Bekomme ich mein kind wieder?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du warst mit deinem Kind in einem betreute Wohnheim. Wenn es selbst dort nicht klappt und du rebellierst und den Bedürfnissen deines Kindes nicht nachkommst, dann ist das der richtige Schritt gewesen. Auch wenn es für dich schwer ist und schrecklich, aber offensichtlich ging es deinem Kind bei dir nicht gut. Du hast doch die Chance bekommen dein Kind zu behalten, aber du hast die Chance nicht ergriffen.

Das Leben besteht aus Regeln, Grenzen und Verpflichtungen. Nichts anderes wird von dir in einem solchen Mutter- Kind Hei erwartet. Du schreibst es sei wie im Gefängnis. Ich glaube, du kennst einfach kein geregeltes Leben. Dein Kind allerdings braucht das ganz dringend.

Wie lange es dauert bis du dein Kind wieder bekommst kann dir hier niemand sagen, denn niemand weiß was genau die Vorwürfe sind. Es kann aber durchaus sein, dass dein Kind in einer Pflegefamilie groß werden wird. Es kann auch sein, dass du dein Leben in den nächsten 1-2 Jahren so weit im Griff hast, dass das Kind wieder zurück kommen kann. Ich fürchte, dass der Anwalt kurzfristig wahrscheinlich eher weniger erreichen kann. Allerdings, wie gesagt, ist das nur eine Einschätzung, die ohne Kenntnis deiner Lage getroffen wird. Der Anwalt kann es dir genauer sagen.

Lidiasterni33 17.07.2016, 18:37

Ich habe sie bis 4 monate noch gestillt !!

0
Sanja2 17.07.2016, 18:54
@Lidiasterni33

Das ist sehr schön, aber das ist nicht alles was ein Baby braucht.

0
Lidiasterni33 17.07.2016, 20:32

Habe sie ja nach geburt sehe gut gekümmert bis 4 monate dann haben die mir alles verboten!

0
Sanja2 17.07.2016, 21:46
@Lidiasterni33

Verbote kommen nicht aus dem nichts, die haben einen Grund. Du hast offensichtlich nicht verstanden warum dir das was verboten wurden verboten wurde. Deshalb verstehst du jetzt auch nicht warum das Kind weggenommen wurde.

0
Lidiasterni33 17.07.2016, 23:20

Die haben wirklich nichtz gesagt

0
Sanja2 18.07.2016, 07:44
@Lidiasterni33

Doch, die haben ein Verbot ausgesprochen und gesagt, dass es zu stressig fürs Kind ist.

0
Lidiasterni33 18.07.2016, 07:54

Ja aber die anderen dürften nur ich nicjt :(

0
Sanja2 18.07.2016, 19:49
@Lidiasterni33

Dann frag nach und lass es dir genau erklären. Vielleicht liegt es an den Menschen die du triffst, vielleicht liegt es an der Menge der Menschen dir du triffst, vielleicht liegt es daran das du wenn du diese Menschen triffst nicht mehr an dein Kind denkst, vielleicht liegt es daran, dass du dich wenn du dich mit diesen Menschen triffst nicht mehr an Uhrzeiten erinnerst und viel zu lange bleibst, ... es gibt so viele Möglichkeiten, das wir hier nur mutmaßen können.

0
Lidiasterni33 18.07.2016, 21:50

Hab ich schon die geben mir kein antwort!

0
Sanja2 18.07.2016, 22:51
@Lidiasterni33

es kommt auf die Situation und den Tonfall an in der man fragt. Aber wenn das Kind jetzt schon weg ist, dann sollte dein Anwalt Antworten bekommen. Nicht über einzelne Vorfälle, sondern zu den allgemeinen Vorwürfen die dir gemacht werden.

0

Es müssen wohl triftige Gründe vorgelegen haben, darüber schreibst du nichts. Einfach so wird das Kind nicht weggenommen.

Sahaki 17.07.2016, 16:15

RICHTIG

1
Lidiasterni33 17.07.2016, 17:06

Nach der geburt habe ich sie super gekümmert dannach wo die mir alles verboten haben fühlte mich nicht gut mein kind daran sehr gelitten wo ich jetzt da raus bin bin ich freia aber kämpfe um mein kind jugendamt sagte nur ich muss ihr zeigen ob ich jetzt stabil bin usw

0
Lidiasterni33 17.07.2016, 18:36

Nein haben die nie gesagt die haben nur gesagt das wird zu stressig für dein kind sein!

0
Sanja2 17.07.2016, 18:53
@Lidiasterni33

das sind gute Gründe! Als Mutter von einem Kleinkind muss man seine eigenen Bedürfnisse ganz ganz weit zurück stellen und die Bedüfnisse vom Kind zu 100% erfüllen.

1
Lidiasterni33 17.07.2016, 20:40

Also heist es bekomme nie wieder😭😭? Hab eine zeugen bewohnerin die war jedentag mit mir stimmt einfach nicht und diese mkh nehmen ohne grund kinder weg 50 insgesammt

0

Was möchtest Du wissen?