Bekomme ich trotzdem noch Bafög?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Bafög - was du da bekommen hast war dann Schüler - Bafög - das musst auch nicht zurück gezahlt werden !

Wenn du studieren würdest hättest du erneut Anspruch auf Bafög - da musst du dann aber 50 % bis zu einem bestimmten Betrag zurück zahlen,dass stünde dir aber nur in einer nicht betrieblichen Ausbildung zu.

In einer betrieblichen Ausbildung,also wenn du eine Vergütung monatlich bekommst,dann stünde dir BAB - von der Agentur für Arbeit zu,auch wenn du schon mal etwas bekommen hast,du hast ja deine Erstausbildung nicht abgeschlossen,weil du gekündigt wurdest.

Solange du nicht verheiratet bist oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben würdest,spielt das Einkommen des Partners keine Rolle.

Bist du noch keine 25 und bekommst nicht min. Unterhalt in Höhe deines Kindergeldes von deinen Eltern,dann steht dir auch wieder Kindergeld zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Voraussetzungen bisher gegeben waren, vermute ich dass es auch weiterhin bewilligt werden kann. Allerdings hängt es von der Art der Ausbildung ab.


Berufsausbildungsbeihilfe BAB - Eigene Wohnung

www.erstewohnung-ratgeber.de/einnahmen-kosten/berufsausbildungsbeihilfe-bab/

Was zählt nicht als Einkommen bei der Berufsausbildungsbeihilfe?        Einkommen des Partners(nicht eheliche Lebensgemeinschaft)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?