Bekomme total schnell blaue Flecken, allerdings ist mit meinem Blut alles in Ordnung?

5 Antworten

Es kann dafür natürlich viele Gründe geben, wie bei allen Dingen. Bei Menschen mit einer Essstörung tritt das öfter auf. Ich weiß, dass viele Mädchen und Frauen, die magersüchtig sind, schnell blaue Flecken bekommen und noch nicht mal richtig mitbekommen, woher. Die Haut ist einfach von der Krankheit mit angegriffen, wird trocken und ist einfach viel empfindlicher. Ich habe nämlich gerade eine Kollegin mit diesem Problem.

Es könnte auch eine Blutgerinnungsstörung sein, wie hier schon irgendwo angegeben. Das hat meine Mutter. Die muss man nur streifen, dann hat sie schon einen blauen Fleck.

Blaue Flecken bekommt man aber auch wenn man z.B. blutverdünnende Mittel nimmt.

Sollte das alles nicht in Frage kommen, würde ich mal außer zu Deinem Hausarzt zu einem Hautarzt gehen und dann evtl. noch zu einem anderen Hausarzt für eine Zweitmeinung.

LG

Das kann ernste Gründe haben, aber auch ganz einfache :) Geh nochmal zum Arzt und erläutere die Situation! Ich denke es ist wichtig, dass du das nochmal abklären lässt! Lg

Du scheinst eine Bindegewebsschwäche zu haben, wodurch auch die feinen Äderchen unter der Haut leicht platzen. Falls Du Raucher bist, wird das noch verstärkt.

Blaue Flecken aus unerklärlichen Gründen.

Hallo liebe Community,

ich bekomme schon mein Leben lang total schnell blaue Flecken, wenn ich mich irgendwo stoße.

In letzter Zeit entstehen die blauen Flecken allerdings ohne erkennbaren Grund. Ich bin zwar ein ziemlicher Tollpatsch und laufe gerne mal gegen alles, was mir im Weg steht, aber mittlerweile ist das wohl nicht mehr so ganz normal.

Ja, ich habe vor bald zum Arzt zu gehen. Jegliche Kommentare wie "Geh zum Arzt." können mir also gerne erspart bleiben.

Ich wollte einfach mal wissen, ob jemand irgendwelche Erfahrungen gemacht hat. Oder weiß, was genau der Grund dafür ist.

...zur Frage

Überall blaue Flecken ohne mich zu stoßen,warum?

Also mir ist aufgefallen das ich in letzter Zeit blaue Flecken auf meinem Arm bekomme ohne dass ich mich stoße woran könnte das liegen? Ich bin 12 jahre alt.

...zur Frage

BITTE HELFT MIR! Leukämie?

Hallo ihr Lieben :) Ich quäle mich jetzt seit ca 2 wochen mit dem Gedanken herum Leukämie zu haben. Seit ca einem Jahr bin ich immer müde,selbst wenn ich 9-10 stunden schlafe,was für mein Alter (15) die optimale Zeit ist. Ich bin also immer total fertig und muss mich öfters hinlegen. Noch dazu bin ich ziemlich blass,ausserdem sieht meine Haut sieht dünn aus. In den letzten Wochen sind an meinen Beinen unerklärliche blaue Flecken zu sehen, so um die zehn Stück. Zu guter letzt habe ich heute Abend winzige rote Punkte an meinen Armen gefunden,eindeutig kein Ausschlag,es sieht eher wie ein kleines geplatztes Blutgefäß aus,zumindest so wie ich es mir vorstelle,ich hab davon nicht viel Ahnung. Meine Frage ich jetzt: Habe ich Leukämie? Denn aus Interesse habe ich mich über Leukämie belesen,und finde jetzt die Symptome an mir selbst wieder..was kann ich tun? Klar,ich könnte mein Blut untersuchen lassen,jedoch habe ich ziemlich große Angst mir Blut abnehmen zu lassen,ich hab jetzt 2 Anläufe hinter mir und jedes mal bin ich fast ohnmächtig geworden,und es wurde abgebrochen. Der Gedanke Leukämie zu haben macht mich WAHNSINNIG!:( Bitte helft mir! Was soll ich tun?!

Schonmal im Vorraus DANKE!

P.s.ich leide seit 2 Wochen an einer Lungenentzündung,ich weiß nicht ob es etwas zur Sache tut,schreibe esmal trotzdem lieber auf.

...zur Frage

schwellung am schienbein

Hallo ich bin Fußballer. Hatte seit mehreren Monaten immer wieder bei längerer belastung ein ziehen/ schmerz neben dem schienbein ziemlich weit unten Richtung Knöchel. Nach dem spielen ging es relativ schnell wieder weg . Hatte Sommerpause dazwischen 6 wochen und jetzt in der Vorbereitung hat es wieder angefangen. Habe es massieren lassen wurde anfangs besser doch jetzt als wir mal 2 spiele innerhalb 2 tage hatten wurde es schlimmer. Abgesehen davon das es wohlgenerell angeschwollen war ist nach dem sport ist jetzt eine richtige sSchwellung/beulezu sehen und beim rrüber fahren zu erkennen. Diese beule ist aber nicht direkt an der stelle an der es gezogen hat sonder eher Richtung schien bein parallel dazu. Wenn man drauf rum drückt tut es weh und es haben sich auch kleine rote bzw blaue flecken darüber gebildet. Kann natürlich sein das das vom vielen drauf rum drücken meinerseits kommt. Auch wenn ich nur leicht über die stelle drüber fahre ist es ziemlich gereizt dass heist es schmerzt. Is richtig divke konsistenz lässt sivh also auvh nicht weg drücken. Befindet sich direkt neben dem.schienbeinknochen circa 10cm oberhalb des Knöchels.habe schon die wildesten sachen gelesen was es seib könnte darum mach ich mir Gedanken. Darum die frage ob jem sich damit auskennt bzw ahnung davon hat. Über seriöse antworten freue ich mich

...zur Frage

Heparin

Hey Ich mache seit über 3 Jahren jetzt schon Kampfsport und seit nem Jahr wt, ich bekomm halt relativ schnell blaue Flecken was mich schon ein bisschen stört (also die schmerzen, die Flecken an sich, und das ständige fragen i welcher Leute) Ich hab sie eig immer an armen und Beinen Meine Frage wäre jetzt ob jmd seine Flecken mit Heparin behandelt ich hab das jz angefangen und weiß noch nich genau was ich davon halten soll Oder kennt jmd andere gute mittel gegen blaue Flecken? Danke schon im voraus LG wandt

...zur Frage

Kalte Hände, blaue Flecken, ständiges Zittern. Ab zum Arzt?

Wie in der Frage beschrieben, habe ich andauernd sehr kalte Hände und bekomme auch relativ zügig blaue Flecken, die auch ziemlich lange bleiben (besonders auffällig ist das an meinen Beinen: Mein Bruder hat sich daraus letztens einen Spaß machen wollen und tickte mir reihenförmig andauernd das Bein entlang. Bereits 10 Minuten später hatte ich lauter kleine blaue Punkte an den Stellen, wo das Ticken am meisten wehtat). Dazu kommt, dass ich seit etwas mehr als einer Woche so gut wie jeden Abend zittrige Hände bekomme, auch, wenn sie nicht kalt sind. Ich nehme keine Medikamente, bin nicht alkohol- oder drogenabhängig und könnte mir auch sonst nicht erklären, woher das so plötzlich kommt, da ich nicht großartig etwas verändert habe, was dies hätte beeinflussen können. An Stress kann das auch nicht liegen, im Gegenteil: Ich hatte Urlaub!

Zu dem ganzen Thema sollte ich vielleicht sagen, dass ich in den letzten 9 Monaten sehr viel, und das meiste davon in kurzer Zeit, abgenommen habe. Mittlerweile schwankt mein Gewicht um +/- 1 bis 2 Kilo. Meine Mutter äußerte den Verdacht, dass dies für meinen Körper natürlich eine große Umstellung sei und er mittlerweile vielleicht ein bisschen daran zu knabbern hätte, vor allem in meinem Alter (ich bin 17 Jahre jung). Immerhin bekam ich die genannten "Beschwerden" alle erst im Laufe meiner körperlichen Abnahme.

Hat meine Mutter da Recht? Wenn ja, sollte ich damit zum Arzt gehen und mich einmal durchchecken lassen, oder ist das normal und verschwindet von alleine wieder?

Ich bitte um ernstgemeinte Antworten, da ich mir doch etwas Sorgen mache, seit das mit dem Zittern dazukam, vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?