Bekomme ich mein Geld, wenn der GV den Schuldner mit einem Vollstreckungsbescheid tatsächl.antrifft?

6 Antworten

Wenn was zu pfänden ist, ja. Ich würde da eher zu einer Kontopfändung oder Lohnpfändung raten...

Nein, nur wenn Geld bzw. pfändbare Gegenstände vorhanden sind.

Nein bekommst Du nicht. Wenn der GV Jemanden angetroffen hat, weißt Du nur das dort Jemand war. Geld bekommst Du nur falls der GV dort was verwertbares (Geld Wertgegenstände) findet. Und bei geschickten Schuldnern findest Du sicherlich nichts.

Gerichtsvollzieher - Schuldner nicht angetroffen - EV Vorladung - Teilsumme überwiesen?!

Hallo, ich habe gegen einen Schuldner einen Zwangsvollstreckung beantragt.

Vom Gerichtsvollzieher bekam ich heute ein Schreiben vom 08.10.2012, dass der Schuldner mehrfach nicht angetroffen wurde und nun zur eidesstattlichen Versicherungen vorgeladen wird.

Gestern bekam ich allerdings vom GV eine Summe überwiesen, die etwa einem Zehntel der Gesamtsumme entspricht...

Ist das jetzt alles was ich vom GV/Schuldner erhalte? Oder kommt da noch ein Ergebnis der EV?!

Der Schuldner sollte zweifach Kindergeld sowie Unterhalt beziehen, da müsste doch was zu pfänden sein?

Ist der nächste Schritt Antrag auf Wohnungsdurchsuchung beim Richter?!

MfG

...zur Frage

Teilzahlung bei Vollstreckungsbescheid

Ich habe einen Vollstreckungsbescheid erwirkt und diesem dem zuständigen Gerichtsvollzieher weitergeleitet. Der Schuldner zahlt nun die Hauptforderung, die Kosten + Zinsen nicht. Ist diese Zahlung zuerst auf die Kosten + Zinsen anzurechnen oder auf die Hauptforderung? Muss ich diese Teilzahlung dem Gerichtsvollzieher mitteilen?

...zur Frage

Der Schuldner zahlt nicht. Vollstreckungsbescheid wurde mir per Post geschickt. Was ist der nächste Schritt, um mein Geld zu bekommen?

Ich möchte ohne weitere/zusätzliche Ausgaben meine Forderung endlich bekommen. Das Gericht hat mir den Vollstreckungsbescheid geschickt. Kein Einspruch seitdem. Kommt jetzt der Gerichtsvollzieher in Frage? Und wie funktioniert es mit ihm?

...zur Frage

Vollstreckungsbescheid Ich habe einen Vollstreckungsbescheid vom Amtsgericht erhalten. Wie treibe ich das Geld nun am besten ein? Es geht um 20.000 EUR?

...zur Frage

Was schickt man an den Gerichtsvollzieher?

Ich bin soweit das Mahnverfahren durchgegangen, dass ich von meinem Amtsgericht, nach Antrag auf Erlass eines Vollstreckungsbescheids, einen Brief bekommen habe wo 2 Zettel drin sind.

Auf dem ersten Zettel steht wann dem Antragsgegner der Vollstreckungsbescheid zugestellt wurde, die Auflistung der Forderung und dass ich weitere Maßnahen zur Zwangsvollstreckung selbst einleiten muss, indem ich z.B. dem Amtsgericht des Schuldners den Auftrag gebe. Das will ich auch tun.

Der zweite, wesentlich größere, Zettel trägt die Überschrift Vollstreckungsbescheid und ist, so wie ich das sehe, eine Kopie dessen, was der Schuldner zugestellt bekommen hat.

Welchen der Zettel muss ich nun zur Zwangsvollstreckung dem Gericht schicken? Und ich würde mich gerne erkundigen ob der Schuldner eine eidesstattliche Versicherung schon abgelegt hat und will hierzu dem Amtsgericht schreiben...wo finde ich, damit das Gericht weiß um welchen Fall es sich handelt, eine Kennnummer oä.? Und wo kann ich die zukommenden Kosten für den Gerichtsvollzieher vermerken, was auf dem Vollstreckungsbescheid ja noch nicht erfasst ist?

Desweiteren würde mich interessieren, ob man ohne weiteres den Gerichtsvollzieher mit einer Kontopfändung beauftragen kann?

Danke für eure Antworten !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?