Bekomme vom Seilspringen auf beton / matte / kopfweh?!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich Empfehle dir Dringend Gute Sport Schuhe mit denen Du Springen kannst... Sie benötigen eine Gute Polsterung ... Dein Gehirn wird bei dem Aufprall der Zu direkt ist einfach zu sehr durchgeschüttelt :D ... Also Kauf dir am besten ein Paar gute Schuhe für solche Anlässe du solltest dafür in einem Sport shop Gut Beraten werden ... Eventuell hilft es dir Auch wenn du deine Übungen im Garten (falls vorhanden) in der Wiese machst :) die Erde ist schön weich ... grüße Fabi

Hi, also gute Schuhe sind auf jeden Fall schonmal wichtig&gut. Ich hatte das früher auch, dass ich leicht Kopfschmerzen bekommen habe, achte mal darauf wo du hinguckst, vielleicht liegt es daran, nicht überall herumgucken und am besten auf nicht auf Boden. Bei mir hat das jedenfalls geholfen.

Ich habe mir einen Punkt in der Ferne bzw. in der Sporthalle an der Wand gesucht auf den ich geguckt habe.

0

Probier es doch einfach barfuß aus (nicht mit dem ganzen fuß aufkommen), dann weißt du ob es an den Schuhen liegt..

Kann man als Erwachsener noch von 3 Meter Höhe auf harten Beton Springen?

Früher bin ich im Freibad immer vom 3 Meter Brett seitlich runter auf den Beton anstatt ins Wasser, heute glaube ich, würde ich mir was brechen

...zur Frage

Rasenkantensteine setzen, welcher Beton (Beton-Estrich vs. Gartenbaubeton)

Hallo,

ich plane demnächst Rasenkantensteine zu setzen. Dafür habe ich im Garten zwischen Rasen und Beet einen kleinen Graben gezogen.

Jetzt stellt sich die Frage, welchen Beton ich nehmen soll. Selbst anmischen ist für mich keine Option.

Wo ist der Unterschied zwischen Beton-Estrich und Gartenbaubeton (mit Trass) aus dem Baumarkt, außer das der Beton-Estrich um einiges günstiger ist.

Hat jmd. vlt. noch eine andere Alternative?

...zur Frage

Gehirnerschütterung? Epilepsie?

Hallo zusammen :-)) Habe mir vor ner Woche kräftig den Kopf angeschlagen es folgten totale Kopfschmerzen& Übelkeit Am nächsten Tag wars wieder weg ABER habe seitdem häufig am Tag Dejavu's wo mir total übel wird schwindlig ist und ich ein Unwohlsein verspüre Diese Dejavus dauern nur einige Minuten & danach habe ich totale kopfschmerzen :-( würde mich freuen wenn jemand weis ob das epilepsie sein könnte oder doch ned Gehirn- erschütterung :-) Danke :-)

...zur Frage

Kopf gestoßen. Wann sollte ich zum Arzt?

Hallo,

ich habe mir heute früh beim Einsteigen ins Auto de Kopf ziemlich fest an dem Rahmen der Autotür angeschlagen. Direkt darauf kam ein ziehender Schmerz in meinen Kopf und in den Nacken, sodass ich erst mal überlegt habe, ob ich überhaupt losfahren soll/kann oder ob ich warten soll bis es gänzlich weg ist. (Es fühlte sich an wie eine Migräneattacke).

Nunja, ich hatte mich dazu entschieden loszufahren ,da ich recht spät dran war. Nach 10 Minuten tat es immernoch ordentlich weh. Die Stelle am Kopf, an der ich angestoßen bin und die komplettte rechte Kopfseite innerlich, sowie mein Nacken.

Nun sind ca, 1,5Std vergangen, die Kopfschmerzen sind etwas abgeschwächt, ich spüre immernoch die Stelle, an der ich mich gestoßen habe und mein Nacken tut weiterhin weh...beim Kopfdrehen knackt es jedesmal ordentlich (als wären Wirbel ausgerenkt). Zwischendurch wars mir für kurze Momente leicht flau.

Nun hab ich natürlich gegooglet und da bekommt man bei manchen Geschichten schon ein mulmiges Gefühl.

Deshalb frage ich, ab wann man zum Arzt gehen sollte.

Ich möchte es nicht unterschätzen aber auch nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt rennen.

Aber es lässt mir grad keine Ruhe! ^^

Danke für alle HILFREICHEN Antworten! :)

...zur Frage

"Habe ich gestrecktes Gras geraucht?

Hi Leute,

also folgende Sache: Ich rauche relativ regelmäßig gras (nur an den Wochenenden) und das seit ca einem Jahr (bin 21) und hatte bisher nur wirklich selten Probleme damit. Klar auch ich habe mich schonmal übergeben müssen aber das ist wirklich die absolute Ausnahme.

Vor ein paar Tagen ist mir jetzt jedoch etwas echt merkwürdiges passiert: Ich habe vor dem schlafen gehen noch meinen guten alten "Gute Nacht Jay" geraucht (von dem Gras hab ich davor schon zwei mal geraucht) und hab mich dann in mein Bett gehauen... Da war ich dann noch so ca. zwei Stunden gut prall im internet unterwegs und bin dann eingeschlafen. Also eigentlich soweit alles ganz normal :D

Erst der morgen danach war richtig schlimm. Normalerweise gehts mir am Tag nach dem Rauchen immer voll gut, ich "chill" halt vlt ein bisschen mehr als sonst, aber eigentlich ein voll entspannter Tag. Letztes mal wars anders. Ich bin aufgestanden, hab sogar noch normal gefrühstückt und hatte dann Kopfweh ( so in der Augenregion) und mir war bissl schwindlig und schlecht. Ich dachte eigentlich das geht schon bald wieder weg... war aber dann nicht so. Hatte dann richtig Sehstörungen (eingeschränktes Sichtfeld und verschwommenes Bild), ziemlich Kopfweh und mir war ziemlich übel.. Es hat sich dann ein bisschen gezogen (vlt so ne stunde) wo ich gehofft hab dass es wieder besser wird. War dann auch kurz draußen weil ich dachte dass mir frische Luft vlt hilft und musste mich dann aber sobald ich wieder drin war richtig heftig übergeben. Hab mich dann ins Bett gelegt und versucht einzuschlafen, musste mich dann aber nochmal übergeben... Nach der dritten Runde gings dann besser und ich hatte nur noch ziemlich starke Kopfschmerzen und konnte dann schlafen. Als ich wieder aufgewacht bin (so ca 2h später), ging alles wieder voll klar und ich habe mich eigentlich wieder gut gefühlt.

Ich hab schon in irgendwelchen Foren geschaut, konnte aber keine ähnliche Erfahrung finden, da es einem wenn man es nicht verträgt ja eigentlich noch am Abend schlecht geht und nicht erst am Morgen..

Daher meine Frage an euch: Hatte jemand von euch sowas auch schonmal, bzw. eine Idee woher das kommen könnte? Mein erster Gedanke war das es vlt gestreckt war, aber ich habe es ja wie gesagt schon zweimal davor geraucht.

So merci wenn ihr euch das bis hier durchgelesen habt :) ich hoffe ich habe nichts vergessen ;)

Vielen Dank im Voraus mortill

...zur Frage

Wie kann ich eine wasserdichte Ausrede finden für das Fernbleiben vom Unterricht?

Hallo liebe Gutefrage.net Community!

Diese Frage richte ich an die charismatisch besonders Begabten unter euch.

Folgende Situation:

Ich bin Schüler, 17 Jahre alt, wohne seit 2 Jahren alleine in einer Wohnung (aufgrund familiärer Situation). Genauergesagt meine Mutter ist verrückt und verfolgt mich auf Schritt und Tritt.

Ich habe ein großes Problem mit dem Aufwachen in der Früh, ich höre Wecker einfach nicht, sie leuten teilweise 2h neben meinem Ohr und ich wache mit starken Kopfschmerzen (viel zu spät) auf, gehe dann zu spät oder je nach dem wie lange ich verschlafe garnicht mehr in die Schule.

Gestern habe ich wiedereinmal gewaltig verschlafen, bin um 12:45 aufgewacht. (wohlgemerkt nachdem ich die halbe Nacht für meinen Führerschein gelernt habe, doch auch das kann ich nicht einfach ehrlich zugeben, denn mein Vater wollte mir den Führerschein nur dann finanzieren, wenn es keine Auswirkung auf meinen schulischen Erfolg hat.)

Ich bin noch minderjährig, mein Fernbleiben vom Unterricht wird also genauestens dokumentiert.

Meine Mutter trägt die alleinige Obsorge über mich, und hat vor dem Jugendamt eine Vereinbarung getroffen, ich habe mich immer in der Früh am selben Tag wenn ich nicht in die Schule gehe, wegen Krankheit, oder warum auch immer, bei ihr zu melden. Damit möchte sie ausschließen, dass ich verschlafe.

Das Problem ist jetzt, dass das Jugendamt schön langsam daran zweifelt, ob ich als Jugendlicher alleine dazu in der Lage bin, in einem eigenen Haushalt zu leben. Und das bin ich, ich wasche meine Wäsche, putze, koche, und meistere die Schule problemlos, nur eben die Fehlstunden sind problematisch...

Es ist in letzter Zeit schon öfters vor gekommen, dass ich in der Schule gefehlt habe, deswegen kann ich folgende Ausreden schonmal völlig ausschließen: - Kopfweh - Erbrechen - Durchfall - vergessener Arzttermin - wichtiges Paket bei der Post abzuholen - u.v.m.

Ich musste vor dem Jugendamt hoch und heilig schwören, dass dies im 2. Semester nicht mehr so vor kommt, und was passiert, noch in der 1. Woche...

Ich benötige dringend (schnell!) eine wasserdichte Ausrede (ein Alibi), die wirklich gerechtfertigt ist und nachvollziehbar ist..

wichtiges Nebendetail: das Handy funktioniert noch und wurde am selben Tag noch benutzt

Wenn irgendjemand sich die Zeit genommen hat, meine Frage bis hier her zu lesen, möchte ich ihm jetzt schonmal danken.

Ich hoffe irgendjemand kann mir vielleicht helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?