Bekomme kein Geld von meinem Vater, was tun?

7 Antworten

Da hat dir deine Mutter aber was falsches erzählt. Das Kindergeld steht deinem Vater zu. Erst wenn du volljährig bist und nicht mehr im Haushalt deines Vaters lebst, kannst du die Auszahlung des Kindergeldes beantragen. Nichtsdestotrotz ist dein Vater aber dazu verpflichtet, dich zu versorgen. Dazu gehören auch Schulausstattung, Friseur und Kleidung. Und ein angesmessenes Taschengeld, sofern er es sich leisten kann. (Scheint aber so zu sein.) Wenn du bei deinem Vater lebst, muss doch auch deine Mutter für dich Unterhalt zahlen.

das Kindergeld, ist für die Versorgung des Kindes gedacht, nicht aber, damit das Kind sich davon überspitzt gesagt ein schönes Leben macht, sondern als Unterstützung für die Eltern. Also deine mama hat unrecht, damit das er es dir geben muss. ( nebenbei gefragt zahlt deine Muetter Unterhalt für dich?)

Wenn es wirklich so ist, wie du sagst, das du keine Kleidung etc bekommst ( wenn du allerdings sasgt Papa sieht es ncith ein mir eine Winterjacke für 300€ zu klaufen ist es was anderes) dann könnte das JA gegebenfalls zwischen dir und deinem vater vermitteln.

Und Geld für Schupausen, seit wann muss man denn für die Pausen zahlen, man kann sich genauso gut etwas von zu hause mitnemehmen, denn a meist gesünder und b auch günstiger. Mein Patenkind ( 16) bekommt auch kein geld mit , damit es sich den Pausen "vollsnacken" kann, statdessen geben meine Eltern ihr eine gefüllte Brotdose mit.

5

Das mit dem Pausengeld, war jetzt nur so gesagt zum vergleich. Meine Mutter muss keinen Unterhalt zahlen, und kann sie auch nicht. Kannst dir ja mal die anderen Antworten und Kommentare anschauen. Mein Vater gibt mir kein Geld, keinen Cent für nichts. Nichtmal für eine fette Winterjacke zum Preis von 1€ glaubt mir das. Ich weiß nicht was er hat. Das geht jetzt schon seit Monaten so.

0
41
@FlyingCirus

naja man lass halt oben von Puma ( was ja auch nicht gerade günstig ist) und kein Geld für Pause, was natürlich ein zimelich Unglückliches Beispiel war) . Liest sich für mcih ein wneig so, wie men Dad sieht es nciht ein, mir jeden morgen 3€ für Brötchen mizugebn, damit ich nciht schmieren muss ( übertrieben gesagt).

Du kannst dich auch an eine Erziehungsberatungsstelle ( die beraten Eltern und Kinder und vermitteln und so, sind aber kein Amt, wie das Jugendamt) wenden, evtl können die mal mit deinem Vater reden. Nur wenn es für notewedig gehalten wird und du es auch willst würde hier das Jugendamt eingeschaltet.

Hab die hiermal den Link zu einer unserer Stadt hinaus gesucht: http://www.rhein-sieg-kreis.de/cms100/buergerservice/aemter/amt57/artikel/08488/index.shtml ,das du dir mal durchlesen kannst, wie das funktioniert.

0

Das Kindergeld ist kein Taschengeld, sondern dient deinem UNterhalt, also Unterkunft, Essen usw. Kleidung gehört aber natürlich dazu. Warum kauft dir deine Mutter nicht mal etwas?

5

Hat sie und tut sie oft genug. Da sie aber nicht soviel verdient und noch meine 15 jährige Schwester unterhalten muss kann sie mir nicht jeden Monat Sachen kaufen.

0
66
@FlyingCirus

Wenn Du bei Deiner Mutter leben würdest, müsste Dein Vater Unterhalt zahlen. Vielleicht klappt es ja dann so herum....

0
51
@FlyingCirus

du brauchst ja aber nicht jeden Monat eine Winterjacke.

Oft ist es ausschlaggebend, wie man mit jemandem spricht. Wenn man einen vorwurfsvollen/anklagenden Ton anschlägt, macht der andere meist dicht. Ich weiß nicht, wie du mit deinem Vater redest, aber er ist dein Ansprechpartner. Vielleicht versuchst du noch mal, mit ihm darüber zu reden, dass du eine Winterjacke brauchst.

0
66
@musso

...sowas sollte ein erwachsener Mensch, zumal er ein Vater ist, eigentlich selber sehen! Traurig, wenn man den eigenen Vater auf so was aufmerksam machen muss...:-/

0

Was möchtest Du wissen?