Bekomme ich mein Geld vom Arbeitgeber ausbezahlt/ gewinne ich vor dem Arbeitsgericht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn das jemand so einfach beantworten könnte, wäre die Sache ja nicht vor Gericht gelandet. Generell gilt aber im Arbeitsvertrag, dass mündliche Absprachen nichtig sind. Wenn du unterschrieben hast, dass man dich für schriftliche Einsätze buchen kann - und du das aber gar nicht kannst - dann siehst du keinen Cent vom Arbeitgeber. Wie dein AV sonst gestaltet ist, weiß hier ja niemand. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gleiche Frage wie vom 18.10...

Drücke das nächste mal bitte unten auf "noch eine Antwort"!  ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag am besten einen Anwalt, der sich mit der Thematik auskennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?