Bekomme ich Geld, wenn jemand über meinen Privatweg fährt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt darauf an, was im Grundbuch steht. Wenn da bereits ein Wegerecht eingetragen ist, eher nicht.

Nein. Wahrscheinlich besteht ein Wege- und Nutzungsrecht. Wenn es schon immer so gehandhabt wurde, wahrscheinlich sogar Gewohnheitsrecht.

Nein, hast Du nicht. Das gehört zum sogenannten Wegerecht. Der andere Anwohner muß den Weg nutzen, um zu seinem Grundstück zu kommen. Da es der einzige Weg ist, kannst Du Dich nicht dagegen stellen, aber auch keine Zahlung verlangen.

Muss ein Privatweg immer ausgeschildert sein?

Hallo, ich hatte vor kurzem eine Diskusion mit jemandem über das Thema Privatweg. Hierzu bin ich der Überzeugung, dass ein Privatweg immer gekennzeichnet werden muss. Liege ich da falsch?

Im Detail geht es um einen Weg, der sowohl auf ein Grundstück führt, auf dem ich eine Mieteinrichtung besitze. (Als Mieter) Aber auch zu einem anderen Grundstück. Es handelt sich um einen "Feldweg" der dann eine Gablung zu "meinem" Grundstück macht. Der Besitzer des anderen Grundstückes verbot mir diesen Weg zu nehmen. Ich solle einen anderen nutzen. Es gibt zwar noch einen anderen Weg, aber dieser ist umständlicher.

Seine Begründung, es wäre ein Privatweg auf sein Grundstück führend. Aber es stehen weder Schilder noch andere Kennzeichnungen die Aussagen, dass es sich um einen solchen Weg handelt.

Ich bin für jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Muss mein Nachbar die Einfahrt kehren, wenn er unsere Einfahrt benutzt?

Hallo Leute!

Ich habe eine rechtliche Frage: Wir haben ein Grundstück an der Straße und unser Nachbar ein Grundstück hinter uns (siehe Bild im Anhang). Er benutzt unsere Einfahrt mit, weil es die einzige Möglichkeit ist, rauszukommen. Im Winter ist die Einfahrt verschneit und wir müssen kehren.

Muss unser Nachbar nun auch die Einfahrt mitkehren?

Im Grundbuch wurde eingetragen, dass er unsere Einfahrt mitbenutzt.

Außerdem: Wenn ein Besucher unsern Nachbar besuchen will, muss er ja über unser Grundstück. Wenn er aber nun hinfällt und sich verletzt, muss ich dann dafür aufkommen, oder auch unser Nachbar, weil er den Weg zu seinem Haus (also auch unser Grundstück) nicht kehrt?

Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort. =)

viele Grüße und frohe Weihnachten allerseits.

...zur Frage

Wann bezeichnet man ein unbebautes Grundstück als erschlossen?

im konkreten Fall wird ein unbebautes Grundstück welches an einer Seite an der Straße/ Bürgersteig grenzt als erschlossen bezeichnet da an der Straße Kanäle liegen. Versorgungsleitungen liegen auf dem Grundstück selber nicht. d.h. der Erwerber/Käufer muss für die Leitungen von dem Grundstück bis zu dem Anschluss der z. B.Stadtwerke (Straßenseite) selber aufkommen ? nennt man dieses dann erschlossen ?, wann wäre dann ein Grundstück nicht erschlossen?

ich hoffe einigermaßen verständlich erläutet, vielen Dank vorab lg jojlen

...zur Frage

Darf ich mein Auto vor meiner eigenen Einfahrt zur Garage parken, wenn die Einfahrt tagsüber als Galerie/ Ausstellung benutzt wird??

Das Grundstück grenzt an einer öffentlich stark befahrenen Hauptstraße. Die Einfahrt hat eine Bordsteinsenkung. Zum überqueren der Straße gibt es 50m weiter Inseln oder 200m weiter rechts und links Ampeln. Darf ich grundsätzlich also mein Auto vor der eigenen Einfahrt zur Garage parken? Und wie ist die Rechtslage, wenn die Einfahrt tagsüber als Galerie/ Ausstellung benutzt wird?

...zur Frage

Nutzungsänderung + Wegerecht

Ich bin Eigentümer eines Zweifamilienhauses und möchte dort eine Heilpraktikerpraxis einrichten. Vor meinem Haus habe ich bereits 3 Parkplätze angelegt, allerdings müßten meine Patienten über einen Garagenhof fahren um dorthin zu gelangen, oder über einen Privatweg mit Nutzungsrecht von 3 Anliegern. Der Garagenhof gehört allen Eigentümern einer Garage dort - ich besitze ebenfalls eine.

Der Privatweg von der Straße her - Fußweg - führt an den beiden Mitberechtigten vorbei.

Können meine Nachbarn meinen Patienten untersagen dort zu Fuß lang zu gehen um zu mir zu kommen?

Können die anderen Besitzer einer Garage es meinen Patienten oder mir untersagen über den Garagenhof auf mein Grundstück (Parklatz) zu gelangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?