Bekommen Ausländer mehr Kinder als Deutsche?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wofür braucht man in erster linie kinder? Um in der Biologischen Ebene als Mensch Weiter zu leben. Aber wofür brauchen die Menschen die Arm sind Kinder wenn sie diese kaum ernähren können. Um eine Lebensversicherung im Hohen alter zu haben. Beispiel:

Klaus lebt in Deutschland und ist Arzt er verdient im Jahr ca 70000€ brutto er hat ein Auto eine Frau und ein Kind. Er zahlt jeden Monat in die Rentenversicherung um später Geld zu bekommen wenn er in Rente geht.

Behane lebt in Südafrika. Er ist Farmer und verdient nur ca 1000€ im Jahr. Dann hat er noch eine Frau und fünf Kinder die ihm bei der Arbeit auf dem Feld helfen. Behane muss nichts in eine Rentenkasse zahlen. Die ist nicht durch den Staat vorausgesetzt. Stattdessen hat er fünf Kinder die, wenn sie später erwachsen sind und selbst Geld verdienen, Behane Geld geben.

Und da jetzt Deutschland zu den reichsten Ländern zählt (schulden nicht mitgerechnet) und Die Menschen durch den Staat gesichert sind brauchen sie nicht so viele Kinder da diese einen Aufwand benötigen die nicht alle betreiben wollen. (Im durchschnitt muss man für ein Kind (0-18) 125.000€ ausgeben.
Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Einzelkind, und meine Eltern kommen nicht aus Deutschland. Das hat meist nix mit der Herkunft zutun. Es geht darum wie viel Kinder die Eltern WOLLEN. Ich kenne viele Deutsche Mitschüler von mir die VIEEEL mehr Geschwister haben als die "Ausländer" aus unserer Klasse. Obwohl die "Ausländer" auch alle hier geboren sind, nur von den Eltern kommen die Wurzeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube es stimmt nicht, wenn man sagt, dass Ausländer mehr Kinder bekommen können als Deutsche. Es ist nur so, dass Ausländer aufgrund ihrer Kultur oder ihren Lebensverhältnissen mehr Kinder "brauchen" um ein gutes Leben führen zu können (Kinder sorgen für Unterhalt im Alter etc). In den meisten westeuropäischen Ländern ist es jedoch der Fall, dass diese "Unterstützung" durch die Kinder nicht nötig ist. Dadurch entscheiden sich viele Eltern wenige oder keine Kinder zu zeugen. Außerdem ist noch nicht in allen Ländern der Gebrauch von Verhütungsmitteln selbstverständlich. Meiner Meinung nach liegt es nicht an einer hohen Zeugungsfähigkeit im Ausland, und niedrigen in Deutschland...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chinese bekommen meist nur ein Kind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aboutme9
06.01.2016, 09:02

Sie dürfen meistens doch nur ein Kind oder nicht?

0
Kommentar von NomiiAnn
06.01.2016, 09:04

Ja. Deshalb bekommen sie ja auch nur eins. Ist glaube ich mit Recht hohen Strafzahlungen verbunden.

Aber generell würde ich sagen, dass da wo Religion eine große Rolle spielt, eher mehr Kinder gezeugt werden.

0

das ist seit langen bekannt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz drauf an wo. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merkwürdige Frage, findest Du nicht?

Derjenige, der heute von Dir als Ausländer bezeichnet wird und vielleicht 6 Kinder hat kann morgen schon die Einbürgerungsurkunde der Bundesrepublik Deutschland erhalten und damit Deutscher sein.

Was erwartest Du nun als Antwort?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wies aussieht ist es wirklich so aber natürlich griegen nicht alle Ausländer so viel Kinder auch manche Deutsche griegen viel Kinder aber wenn man sich des so ansieht sieht es wirklich so aus als wenn die Ausländer mehr Kinder gebären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?