Bekomme ich Kindergeld bei nicht geschaffter Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kindergeld gibts üblicherweise nur, wenn jemand in Ausbildung ist.

chsteiger52 28.05.2008, 20:31

Danke für die Antwort - nur bin ich mir nicht ganz sicher. 'schildi' verweist auf die Agentur für Arbeit und dort steht:

Kind ohne Ausbildungs-/Arbeitsplatz

Kindergeld kann für ein Kind ohne Ausbildungsplatz und ohne berufsquali- fizierenden Abschluss bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres gezahlt werden. Für ein Kind ohne Arbeitsplatz bis Vollendung des 21. Lebensjahres.

Der Hinweis auf: 'und ohne berufsqualifizierenden Abschluss' macht mich stutzig.

Demnach könnte es durchaus sein, dass ich wieder Kindergeld beantragen kann.

Wie siehst Du das?

0
gabir 29.05.2008, 20:32
@chsteiger52

Das klingt sehr nach einer Kann-Regelung. Es würde mich sehr wundern, wenn das in deinem Fall akzeptiert würde. Welche genauen Bedingungen vorliegen müssen steht u.a. hier: http://www.rechtspraxis.de/kindgeld.html . In jedem Fall bekämest du weiter Kindergeld, wenn es dir gelingt, eine Verlängerung der Ausbildung hinzu bekommen, um dann im halben Jahr die Prüfung zu wiederholen. Ich würde mich mal in der Berufsschule nach den rechtlichen Regelungen erkundigen, früher war es mal so, dass man auf die 1. Verlängerung einen Rechtsanspruch hatte, die 2. und 3. Verlängerung ging nur mit Genehmigung anderer (Schule, Ausbildungsstelle vermute ich). Das ist allerdings ein paar Jährchen her und ich weiß nicht, ob das immer noch so ist.

0
  • Die Zahlung von Kindergeld ist nicht davon Abhängig, ob die Ausbildung Erfolg hat oder nicht - Hauptsache Ausbildung.

  • Kindergeld, wenn arbeitslos oder arbeitssuchend gibt es nur bis zum 21. Geburtstag.

  • mehr Info: http://www.klicktipps.de/kindergeld.php

  • "In diesem Jahr werde ich 23 Jahre alt. Kann meine Mutter nochmals einen Antrag auf Kindergeld stellen?" Nur wenn Du noch/wieder eine Ausbildung machst. Wenn Du den Vertrag hast, kann auch für die Wartezeit, bis sie beginnt, Kindergeld beantragt werden.

  • Also sieh zu, dass Du in die Pötte kommst! Du willst doch sicher mal eigene Kohle verdienen?

  • Und um fleißig zu sein und Dir ggf. Nachhilfe oder eine Lerngruppe für die Theorie zu organisieren, bist Du inzwischen auch alt genug!

Viel Erfolg! Es ist nie zu spät. :-)

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26252/Navigation/zentral/Buerger/Familie/Familie-Nav.html

Was möchtest Du wissen?