Bekomme ich vom Amt Schülerbafög für betreutes Wohnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Höchstbetrag an Schüler-Bafög, wenn man nicht mehr im Elternhaus lebt, sind 465 €.

Ob man diesen Höchstbetrag jedoch bekommt, hängt ganz vom Einkommen der Eltern ab, weil im Rahmen der Erstausbildung der Unterhalt durch die Eltern vorrangig vor Bafög ist. Nur wenn diese nachweislich nicht oder zu wenig zahlen können, springt Bafög ein.

Antrag beim zuständigen Amt für Ausbildungsförderung besorgen. Die sind in der Regel am jeweiligen Landratsamt ansässig.

Wenn der Antrag dann vollständig dort vorliegt kann die Bearbeitung aber dann auch noch mal gut 6-8 Wochen dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu wenig Infos.

Was für ne Ausbildung? Welche Art betreutes Wohnen? Wie alt? Zuhause wohnen möglich? Finanzielle Verhältnisse? Finanzerhältnisse der Eltern? Wohngeld etc schon beantragt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in erster Linie sind Deine Eltern für Deinen Unterhalt während der ersten Ausbildung gesetzlich zuständig. Je nach deren Einkommen kannst Du Bafög erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?