Bekomme zurzeit ALG1, ab Juli 400 Euro job. was bleibt mir im monat übrig?

1 Antwort

Hallo juri1988, den Freibetrag an Einkommen beim SGB III beträgt 165 Euro, also werden von Deinem 400-Euro-Job 235 Euro angerechnet, somit bleiben Dir vom Alg I noch 305 Euro übrig, ganz wichtig ist auch, daß Du wöchentlich nur unter 15 h arbeitest, sonst liegt keine Arbeitslosigkeit mehr vor und Du würdest abgemeldet.

ALG1 restanspruch

hallo, ich war bis zum juli 2014 bei der commerzbank in einer Ausbildung beschäftigt und habe diese dann abgeschlossen und für zwei monate 595 Euro Arbeitslosengeld erhalten. ab dem ersten zehnten habe ich eine neue Beschäftigungbei der ich fast 3000 Euro brutto verdiene und somit einen wesentlich höheren ALG1 Anspruch hätte. Wenn diese im Juli enden würde habe ich noch keine 12 Monate gearbeitet sondern nur 10. Wird das Arbeitslosengeld 1 dann auf diesen 10 Monate gerechnet oder lebt der Rest Anspruch von den 595 Euro wieder auf?

...zur Frage

zieht jobcenter mir Geld ab, wenn ich ein 400 euro nebenjob mache?

hey Leute,

Ich bin 16 jahre alt und hab mich entschieden ein Nebenjob(400 euro) zu machen.Da meine Mutter Arbeitslosengeld 2 bekommt, wollte ich euch fragen, ob das bei mir eine Rolle spielt und wie das dazu verknüpft ist. Danke im vorraus für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Alg1 und Minijob wie berechnet

Hallo Forum, ich bekomme Alg1 und habe einen Minijob. Wie verhält es sich mit der Anrechnung des Geldes? Mein Arbeitgeber rechnet immer vom 16. des Monats bis zum 15. des folgenden Monat und zahlt am 30 das Geld aus .Jobcenter sagt es zählt nicht der Zufluss wie bei Alg 2 sondern wenn ich im April 30 std. gearbeitet habe werden die gerechnet und nicht nur 15 std .Ist das Richtig und wer weiß Rat. Danke im vorraus . Gruß Karinka2912

...zur Frage

Hat die Agentur für Arbeit einen Fehler gemacht?

Eine Freundin von mir hat im Februar ihren Arbeitsplatz verloren und bezieht seit dem 01. März ALG 1. Nebenbei hat sie einen 450 Euro Job um noch etwas Geld extra zu verdienen. Diesen hat sie bei der Agentur auch angemeldet und die entsprechenden Unterlagen ausgefüllt und an den Sacharbeiter gemailt. Der andere Teil der Unterlagen war für den Arbeitgeber bestimmt und dieses hat sie ihm auch ausgehändigt.

Als Bezieherin von ALG 1 darf sie max. 14 Stunden 59 Minuten die Woche arbeiten und von dem Gehalt darf sie max. 165 Euro behalten. Sprich ihr ALG1 reduziert sich um den Betrag den sie beim dem Job verdient + 165 Euro Freibetrag.

Nun ist ihr auf ihrem Konto aufgefallen, dass die Agentur den VOLLEN ALG 1-Betrag überweist. Sie bekommt also den vollen Betrag vom Amt überwiesen + das Geld vom Nebenjob. Sie freut sich und will denen auch nichts sagen.

Ich mache mir da aber Gedanken. Das fliegt am Ende doch auf!? Kennt sich da jemand aus oder hat Erfahrungen??

Danke :)

...zur Frage

darf ein 400 € job auf arbeitslosengeld 1 und hartz 4 gleichzeitig angerechnet werden?

hallo , ich habe einen 400 € job und beziehe aufstockendes hartz 4 wo mir der job auch angerechnet wird !!!

seit april steht mir auch arbeitslosengeld 1 zu ,habe heute den bescheid endlich bekommen und da wird mir ebenfalls der 400 € job angerechnet !!!!

da mein alg1 aber zu wenig ist und ich weiterhin auf hartz4 angewiesen bin ist jetzt meine frage dürfen beide stellen gleichzeitig den job anrechnen , weil dan bleibt mir ja garnichts mehr von übrig ????

lg Birgit

...zur Frage

Steuerfrage: Vollzeitjob + Nebenjob bis 400€ als Freiberufler?

Hallo, kann ich neben meiner Hauptbeschäftigung eine freiberufliche Tätigkeit ausüben (als Nebenjob), bei dem ich nicht mehr als 400 Euro verdiene. Muss ich dann von meinem Nebenjob Steuern bezahlen? Denn es fließt ja schon von meiner Vollzeitstelle ab. Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?