bekomme ich noch Kindergeld wenn ich ausziehe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nach deiner abgeschlossenen Ausbildung haben deiner Eltern bzw. du keinen Anspruch mehr auf Kindergeld,das hat mit deiner Wohnsituation bei den Eltern nichts zu tun !

Würdest du dich danach noch einmal auf eine Ausbildung bewerben und dies der Familienkasse auch nachweisen,dann hast du spätestens ab Beginn der Ausbildung wieder Anspruch auf Kindergeld,bis du 25 wirst.

Denn dein Teilzeit Job könnte dir in deiner Bewerbungszeit auf eine zweite Ausbildung deinen Anspruch auf Kindergeld verwirken.

Arbeitest du nämlich nach einer abgeschlossenen Ausbildung mehr als durchschnittlich 20 Wochenstunden,entfällt der Anspruch auf Kindergeld. Das würde dann auch gelten,wenn du eine zweite Ausbildung beginnen würdest und nebenbei Arbeiten würdest,dann dürfen die 20 Wochenstunden auch nicht überschritten werden.

Verdienst du aber in deiner Teilzeit Beschäftigung genug,so das du dir eine eigene Wohnung leisten könntest,dann kannst du evtl.eine ALG - 2 Aufstockung beantragen und diese würde dann je nach Bruttoeinkommen höher liegen als deine 184 € Kindergeld.

Du müsstest also min.391 € ( das ist der Regelsatz für volljährige Singles,Alleinerziehende oder einem Paar die gerade zusammen gezogen sind,ohne eigene Kinder ) + deine Warmmiete verdienen,dann könntest du ausziehen und hättest je nach Einkommen Anspruch auf ALG - 2.

Beispiel :

Würdest du für deine eigene Wohnung 329 € Warmmiete zahlen + diese 391 € Regelsatz,würden das insgesamt 720 € Bedarf laut SGB - ll machen.

Verdienst du also min.diese 720 € ( in diesem Beispiel ) kannst du auch unter 25 bei deinen Eltern ausziehen und eine ALG - 2 Aufstockung beantragen.

Hättest du angenommen 1000 € Brutto und würdest 780 € Netto verdienen,dann könntest du auf dein Bruttoeinkommen Freibeträge nach § 11 b SGB - ll geltend machen und von deinem Nettoeinkommen abziehen.

Du hättest dann insgesamt 280 € an Freibeträgen,das würde ein anrechenbares Einkommen von 500 € ergeben. Da dein ALG - 2 Bedarf aber bei 720 € liegen würde,stünden dir 220 € ALG - 2 Aufstockung vom Jobcenter zu und das jeden Monat,solange sich dein Einkommen nicht nach oben erhöhen würde.

Kindergeld wird bis Abschluss der Ausbildung gezahlt, danach ist schluss. Du hast kein Anrecht mehr auf Zahlung.

Nach Ende der Ausbildung gibt es kein Kindergeld mehr.

Nein. Das hat aber nichts mit dem Auszug zu tun sondern dass du deine Ausbildung beendet hast

sowie du dein eigenes geld verdienst, bekommst du kein kindergeld mehr.

nein, du bist ja nicht mehr in einer ausbildung

Was möchtest Du wissen?