Bekomme manchmal schwer Luft.. :/ brauche euren rat..

5 Antworten

ich habe in folge einer ein wenig verunglückten Mandeloperation Entzündungsherde ,Entzündungen und bakterienherde in der lunge und sie sind ein wenig verengt .ich bekomme auch oft sehr schlecht luft(mein lungenvolumen ist ca.325 l/min eig sollten es mind450 sein,und dass obwohl ich sehr viel Sport mache) und ich hasse das gefühl! was du dagegen machen kannst ist zu einem lungenarzt gehen und dich gründlich durchchecken lassen(lungenfunktionstest,allergietest,blutabnahme,usw).ich habe dort ein spray verschrieben bekommen dass die lungen weiter macht also quasi ein Asthmaspray ,das hilft ein bisschen aber nur wenn ich es regelmässig nehme.

Nunja, erst einmal ist eine Ferndiagnose schwer bis unmöglich, gerade was solche Sachen betrifft. Ich kann dir nur aus meiner Situation berichten: Es ist 22:15, meine Nase ist verstopft, meine Atemwege ein wenig verengt; ich hab Heuschnupfen & in Folge dessen allergisches Asthma.

Bist du dir sicher, dass du keine Allergien hast? Das hört sich nämlich ein wenig danach an

Ich fasse mal, zusammen Was ich Deinen Fragen so entnehme:

Du bist im Studium. Du hast einen Freund und vor allen Dingen scheint Dir wichtig zu sein abzunehmen. So. Kind bekommen wollen, abnehmen, Studium wuppen

Mit 18

Das MUSS schief gehen. Du bist erst mit 26 Jahren voll ausgewachsen. Da kannst Du Dich auf die Hände stellen und einen Berg so hochkommen wollen. Das interessiert die Natur nicht. Das bedeutet im Klartext: Längst noch nicht alle Wachstumsprozesse sind bei Dir abgeschlossen. Das hat zur logischen Folge: Wachstum und Abnehmen beißen sich. Das geht nicht.

Da liegt schon mal EIN Hund begraben.

So. Dann willst Du mal eben so nebenher studieren wie mir scheint. Bist Du Dir bewusst dass alleine Dein Gehirn während des Studiums immer noch bis zu 50% der Gesamtenergie des Körpers verbraucht zeitweise? Soll ich noch mal auf Abnehmen eingehen oder hast Du verstanden?

Ich gönne Dir nämlich durchaus ein Kind. Aber wenn dann doch bitte eines das Du im Mutterleib auch mit den lebensnotwendigen Nährstoffen versorgen kannst. Sonst kommt es sehr wahrscheinlich behindert auf die Welt. Da wirst Du Dich dann gewiss besonders freuen.

Und dann lese ich Nirgendwo dass Du Dich mit der Frage auseinander gesetzt hast wie Studium und Baby zusammen passen. Oder hast Du ernsthaft? Doch, das wäre durchaus Vor dem Machen in diesem Land sinnvoll. Und dann fragst Du kurz vor der Behauptung Du seist im Studium nach wie ein Mensch Modedesigner werden kann weil Du Das gerne werden möchtest? Passt da Was zusammen?

Ganz ernsthaft? Ich möchte Dir sehr dringend raten erst mal Dich selbst zu finden. Du bist auf gar keinen Fall nur Körper. Denn Du bist auf gar keinen Fall ein toter Gegenstand.

Fange also damit an täglich von Hand auf Papier Tagebuch zu schreiben. Da hat Dein Freund nicht mal einen Buchstaben von zu lesen. Themen rund um Gewicht, Aussehen sind absolutes Tabu. Von mir aus schreibe auf welche Vorstellungen Du von Modedesign hast.

Da kann ich Dir aber versichern: Entweder Studium an einer Uni nach dem Abitur oder eben erst Schneiderlehre und dann Studium. In jedem Fall ein aufreibendes und auch nächtefüllendes Studium. Kinder bekommen passt da nicht zusammen. Und dann gibt es ein solches Studium längst nicht überall. Berlin wäre eine Stadt die mir dazu einfällt. Da ist aber der Andrang auch groß. Weiß ich weil ich nebenher den Deutschlandfunk höre, hier und da bei ARTE rein schaue und einfach auch zufällig in meinem Drang Wissen anzusammeln über solche Informationen stolpere.

Ok. Deine Fragen widerschreiben sich also irgendwo. Das ist so weit mal nicht schlimm. Das nennt sich Pubertät, ist normal. Gehört zur Selbstfindung. Ist auch wichtig.

Nun wohnst Du bei Deinem Freund. Sei Dir gegönnt. An Deiner Stelle würde ich mir erst mal Gedanken darüber machen wer von Euch welche Arbeiten im Wirtschaftsunternehmen Haushalt übernimmt, dafür sorgen dass da ein klarer Plan zwischen Euch zustande kommt. So kommt Struktur in Dein Leben. Du bekommst wieder Luft zu atmen. Ja. Genau so. Dann muss auch Dein Herz nicht mehr so wuppern.

Nein. Die Zeiten sind schon sehr lange vorbei und waren tatsächlich auch nie vorhanden als "Mann" arbeiten ging, "Frau" Kinder bekam, versorgt war und gut war. Den Traum schminke Dir bitte unbedingt ab. Dass er nicht funktioniert dämmert Dir langsam. Sonst würdest Du Luft bekommen, Dein Herz würde ruhig schlagen.

Bitte gehe zur Berufsberatung. Mache einen Eignungstest. Und dann kümmere Dich erst mal um eine Lehre. Für Dich. So bekommst Du wieder Luft zum atmen. Fange an Dir Dein eigenes Leben mit beiden Händen zu nehmen. Du hast nur das eine. Werfe es nicht einfach wegen irgendeiner abstrusen Vorstellung weg. Und schaue Dich nach einer Ausbildungspatin um. Die wirst Du nötig haben.

Und tue Dir selbst einen Gefallen: Schnarche in meinen Antworten. Da kannst Du manchen guten Tipp für eine schöne Zukunft für Dich finden.

Was möchtest Du wissen?