Bekomme ich von der Telekom einen neuen, eigenen Telefon- und Internetanschluß auch wenn ich dort noch alte Schulden habe?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo steffipaulus,

wie auch in deinem anderen Beitrag erklärt, kommt es darauf an, wie unsere Bonitätsprüfung ausfällt. Es kann sein, dass eine Sicherheitsleistung durch dich erfolgen muss. Dazu wirst du dann angeschrieben oder aber es wird auch komplett abgelehnt. Da ich über deine Forderungen keine weiteren Infos habe, ist es schwer zu sagen, wie die Prüfung ausfallen wird.

Weiterhin gilt mein Angebot, das wir es einfach versuchen und dann schauen, was passiert. Gib' mir einfach Bescheid.

Liebe Grüße

Isabelle N. von Telekom hilft

Danke für das Hilfsangebot! Können wir in der Sache vielleicht mal telefonieren. Das ging etwas einfacher und wäre auch persönlicher.

Vorab schon mal vielen Dank!

0
@steffipaulus

Ja klar, das ist gar kein Problem. Das meinte ich auch mit meinem Hilfeangebot. ;)

Sende mir einfach unser Kontaktformular zu: bit.ly/TelekomKontakt

Liebe Grüße

Isabelle N. von Telekom hilft

0

erst die Altschulden begleichen - ob du dann nochmals einen neuen Vertrag bekommst ist immer noch fraglich  - - du bist ja leider schon negativ aufgefallen. 

wer will mit so einem noch Geschäfte machen ...

Würde ich ja gerne machen. Ir fehlt aber das Geld. Trotzdem braucht man heutzutage Telefon- und Internet. Möglichkeiten sollte es ja geben. 

Hast Du noch keine Schulden in deinem Leben gemacht? oder was soll diese Bemerkung?

0
@steffipaulus



wer will mit so einem noch Geschäfte machen ...

das meinst wohl? jeder Geschäftspartner kann sich seine Kunden aussuchen




Trotzdem braucht man heutzutage Telefon- und Internet.



1
@peterobm

Wieso braucht man kein Telefon und Internet? Machen wir Rauchzeichen zu kommunizieren?

0
@steffipaulus

@ steffipaulus

Ir fehlt aber das Geld.

Richtig! Das heißt im Klartext, dass du einen neuen Vertrag auch nicht erfüllen könntest. Du bringst dich immer weiter in die Schuldenspirale mit neuen Verträgen. Irgendwann landest du in der Privatinsolvenz. So bitter es auch ist: Wenn man etwas nicht bezahlen kann, kann man keine finanziellen Vertragsverpflichtungen eingehen. Das geht tausenden Menschen so!

Es gibt viele Menschen, die kein Geld haben. Warum also sollte man bei dir eine Ausnahme machen und auf das vertraglich vereinbarte Geld verzichten? Wenn das möglich wäre, würde niemand mehr seine Rechnungen bezahlen.

Ja, Internet und Telefon sind heutzutage wichtig. Du vergißt aber, dass DU dich selbst in diese mißliche Situation gebracht hast. Du hast dich bis zum Vollstreckungsbescheid um nichts gekümmert! Gib die Schuld für dein eigenes Fehlverhalten nicht anderen!

0
@steffipaulus

Liebe(r) steffipaulus,

ein Telefonanschluss und ein Internetanschluss sind Luxusgüter und nichts, was zum Überleben zwingend erforderlich wäre.

1
@Mignon5

Ich weiß, dass das an dieser an meinen Verblindlichkeit(en) SELBST SCHULD Bin!!!!!! 

Ganz klar. Das leugne ich in KEINSTER Weise. Ich möchte ja ein Lösung finden (mit dem Gläubiger z.B. Telekom) die Schulden zu tilgen und gleichzeitig etwas neues zu bekommen.

In einer anderen Sache (Stichwort Strom) hat es geklappt!

0
@steffipaulus

Hier hätte es vermutlich auch geklappt, wenn du dich frühzeitig darum gekümmert hättest. Sprich mit dem zuständigen Gerichtsvollzieher.

1

Warum sollte die Telekom das Risiko eingehen, dass du den neuen Vertrag auch nicht bezahlst und somit ein unzuverlässiger Kunde bist?

Du hast es bis zum Vollstreckungsbefehl kommen lassen. Davor gab es Mahnungen und einen Mahnbescheid. Warum hast du dich nicht vor dem Gerichtsverfahren mit der Telekom geeinigt? Wer sich um nichts kümmert, darf sich nicht wundern, wenn der Vertragspartner nichts mehr mit einem zu tun haben will.

Vermutlich hast du bereits einen Schufa-Eintrag. Das bedeutet, dass auch andere Provider keinen Vertrag mit dir abschließen werden.

Zwar gibt es grundsätzlich ein Recht auf die sogenannten "Universaldienstleistungen" (§ 78 TKG), aber dieses Recht erlischt, sobald hinreichend Schulden aufgelaufen sind, was man daran merkt, daß aufgrund der Schulden der Telefonanschluß gekappt wird.

Bei ALG II-Empfängern sind seit Ende 2010 Kosten für Telefonie und Internet im Regelsatz berücksichtigt, wobei der BGH den Betrag in der Höhe als zu niedrig einschätzte (AZ: III ZR 98/12), aber dennoch bleibt, daß die Telekom erst nach Begleichung der Schulden verpflichtet wäre, wieder einen Anschluß zur Verfügung zu stellen.

Hier würde ich mich mit dem Jobcenter in Verbindung setzen und nach einer Lösung suchen, dabei aber nicht vergessend darauf zu verweisen, daß gemäß BGH die Nutzbarkeit des Internets ein Wirtschaftsgut sei, dessen ständige Verfügbarkeit seit längerer Zeit für die eigenwirtschaftliche Lebenshaltung von zentraler Bedeutung sei.

Solange du Schulden hast - keine Chance.

Und nimm bitte nicht Hartz4 als Begründung für deine Schulden. Niemand hat dich gezwungen mehr Geld auszugeben, als du zur Verfügung hast (und das wohl nicht nur bei der Telekom - das folgere ich aus deiner Rückfrage wegen Schufa-Einträgen - in Mehrzahl); niemand hat dich gezwungen erst die Zahlungserinnerungen und dann auch die Mahnunbescheide zu ignorieren. Von der ersten nicht bezahlten Rechnung bis zur Vollstreckung vergeht mindestens ein halbes Jahr - eine Zeit, in der du Däumchen gedreht hast und nichts dagegen unternommen hast.

Und jetzt erwartest du, dass dir ein seriöser Geschäftspartner wieder einen Vertrauensvorschuss gibt?

Ja, du hast Recht, heutzutage fühlen sich viele komplett aufgeschmissen, sobald sie mal kein Internet haben. Aber stelle dir mal vor, man kann es überleben. Es gibt noch immer auch echte soziale Kontakte, Bücher, Fernsehen um auf dem Laufenden zu bleiben usw.

Lebe mit dem, was du dir leisten kannst anstatt mit dem, was du gerne hättest!

Keine Chance. Nimm einen anderen Anbieter.

Gibt es Anbieter, die trotz SCHUFA-Einträge etwas anbieten? Eine Handy-Nr. (Prepaid) geht ja auch trotz Schufa!

0

Tja, so lange da noch vollstreckt wird, bzw. noch unbezahlt ist wirst Du keinen neuen Anschluss bekommen.

Das ist ja prinzipiell auch richtig so, würdest Du vermutlich nicht anders machen.

Warum würde ich das nicht anderes machen? Also komplett ausschließen? Nein gewiss nicht. Ich würde dem Kunden eine Möglichkeit geben, Schulden zu begleichen und einen neuen Anschluß - in Kombination. Ggf. Mit Auflagen sprich best. Bedingungen!!

0
@steffipaulus

Ich würde dem Kunden eine Möglichkeit geben, Schulden zu begleichen 

Du hattest lange genug die Möglichkeit, deine Schulden zu bezahlen. Beispielsweise hat man dir noch Möglichkeiten durch Mahnungen und den Mahnbescheid eingeräumt, die du nicht genutzt hast. Auch jetzt hast du TÄGLICH die Mögichkeit, deine Schulden zu bezahlen. Warum tust du es nicht?

Wenn DIR jemand Geld schuldet und DU sogar ein Gerichtsverfahren anstrengen mußt, um an dein Geld zu kommen, würdest DU mit demjenigen auch kein neues Geschäft eingehen. Warum nicht? Weil du damit rechnen mußt, dass DU DEIN Geld wieder nicht von ihm bezahlt bekommst, wieder die Scherereien mit einem Gerichtsverfahren auf dich zukommt usw.

0

Schulden bezahlen und alles funktioniert wieder.

ich (nicht die Telekom) würde den Abschluß einer  Ratenzahlungsvereinbarung empfehlen

dafür dürfte es bereits zu spät sein - warum lässt man es erst soweit kommen

1

Wenig wahrscheinlich..........

Was möchtest Du wissen?