Bekomme ich vom Arbeitsamt ärger?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast du dich denn heute DIREKT an den Sachbearbeiter gewandt, der dir diesen Brief geschrieben hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenny4407
15.11.2016, 22:28

Ja habe sofort da angerufen aber der Anrufbeantworter ging ran also habe ich darauf gesprochen und dann noch eine email Geschickt

2

Liegt in deren Ermessen.

Theoretisch kannst du nichts dafür, dass der Brief zu spät ankommt, aber wenn du Termine nicht wahrnimmst, kannst du Ärger bekommen. Für gewöhnlich zählt, dass sie den Brief abgeschickt haben, ob du ihn (rechtzeitig) erhälst ist dein Problem.

Hatten schon öfters mal Diskussionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenny4407
15.11.2016, 22:22

Und was wäre wenn ich ein Augenzeugen habe der es bestätigten könnte das der Brief erst Heute drin war?

0
Kommentar von alarm67
15.11.2016, 22:30

Sorry, das ist blödsinn!

Der Empfänger hat KEINEN Einfluss darauf, ob der Brief rechtzeitig ankommt! Das Amt/die Behörde kann ja auch ein Einwurfeinschreiben versenden, machen die aber meist aus kostengründen nicht! Dann hätten die aber einen Nachweis ob und wann der Brief angekommen ist!

Das kann und ist nicht das Problem des Empfängers!

0
Kommentar von Kugelflitz
15.11.2016, 22:42

Und es ist eben DOCH Problem des Empfängers. Aussage nicht nur eines Amtes.

0

Wenn du denen beweist das der Brief zuspät angekommen ist passiert schon nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenny4407
15.11.2016, 22:19

Mein Freund könnte es bezeugen der hat mir schließlich den Brief gegeben.

0

Ist denn ein Stempel mit Datum auf dem Briefumschlag bzw. welches Datum ist im Schreiben selbst gedruckt?

Hast Du denen heute gleich/sofort Bescheid gegeben???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenny4407
15.11.2016, 22:20

Auf den Brief steht 07.11 und der Stempel ist von 11.11

0

Was möchtest Du wissen?