Bekomme keinen urlaub?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zuerst einmal: Das Bundesurlaubsgesetz sieht im § 7 Abs. 2 vor dass Urlaub zusammenhängend zu gewähren ist, es sei denn, dass dringende betriebliche oder in der Person des AN liegende Gründe eine Teilung des Urlaubs erforderlich machen.

Das bedeutet allerdings nicht, dass ein AG dem AN den Urlaub komplett "auf's Auge drücken" darf. Der AG kann bis zu 3/5 des Jahresurlaubs verplanen, muss dies dem AN rechtzeitig (einige Monate im Voraus) mitteilen. Das betrifft z.B. Betriebsferien, Schließung an Brückentagen, Fasching usw.

Was der AG nicht darf: Er darf nicht einseitig den Urlaub des AN festlegen. Nach § 7 Abs. 1  hat der AG die Urlaubswünsche des AN zu berücksichtigen, es sei denn, dass ihrer Berücksichtigung dringende betriebliche Belange oder Urlaubswünsche anderer AN, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, entgegenstehen.

Wenn z.B. Eltern mit schulpflichtigen Kindern während der Schulferien ihren Sommerurlaub bekommen, ist ja vor und nach der Ferienzeit immer noch Platz genug, dass auch Du nicht nur im Winter Urlaub machen kannst.

Prof. Dr. Peter Wedde schreibt zur einseitigen Festlegung des Urlaubszeitpunkts durch den AG im Arbeitsrechtkommentar u.a.:

"Erteilt der AG Urlaub, ohne vorher nach den Urlaubswünschen des AN zu fragen, kann der AN die Annahme der Arbeitsbefreiung verweigern, ohne in Annahmeverzug zu geraten. Er kann einwenden, dass ihm Urlaub zur Unzeit gewährt werden soll. Dabei braucht dem AN kein wichtiger Grund zur Seite stehen. Es ist ausreichend, wenn er auf eine von den Vorstellungen des AG abweichende Urlaubsplanung verweist."

Wenn Du Dich nicht scheust, Dein Recht einzuklagen und auf den Urlaub im Frühjahr/Sommer/Herbst bestehen willst, kannst Du beim Arbeitsgericht eine Leistungsklage auf Gewährung Deines Urlaubs zu einem bestimmten Termin erheben.

Das Arbeitsgericht prüft dann ob Dein Wunsch berechtigt ist und kann die Freistellungserklärung des AG ersetzen.

Danke fürs Sternchen

0

Du hast selbstverständlich deinen Urlaubsanspruch und kannst ihn auch durchsetzen. Wenn das wegen der Personalausstattung nicht funktioniert, muss der Betrieb eben jemand zusätzlich einstellen.

Achtung: der Urlaub aus dem Vorjahr verfällt am 31.3.des Folgejahres.

Wenn du ihn nicht rechtzeitig einforderst, ist er weg

Genau - wozu gibts Leiharbeiter.

0

Du hast natürlich Anspruch auch im Sommer Urlaub zu bekommen, mußt ja auch nicht 6 Wochen mit einem Male nehmen, 14 Tage stehen Dir auch nicht nur im Winter zu.

KIndergarten, wieviel Urlaub darf Arbeitgeber vorgeben

Hallo zusammen ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen, habe über google Suche nichts erreicht. Ich arbeite in einem Kindergarten. Unsere Schließzeiten sind 4 Wochen im Sommer und 2,5 Wochen in den Weihnachtsferien, somit bleiben mir lediglich 2 Tage Urlaub zur freien Verfügung. Meine Frage: Ist es rechtens soviel Urlaub vorzugeben?

...zur Frage

Urlaub und Krankschreibung?

Hallo,

Ich bin jetzt schon seit 2 Wochen Krankgeschrieben weil es mir sehr schlecht geht. Nun ist es so das ich nächste Woche Urlaub bekomme.

Mein Arzt möchte mich aber noch weiter krankschreiben weil es mir nicht gut geht.

Jetzt ist meine Frage: Wenn ich Urlaub habe aber immer noch Krankgeschrieben bin und auch keinen Urlaub machen kann wegen des Kranksein, verliere ich dann die Urlaubs Tage oder gehen die als Kranktage?

Vielen Dank schon einmal.

...zur Frage

Hallo, mache zurzeit ein Ferienjob. Habe 2 Tage Urlaub(6 Wochen arbeite ich). Was ist , wenn ich kein Urlaub nehme. Bekomme ich die Tage zusätzlich ausgezahlt?

...zur Frage

Wieviel Stunden bei Urlaub oder krank muss der Arbeitgeber bezahlen?

Halle
Meine Arbeitszeit ist Montag bis Freitag jeweils 10 Stunden. Wieviel Stunden muss der Arbeitgeber bei Krankheit oder Urlaub bezahlen? Ich bekomme immer nur 9 Stunden bezahlt, ist das rechtens?

...zur Frage

Muss mein alter Arbeitgeber den Urlaub bezahlen?

Ich hab in meiner alten Firma fristgerecht zum 31.01.2018 gekündigt und hatte von 2017 noch 5 Tage Urlaub die ich nicht nehmen durfte wegen Personalmangel. Jetzt habe ich mein letzen Lohnzettel bekommen und die 5 Tage Urlaub wurden mir nicht bezahlt und tauchen auch nicht mehr auf. Im Dezember stehen sie aber noch auf dem Lohnzettel und genommen habe ich die definitiv nicht. Ist das so rechtens?

...zur Frage

Schnee vom Balkon schippen erlaubt?

Als ich aus dem Urlaub wiederkam, war auf meinem Balkon ein recht großer Schneeberg und es schneit immer noch. Darf ich den einfach über die Balkonbrüstung schippen? Untendrunter ist nur Wiese, da läuft auch keiner lang, weil es abgesperrt ist. Oder was gibt es noch für Möglichkeiten? Danke schon mal für Eure Tipps.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?