Bekommen Arbeitslose Elterngeld bzw können elternzeit nehmen?

6 Antworten

Hier auf Babypaketeria steht es doch recht einfach.. Man bekommt es nur wird halt alles über 300 Euro als Einkommen gewertet. Deshalb kann dadurch die Höhe des ALG II verändert werden.

Klar können Arbeitslose Elterngeld und Erziehungsurlaub in unbeschränkter Dauer erhalten. Das Arbeislosengeld wird zusätzlich gezahlt. Dazu kommt noch ein Bonus von 20 % wegen der großen Belastung.

Elterngeld / Elternzeit wieder Schwanger?

Wie lange muss man, nach der Elternzeit wieder arbeiten um Elterngeld beziehen zu können?  (möchte ein Kind bekommen)

...zur Frage

Wie wird das Elterngeld berechnet wenn ich in der Elternzeit wieder schwanger werde?

Hallo zusammen,
Unsere Tochter wurde am 29.03.2017 geboren und ich bin bis 01.04.2018 in Elternzeit. Mein Mann und ich würden jetzt gern wieder schwanger werden sodass das Geschwisterchen nächstes Jahr auf die Welt kommt, je nachdem wie schnell es kappt würde ich dann von der Elternzeit in den Mutterschutz gehen oder aber noch ein paar Monate arbeiten.
Wie wird dann das Elterngeld berechnet ? Zählen die letzen 12 Monate also auch die Monate in denen ich Elterngeld bezogen habe oder die Monate vor der Elternzeit des ersten Kindes ?
Ich blicke nicht durch 🙈

Vielen Dank für eure Antworten :)

...zur Frage

Elterngeld 2x 6 Monate?

Hallo,

ist es gestzlich möglich als Vater ab Geburt des Kindes 6 Monate Elternzeit + Elterngeld zu beziehen, dann wieder 6 Monate arbeiten und dann wieder 6 Monate Elternzeit + Elterngeld zu beziehen ?

Ehefrau ist auch in Elternzeit bezieht aber in diesem Fall kein Elterngeld.

Vielen Dank.

...zur Frage

Durch Arbeitgeberwechsel 1 Monat arbeitslos. Was ist mit der Kranken- und Sozialversicherung?

Hallo zusammen,

ich wechsle meinen Arbeitgeber und werde in der Zwischenzeit einen Monat ohne Job sein. Wie sieht es in der Zeit mit der Krankenversicherung und den Sozialversicherungsabgaben aus? Muss ich das irgendwie melden oder zumindest die Krankenversicherung selbst zahlen?

Besten Dank

...zur Frage

Elternzeit, Elterngeld+ und Minijob - ist das in einer Steuererklärung als beschäftigungsfreie Zeit anzugeben ?

Hallo,

meine Frau war letztes Jahr bis Februar in Mutterschutz und hat seit dem Elternzeit mit Elterngeld+. Dazu geht Sie Samstags bei Ihrem alten Arbeitgeber auf 450€ Basis arbeiten. Ist diese Zeit jetzt als beschäftigungsfreie Zeit anzugeben (da Elternzeit) oder doch nicht (da MiniJob) ? Bin grad ein wenig verwirrt da man einen MiniJob (zumindestens den 1.) ja nicht angibt in einer Steuererklärung.

Danke !

...zur Frage

Habe ich nach dem Elterngeld noch Anspruch auf Arbeitslosengeld?

Hallo,

ich werde im September Mama und freue mich unheimlich auf die Zeit die dann kommt :) Ich werde das Jahr in dem ich Elterngeld bekomme auch zu Hause zu bleiben um das Kleine großziehen.

Ich bin jetzt schon im Mutterschutz, habe aber direkt nach meinem Studium 2 Jahre gearbeitet und habe einen Anspruck auf Weiterbeschäftigung. Mein Chef muss mich nach der Elternzeit also wieder einstellen. (Ich habe nur 20h die Woche gearbeitet). Mein Freund arbeitet voll und nimmt nur seine 2 Monate Elternzeit und geht dann auch wieder zu seiner Vollzeitstelle. Er verdient aber leider nicht soviel, dass er uns komplett versorgen könnte, wenn das Elterngeld ausläuft.

Ich würde unheimlich gern, 1,5 Jahr zu Hause bleiben - einfach weil ich die Zeit mit dem Kleinen genießen möchte. Danach werde ich auch wieder arbeiten und dann ist ja nie wieder soviel Zeit für den Nachwuchs.

Meine Frage ist jetzt: Habe ich Anspruch auf Arbeitslosengeld, sobald das Elterngeld nicht mehr gezahlt wird? - Obwohl ich ja theoretisch sofort wieder arbeiten könnte? Müsste ich kündigen um das zu bekommen?
Eigentlich darf man ja 3 Jahre Elternzeit nehmen - wie wird man denn in dieser Zeit finaziell abgesichtert, wenn der Partner nicht genug verdient?

Was kann ich tun um das halbe Jahr noch länger zu Hause bleiben zu können?

Vielen Dank und Grüße,

Susi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?