bekomme ich unterhalt obwohl mein Vater Rente bezieht und meine Mutter Zeitarbeit macht

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

tut mir leid, aber ich hoffe nicht,...

Kommt auf dein Alter an. Deine Eltern sind bis 25 dir gegenüber unterhaltspflichtig.Das ist jedoch auch von ihrem Einkommen abhängig.

Eine Altersgrenze von 25 Jahren existiert im Familienrecht nicht!

Ich weiß nicht warum diese falsche Aussage hier immer wieder kommt?

0
@Eifelmensch

@ momo

Du meinst vielleicht, die Eltern sind so lange unterhaltsverpflichtet, bis ihre Kinder die Berufsausbildung oder das Studium abgeschlossen haben. Kindergeld können die Eltern für ihre Kinder bis maximal deren 25. Lebensjahr beziehen. Und das auch nur, wenn sie sich in dieser Zeit noch in Ausbildung befinden. Das Kindergeld wird mit dem Unterhalt verrechnet. Und ja, die Höhe des Unterhaltes richtet sich auch nach dem Einkommen der Eltern.

0

Bis 25 sind die Eltern unterhaltspflichtig! Ob aber Unterhalt gezahlt wird hängt dann wieder vom Einkommen der Eltern ab. Ich würde auf Grund der Konstellation wenig Chancen sehen!

Eine Altersgrenze von 25 Jahren existiert im Familienrecht nicht!

Ich weiß nicht warum diese falsche Aussage hier immer wieder kommt?

0
@Schreiberlilli

@miriwo!

Du meinst vielleicht, die Eltern sind so lange unterhaltsverpflichtet, bis ihre Kinder die Berufsausbildung oder das Studium abgeschlossen haben. Kindergeld können die Eltern für ihre Kinder bis maximal deren 25. Lebensjahr beziehen. Und das auch nur, wenn sie sich in dieser Zeit noch in Ausbildung befinden. Das Kindergeld wird mit dem Unterhalt verrechnet.

0

Da die BAB und das Kindergeld voll auf deinen Bedarf von 640,-€ angerechnet werden, besteht kein weiterer Unterhaltsanspruch gegen die Eltern.

Selbst wenn deine Eltern leistungsfähig wären (über genügend Einkommen verfügten) müssten sie dir keinen weiteren Unterhalt mehr zahlen.

-

Das Einkommen deines Freundes ist im bezug auf deinen unterhalsanspruch absolut irrelevant und wird nicht berücksichtigt.

Zitat:"Selbst wenn deine Eltern leistungsfähig wären (über genügend Einkommen verfügten) müssten sie dir keinen weiteren Unterhalt mehr zahlen"Zitat Ende

Warum ist das so?

0

Wer ist in Elternzeit ? Du selbst ? Dann ist dein Freund dir gegenüber unterhaltspflichtig und nicht deine Eltern. Nein von deinen Eltern wirst du nichts mehr bekommen. Statt ein Kind zu bekommen, hättest du dich leichter um ARbeit oder Ausbildung bemüht. Dann sollen immer andere dafür zahlen.

ihr freund ist in elternzeit... steht doch im text!

0
@Lissy832

Hört sich alles ziemlich wirr an und ist nicht eindeutig. Wessen Kind ist es dann, ihr Kind ? Elternzeit kann man als Paar nur beantragen, wenn man verheiratet ist. Irgendwas stimmt doch da nicht.

0

zum thema..ich bin in ausbildung und nicht er..ließ mal richtig anstatt dumme antworten zu geben

0
@lolliholli

Dann erklär doch mal diesen wirren SAtz richtig:

----habe eine eigene Wohnung und bin in Ausbildung jedoch verdiene ich kein Lehrlingsgehalt.Ich beziehe BAB monatlich 499 Euro und mein freund 300 euro hartz4 und ist in Elternzeit.


Das du in Ausbildung bist ist eindeutig, das habe ich ja auch nicht beanstandet, aber den Rest. Also du solltest mal richtig lesen, nicht ich !

0

Nein wovon denn?Unterhaltspflichtig sind sie ja, aber dazu muss man auch entsprechnedes Einkommen haben. und wenn sie das tun würdest du auch kein Bab bekommen!

Hier besteht kein Unterhaltsanspruch aus dem sich eine Unterhaltspflicht der Eltern ableiten ließe. Darum interessiert das Einkommen der Eltern überhaupt nicht.

0

Deine Eltern haben einen Selbstbehalt.

Mit 499 Euro liegst Du meines Wissens knappp über dem Bedarfssatz. Mehr steht Dir also nicht zu.

lass dir dies vom jugendamt ausrechnen

Das ist ist nicht mehr zuständig wenn man über 18 ist. Begreift das doch endlich mal.

0
@truxumuxi

solang er in ausbildung ist kann er sich sehr wohl da beraten lassen

0
@jtdla

ich bin in ausbildung und nicht er...und ja das jugendamt ist glaube dann wirklich nicht mehr zuständig..und ich bin 20 und bin mit 18 ausgezogen..

0
@Eifelmensch

@Eifelmensch!

Die beratende Tätigkeit mag zwar im Gesetz stehen. Umgesetzt wird sie allerdings NICHT unbedingt! Ich kenne schon einige Jugendliche, die abgewiesen wurden, sobald sie 18 waren. Auch wenn es NUR um eine Beratung ging. Paragrafen sind das Eine, REALITÄT das Andere! LEIDER!

0
@Schreiberlilli

@Schreiberlilli

Es ist halt so, dass man manchmal seine Rechte einfordern muss.

Wenn eine Behörde einem rechtlichen Anspruch nicht gerecht wird, bzw. diesen ignoriert, bleibt der Weg einer Beschwerde beim Vorgesetzten, wenn das nicht fruchtet, einer Dienstaufsichtsbeschwerde. Dann bleibt der Behörde keine Möglichkeit mehr das Anliegen zu ignorieren. Sie muss dann reagieren.

Das soll schon Wunder bewirkt haben. :-)

0

Was möchtest Du wissen?