Bekomme ich mit 18 automatisch das sorgerecht für mein Kind oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ergänzend zu Menuett:

Auch wenn es vielen Erwachsenen in diesem Staat gegen den Strich geht:

Kein Kind ist Eigentum seiner Eltern!!!!

Eltern müssen NICHT den Nachweis erbringen eine Arbeit zu haben, selbst für sich sorgen zu können 

um das Recht zu erlangen sich eigenständig um ihr Kind bzw. ihre Kinder kümmern zu dürfen!!!! Wäre dem so dürfte kein auf Sozialtransfer angewiesener Mensch in diesem Staat ein Kind bekommen. Das wären dann Zustände wie zu Zeiten des Tausendjährigen Reiches. Also verfassungswidrige Zustände. 

Keine Großeltern haben das Recht ihrem Enkelkind den Kontakt zu seinem Vater einzuschränken oder gar zu verbieten!!!! Wo kämen wir da auch hin?!? Dass es in dem Themenbereich einige höchstrichterliche Urteile gibt weiß ich sicher. 

Gehe also so schnell als möglich zum Jugendamt. 

Nein. Das muss nicht unbedingt ein Mutter-Kind-Heim sein. 

Eine gemeinsame Wohnung mit dem Kindsvater ist für den gerne hier so lautstark jammernden Staat durchaus günstiger

und vor allen Dingen

das Wohl des Kindes wird wie gesetzlich vorgeschrieben an erste Stelle gesetzt. Eures Kindes. 

Also greif Dir den Vater des Kindes und ab zum Jugendamt. 

Nutzt online die vielen Möglichkeiten auf der Suche nach einer günstigen Wohnung. Schaut Euch vor Ort um wo günstig bis kostenlos eine Wohnungseinrichtung zu finden ist. Es gibt manchen Kleinanzeigenmarkt, nicht nur ebay. Schaut auf facebook ob es für Euren Ort eine Gruppe zu verschenken gibt oder sperrmüll oder tauschbörse. So die Richtung. An manchem Ort gibt es gebrauchte Möbel und andere Dinge. Bereitet Euch gut auf einen Umzug vor. 

Wenn Euch dann erklärt wird es gebe nur die Möglichkeit in so eine Wohngruppe zu ziehen

und Ihr könnt vorrechnen und nachweisen dass Eure Vorstellungen günstiger sind

dann wird sich die örtliche Politik - ist nach meiner doch reichlichen Erkundung nie das Jugendamt selbst - sehr schwer tun ihren Willen durchzusetzen. 

Ich wünsche Euch reichlich Mut, aber auch Gelassenheit um sich ja nicht sinnfrei provozieren zu lassen. :))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 18 bist Du alleinsorgeberechtigt.

Hast Du Dich schon mal ans Jugendamt gewandt? Lass Dich dort beraten.

Auch ein Vater ohne Schulabschluss hat Rechte und das Kind hat Rechte auf den Vater.

Hat er die gemeinsame Sorge beantragt?

Um das Kind zu verlieren müßtest Du es schon mißhandeln, mißbrauchen oder schwer vernachlässigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist das nicht so einfach.
Im schlimmsten Fall müsstest du versuchen es evtl. ein Zulagen und vor Gericht beweisen dass du dich um das Kind kümmern kannst. Es gibt bestimmt Jugendeinrichtungen, da wird dir sicher geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saandy1234
29.12.2015, 00:49

Ich möchte aber nicht in Sowas wie ein Mutter kind heim.. das nächste ist ewig weit weg & den Vater von meiner Prinzessin sehe ich dann auch nicht mehr.. 

0
Kommentar von ATorres9
29.12.2015, 00:53

Das beste wäre es, wenn du dich mit deiner Familie gut stellst. Du brauchst sie und deine Tochter braucht sie auch! Genau wie einen Vater.
Warum mögen deine Eltern denn deinen Freund nicht?
Ihr solltet euch aussprechen, vertagen und an die Situation gewöhnen, dass zwei Menschen die sich lieben ein Kind miteinander haben und dass du Unterstützung von deinen Eltern benötigst.
Ich gehe nicht davon aus, dass du das alles alleine gestemmt bekommst. Kinder sind teuer und anstrengend.  

0
Kommentar von ATorres9
29.12.2015, 01:05

Findet einen Kompromiss! Du und auch dein Freund brauchen einen Schulabschluss, unbedingt!
Setzt euch alle zu einem klärenden Gespräch zusammen und eröffne deinen Eltern wie du dir eure gemeinsame Zukunft vorstellst: Fange mit "ich möchte keine weiteren Streitereien mehr" an. Erzähl ihnen dass du und dein Freund nun den Schulabschluss machen werden, er sich nebenbei einem 450€ Job sucht um euch etwas bieten zu können und um Berufserfahrung zu sammeln. Du zeigst dass du dich super toll um deine Tochter kümmern kannst und hilfst deinen Eltern bei Hausarbeiten. In dem Gespräch erzählt ihr deinen Eltern was ihr für Ausbildungen anstrebt und in Zukunft beweist ihr, dass ihr Verantwortungsvoll mit eurem Kind und natürlich eurem Leben umgehen könnt.
Das wird deine Eltern sicher umstimmen, wenn ihr das wirklich so durchzieht.  

0
Kommentar von ATorres9
29.12.2015, 01:22

Das tut mir super leid für dich!

Dann wäre es wohl das beste wenn du zum Jugendamt gehst und sagst, dass es weder dir noch deiner Tochter gut geht. Grund: Systematisches Mobbing durch die Familie, die sich nicht um euch kümmert, dich immer nur runter macht und beschimpft.
Wenn du dich Verantwortungsbewusst zeigst besteht evtl. die Möglichkeit dass dir und deinen Freund eine Wohnung bezahlt wird. Ob ihr das Sorgerecht für die kleine bekommt kann ich aus dieser Situation heraus leider nicht beurteilen.
Wünsche euch auf jeden Fall das allerbeste!

0

nein du bekommst mit 18 nicht automatisch das sorgerecht. mit 18 kannst du prüfen lassen ob du in der lage bist das sorgerecht auszuüben. du hast einen schulabschluss? du hast eine vernünftige ausbildung, gehst regelmäßig arbeiten? hast regelmäßige geldeingänge? du hast eine wohnung und alles da was ein baby benötigt? dann sollte dem sorgerecht nichts entgegen stehen.

wenn du erklärst, dass deine eltern gegen deinen freund lamentieren, dann solltest du überlegen ob du nicht hilfe suchst beim jugendamt. vielleicht solltest du wirklich darüber nachdenken dein kind unter deine fittiche zu nehmen und selbständig in eine einrichtung des jugendamtes zu ziehen. warum nimmst du die chance nicht wahr und gehst in ein mutter-kind-heim. streite jetzt nicht mit deinen eltern über garnix. halte den ball flach über deinen freund und lass dich ausführlich beraten über ein mutti-kind-heim.

mache den eindruck, dass du dich um dein kind kümmern möchtest, dass du das jedoch nicht bei deinen eltern möchtest, sondern selbständig in einer einrichtung wo man dir zur seite steht und dich lehrt was wichtig ist dabei. das ist natürlich härter, da du neben der arbeit noch immer ein kind zu versorgen hast. aber dort kannst du beweisen, dass du es kannst. das du dich unterstützen lässt und dir helfen lässt.

dein freund wird dort regelmäßig umgang haben mit seinem kind. wenn dann das jugendmat entscheidet, dass du fit bist mit 18 oder etwas später wird man dir helfen in die selbständigkeit zu finden. sicher musst du dich an heimordnung, vorschriften etc halten, aber du musst dir nichts mehr von dienen eltern sagen lassen.

lass dich beraten, ausführlich. bleib ruhig dabei. warum also verbieten deine eltern dir deinen freund? mit welchen gründen verlangen sie das du schluss machst?

wie gesagt du bekommst nicht automatisch das sorgerecht. deine eltern werden einschätzen müssen wie du dich verhältst u. wie erwachsen du bist. wenn diese einschätzung gegen dich ausfällt, dann wirst du dein kind verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
29.12.2015, 20:48

Wie begründest Du das rechtlich, dass die elterliche Sorge mit Erreichen der Volljährigkeit nicht auf die leibliche Mutter übergeht?

0

Sag das du Schluss gemacht hast, bekommt das sorgerecht und bleibt zusammen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?