Bekomme ich weiterhin Kindergeld?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es käme auf den Grund der Unterbrechung an !

Wenn du z.B. wegen Krankheit die Ausbildung unterbrechen würdest und nicht arbeiten könntest,dann würde es zumindest eine Überbrückungszeit von ich denke 6 Monaten geben oder wenn die Ausbildung wegen der Geburt eines Kindes unterbrochen werden müsste.

Dann würde das Kindergeld auch weiter gezahlt,wenn nach dem Mutterschutz ( 6 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin bis 8 Wochen nach der Geburt ) die Ausbildung fortgesetzt würde bzw.auch länger vor der Geburt,wenn man ein Beschäftigunsverbot vom Arzt bekommen würde.

Unterbrichst du die Ausbildung also freiwillig,dann wirst du in der Zeit kein Kindergeld bekommen,weil du weiter als Teilzeitbeschäftigter arbeitest und bei der Agentur für Arbeit / Jobcenter nicht als Ausbildung suchend gemeldet bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
11.01.2016, 13:43

Danke dir für deinen Stern !

0

Du bekommst Kindergeld nur während der Schulzeit und Ausbildung, und das bis 25 Jahre. Teilzeit bekommst du keines mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?