhaupt erstattet bekommen? Täglich werde ich ca. 50-60 km fahren. Ungefähr auf einen Monat hochgerechnet, mit Versicherung fürs Auto bezahle ich nur um zur Arbeit zu kommen 250€ (ohne eventuelle Reparationskosten). Ich hätte also 100-150 Euro monatlich über. Geld zurücklegen und sparen kann man da nicht wirklich. Man bedenke das andere Azubis 600€ verdienen und mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen. Gibt es da irgendeine Chance Geld zurück zu bekommen?

...zur Frage

Unterhalt während der Ausbildung, Abzug Fahrtkosten des Azubis?

Hallo.

Ich bin zurzeit 18. und werde im Sommer meine Ausbildung zum Tourismuskaufmann machen. Ich habe momentan viel Streit mit meinem Vater aufgrund des Unterhaltes, da er immer zuwenig bezahlt. Ich werde im ersten Lehrjahr 550 (mit Abzügen 420) verdienen. Die spritkosten zum Ausbildungsbetrieb und in die Berufsschule muss ich selbst tragen, sie summieren sich in etwa auf 1000 km monatlich. Da mein Vater von seinem Lohn den Arbeitsweg abzieht, frage ich mich, ob es möglich ist, meine Fahrtkosten auch abzuziehen, da ich mir sonst wirklich nichts leisten kann.

...zur Frage

Kann man bei Kilometerpauschale, trotzdem Steuer und Versicherung vom KFZ bei der Einkommensteuer absetzten?

Ich bin beruflich selbsständig, mein PKW läuft über privat, ich rechne berufliche Fahrten über die Kilometerpauschale von 30 Cent ab.

Kann man trotzdem die Steuer und Versichetrung noch bei der Einkommensteuer absetzten oder ist das in der Kilometerpauschale enthalten ?

...zur Frage

Kilometerpauschale trotz Monatskarte bei Fortbildung

Hallo, ich mache ein arbeitbezogenes Fernstudium neben dem Job. Ich setzte für die Wege zur Arbeit die tatsächlichen Kosten der Monatskarte ab. Für die Fortbildung habe ich häufig Wochenendveranstaltungen. Obwohl ich den Ort der Veranstaltung auch mit der Monatskarte erreichen könnte, nehme ich aus Zeitgründen öfter das Auto. Nun meine Frage: Kann ich für die Wochenendveranstaltungen die Kilometerpauschale anrechnen, obwohl ich theoretisch hätte die Monatskarte nutzen können? Danke schonmal vorab!

...zur Frage

Wie sind die Regelungen in der Ausbildung?

Ich hätte mehrere Fragen zu meiner Ausbildung.

Ich muss nach der Berufsschule noch arbeiten ( also 7:50 - 18:30 ). Das sind ja über 10 Stunden, ist das erlaubt? Lange Zeit war es auch so, dass mir der Weg von der Arbeit zur Schule ( etwa 45 Min bis 1 Stunde ) als Pause gerechnet wurde. Nur was ist das so eine Pause, wenn ich nur im Auto sitze :(
Seit kurzem habe ich erreicht, dass ich wenn ich im Betrieb angekommen bin, noch eine Stunde Pause machen darf, also ist es schon besser geworden.
Trotzdem ist das ja ein sehr langer Tag für mich immer...

1. Darf ich ( mit 1 Stunde Pause ) von 7:50 bis 18:30 arbeiten ?

2. Wird der Weg von der Schule zur Arbeit als Arbeitszeit oder Pause gerechnet ?

3. Gelten Schulpausen als Arbeitszeit oder als Pause ?

Desweiteren war ich mit meiner Klasse am letzten Dienstag auf der IAA ( Abfahrt in Bonn 7:30 - Ankunft in Bonn 18:00 ). Mein Betrieb sieht die Zeit auf der IAA als Freizeit an, die Stunden werden mir also von meinen Überstunden abgezogen. Es war eine Pflichtveranstaltung.

4. Wie werden Schulausflüge auf die Arbeitszeit verrechnet ?

Vielen Dank im Voraus ! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?