Bekomme ich noch Kindergeld in der Ausbildung als Steuersekretäranwärter?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Einfach mal nachfragen bei der Kindergeldkasse. Wäre aber wahrscheinlich gegen den Sinn des Kindergeldes, das ja die Mehrbelastung der Eltern durch Kinder mildern soll.

Ja ich werde auf jedenfall mal bei der Familienkasse nachfragen! :)

0

Hallo,

ich habe aber ganz was anderes gehört, nämlich das die Verdienstgrenze abgeschafft worden ist !

Hier :

Einfach Antrag stellen - bei Schülern, Azubis in der Erstausbildung oder Studenten im Erststudium gibt es seit 1.1.2012 keine Einkommensgrenzen mehr !

Anders verhält es sich bei einer Zweitausbildung oder bei einem Zweitstudium - hier gilt: ** jede Erwerbstätigkeit über 20 Stunden** wöchentlich ist Kindergeld-schädlich!

Gruß, Emmy

Das wäre ja echt super, da es ja auch meiner erste Ausbildung nach der Schule ist. Ich werde mal bei der Familienkasse nachfragen und dann hier schreiben, was dann rausgekommen ist.

0
@JohnyySLash

Hallo,

habe nachgeforscht, es ist tatsächlich so seit dem 01.01.2012 !

Emmy

0

JohnyySLash. Da Du Deine Berufsausbildung in der Verwaltung beginnst, bist Du direkt an der Quelle für konkrete Auskünfte. Es macht ganz den Anschein, dass Du den richtigen Ausbildungsplatz gewählt hast denn, dass man den Staat in gewissen Situationen auch "melken" kann, hast Du bereits intus. Dein Arbeitgeber wird Dich also bestens informieren können. Du wirst auch mitbekommen wie man als AZUBI "Werbungskosten" unterbringen kann und selbstverständlich auch wie 30km Arbeitsweg zu Buche gebracht werden müssen. Gleich dem Motto der Finanzverwaltung: Hole Dir was Du kannst. Du scheinst auf dem richtigen Weg zu sein.

Dein Einkommen muss unter der Grenze von 8.004 Euro pro Jahr liegen!!!! Von den genannten Einkünften dürfen die Werbungskosten abgezogen werden. Hier kann ein Auszubildender beispielsweise die Fahrten zwischen Wohnung und Ausbildungsplatz geltend machen, aber auch Arbeitsmittel.

Schau mal in diesen Link, er ist bezüglich deiner Frage sehr hilfreich = http://www.forium.de/redaktion/so-retten-auszubildende-ihr-kindergeld/

fail

0

Ich empfehle einen Blick auf die Seuiten der Familienkasse. Dort ist sinngemäss zu lesen, daß die Verdienstgrenze in der Erstausbildung aufgehoben ist. Obwohl du es sicher nicht brauchst, bekommst du KG.

Vorher wäre es auch 8004 Euro gewesen.

@emily2001

ich denke mal das du sehr richtig mit deiner Aussage liegst. Ich finde überall im Netz Infos darüber, dass ab dem 01.01.12 die Einkommensobergrenze beim Kindergeld in der Erstausbildung vollkommen wegfällt.

z.b. hier:

http://www.treffpunkteltern.de/article.php?sid=1173

Also ich habe eine Ausbildung als Kreissekretäranwärterin gemacht.. ich habe kein Kindergeld mehr bekomme und mein Lohn war bis auf ein paar Euro derselbe..

Ich habe einen Weg von 10 km zur Arbeit, musste aber 1 Jahr lang jeden Tag 50 km zur Schule fahren. Ich weiß nicht, ob man das vergleichen kann.. Ansonsten einfach mal beim Amt nachfragen..?

LG

Nein, Kindergeld steht dir nicht mehr zu. Du könntest aber versuchen Ausbildungsbeihilfe zu bekommen.

doppel fail

0

Frag mal bei der Familienkasse nach, aber ich gehe mal davon aus, dass dir kein Kindergeld mehr zusteht.

Was möchtest Du wissen?