Bekomme ich Papiere für meine Katze?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein,du wirst keine Papiere /Stammbaum bekommen.Wenn Du darauf Wert legst,musst Du dich im Vorfeld dafür entscheiden ein Kitten mit Papieren zu kaufen. Bitte frag bei den Züchtern nach ob die Elterntiere wenigstens auf HCM geschallt wurden und PKD getestet bzw geschallt sind!!

Wahrscheinlich nicht... Vielleicht wirds auch zu früh abgegeben, und Impfung muss auch nicht unbedingt sein.. Aber den Preis macht natürlich der Stammbaum aus (nicht die Gesundheitsvorsorge oder dergleichen..).

0

Ich verstehe zwar nicht, wieso das Kätzchen unbedingt Papiere haben muss, bzw. wieso man überhaupt ans Züchten denkt, aber frage mal beim "Deutschen Edelkatzen Züchterverband".

Wenn es möglich ist, müssen die das ja wissen:

http://www.dekzv.de

Gerade FIFE Vereine würden nie einen Stammbaum ausstellen.

0

Die Papiere "garantieren" dir (meistens) dass die Katze unter Einhaltung gewisser Regeln aufgewachsen ist. Diese Regeln sind streng und machen viel Sinn zum Schutz der Katzen!!

Kaufst du ein Tier ohne Papiere unterstützt du damit auch solche, die die Katzen ausbeuten und nicht optimal versorgen.

Du wirst bei keinem guten Verein Papiere für deinen MIX (ja, sie ist ein Mix.. du weisst nämlich nicht was in der Mutter alles drin ist) bekommen - und das ist auch gut so!

Sonst könnte ja jeder kommen und behaupten er hätte eine "reinrassige Irgendwas" nur weil sie ungefähr so aussieht..

Nee, nee... so geht das nicht.. Entweder du machst dir vorher Gedanken und kaufst dir eine reinrassige KAtze.. oder aber du kaufst dir einen Mix und nimmst dafür alles andere in Kauf..

Wenn die Mutter keine "Papiere" hat, sprich Stammbaum, und es aus einer Zucht stammt, ist Vorsicht geboten.

Kein prof. Züchter macht sowas, da es u.u. zum Verbandsausschluß kommen kann. Also nehme ich an, dass es ein sog. Vermehrer ist.Ich hoffe das Kitten bleibt bis zur 12ten Woche bei der Mutter, ist voll durchgeimpft und bekommt am Tag der Übergabe ein Gesundheitszeugnis von einem Tierarzt.

Du hast als Besitzer keine Chance die Papiere zu bekommen.

fuer das kaetzchen gibts keine papiere, weil die mama auch keine hat (sog. "wilder wurf). wenn du nicht zu ausstellungen mit deiner mietzekatze gehen moechtest, brauchst du ja auch keine papiere, hauptsache ist doch, ihr versteht euch gut

Ja, das stimmt als Hauskatze brauch ich keine Papiere.Aber was sollte sein wenn ich mich hinterher mal endscheide die kleine zu Decken?Möchte dann ja auch gerne die Kitten mit Papieren abgeben.

Gibts wirklich keine Möglichkeit?Fänds schade...

0
@MollyShamrock

dann wirst du dir wohl ein anderes kaetzchen suchen muessen. meiner meinung nach gibt es fuer katzen keine "halben" papiere (wo nur der auf ausstellungen als "zuchttauglich" befundene kater eingetragen wird. keine papiere bei der mutter: keine papiere fuer deine kitte und somit auch spaeter keine papiere fuer deren kitten

0
@MollyShamrock

Um selbst zu züchten (mit Papieren) musst du in einen Verein.. und dieser Verein akzeptiert nur reinrassige ZUCHTtiere... Zuchttiere sind solche bei denen (u.a. auch durch den Stammbaum und damit Ahnenverfolgung) die Gesundheit garantiert wird, du musst ziemlich viel ausgeben für Vorsorge und dich vielen Regeln unterwerfen (die gut so sind).

Alles andere ist wilde Vermehrerei und die braucht NIEMAND - vor allem die Katzen nicht..

Lern draus... Lern erstmal wie es richtig geht.. dann lies dich ein, informier dich über Genetik, meld dich in einem Verein an und dann such dir eine richtige Zuchtkatze.. Aber bitte nicht einfach nur nach "Ich will aber süsse Kitten von meiner ober tollen Katze haben"-Egotrip.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?