Bekomme ich Schmerzensgeld bei Autounfall?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine gegnerische Versicherung wird niemals freiwillig ein Schmerzensgeld zahlen. Dies setzt medizinische Gutachten - und meist leider auch Gegen-gutachten - voraus. Zur Durchsetzung wirst Du hier einen Anwalt benötigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu allererst brauchst du einen Anwalt.
Falls du jetzt wieder gesund bist und Auto fahren kannst,kannst du in der Zeit,wo dein Auto repariert bzw. ersetzt wird, einen Ersatzwagen fahren.

Die Kosten für den Anwalt und den Ersatzwagen übernimmt in dem Fall die gegnerische Versicherung,da du der Geschädigte bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einhornschatten
24.11.2016, 19:35

Einen Anwalt habe ich, das mit dem Leihwagen wurde mir anders erklärt woraufhin ich darauf verzichtet habe. Die Kosten für den Leihwagen würden nur teilweise übernommen werden.. Ich müsste trotzdem einen gewissen Anteil zahlen. 

0
Kommentar von Mercedesaa
24.11.2016, 19:36

Das kann auch gut sein,denn dein Anwalt muss es am Besten wissen.

0

Wenn du verletzt wurdest bekommt du Schmerzensgeld denn deine Menschenrechte wurden da verletzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YStoll
24.11.2016, 19:26

Welches der Menschenrechte wurde denn verletzt?

Wie viele Fälle gab es schon bei denen in Folge verletzter Menschenrechte ein Schmerzensgeld gezahlt wurde?

Wo hast du überhaupt die bloße Idee her Menschenrechte würden sich auf den Straßenverkehr beziehen?

0

Ja klar bekommst du Schmerzensgeld, wenn du es beantragst. Blos wie viel?

Das kann dir nur ein Anwalt beantworten. Wenn du keine Schuld hattest, dann bezahlt die gegnerische Versicherung auch deinen Rechtsanwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja logisch.

Nicht nur Schmerzensgeld auch Ausfallentschädigung fürs Auto und reparatur sowieso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?