bekomme zur Krankengeld.wird Arbeitslosgeld.vom letzten Gehalt od. Krankengeld berechnet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Alle Transferleistungen, werden nach dem vorherigen durchschnittlichen Arbeitsverdienst geleistet. Dementsprechend wurden ja auch Beiträge gezahlt. Eine Neuberechnung egibt sich erst, wenn ein neuer Anspruch erworben wurde.

Wenn du fortlaufend inBehandlung, also arbeitsunfähig bist, hast du** keinen Anspruch** auf AlG1.

Du müsstest also rechtzeitig vor dem Auslaufendes Krankengeldes (nach 78 Wochen), den Antrag aufErwerbsminderungsrente sellen, damit eine nahtlose Weiterzahlung gewährleistet sein soll.

Al 2 wird dann darlehensweise gezahlt und mit der evtl. Rentennachzahlung verrechnet.

danke für deine kompetente Antwort - auch sie ist für mich interessant.Man muß doch wie ein Schießhund aufpassen,denn bei den Ämtern wird einem nicht alles freiwillig mitgeteilt.

0

Hallo sunajana,

Arbeitslosengeld wird nach Arbeitsentgelt berechnet. Allerdings müssen innerhalb von 1 bzw. 2 Jahren (erweiterter Bemessungsrahmen) mindestens 150 Tage mit Anspruch auf Arbeitsentgelt vorliegen. Sollte also z.B. das Krankengeld auslaufen (Aussteuerung) und eine Arbeitslosengeldzahlung zur Überbrückung bis zur Rentenbewilligung erforderlich sein, kann es zu einer fiktiven Bemessung kommen. Diese Überbrückung besteht aus Arbeitslosengeld und nicht aus Arbeitslosengeld II.

Diese richtet sich dann nach der Bezugsgröße (sozusagen dem Durchschnitt des Arbeitseinkommens aller) und deiner Qualifikation.

Aber über78 Wochen reden wir ja (glücklicherweise) noch nicht.

Ich wünsche dir alles gute bei deinem Kampf!

Viele Grüße

BAli

herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort und deine Wünsche.Mein größter Wunsch ist wieder ganz gesund zu werden,dann kann das Schicksal die Weichen neu stellen - egal in welche Richtung. Gruß sunajana

0

Was möchtest Du wissen?