Bekomme ich Geld während der Umschulung?

5 Antworten

Also ich hatte 2 Jahre Umschulung vom Arbeitsamt und bekam während den ganzen 2 Jahren ALG1. Von wem aus geht denn deine Umschulung ?

Nachtrag: Das Ganze war wegen gesundheitlichen Gründen und nannte sich "Initiative zur Flankierung des Strukturwandels"

Bis jetzt habe ich noch nichts beantragt. Die Sachbearbeiterin brachte mich auf die Sache mit der Umschulung und ich fände es auch wunderbar wenn der Antrag bewilligt wird. Aber ich mache mir halt Gedanken. Nicht, dass ich dann ohne Geld dastehe.

0
@xFragezeichen

Nein, also da es von deiner Sachbearbeiterin geht, vermute ich, das du einen Bildungsgutschein bekommst. Überlege dir aber sehr sehr gut was du machst. Eine Umschulung ist eine gute Sache, aber nur wenn du nicht vom Regen in die Taufe kommst und an dem Beruf spaß hast. Wie gesagt, wenns über die Arge geht, dann hast du dein ALG1 für die 2 Jahre. Solltest du danach nicht gleich irgendwo übernommen werden, dann hast du anschließend noch 1 Monat Übergangs-ALG1........erst dann geht es in ALG2 über, insofern es euch zusteht. Sprit bzw Fahrtkosten bekommst auch bezahlt.

1

In einer Umschulung durch einem bfw gibt es nur  vom amt ALg1 oder Alg2.

Bei einer Umschulung in einem betrieb  kannst du  manchmal den Chef  überzeugen dir den azubi lohn   zu bezahlen zb 18 Monate aus dem 1ten und 6 aus dem letzten bei alg 1bei ALg 2 wären nur 400€ möglich was aber  auch gut reicht wen es  zusätzlich ist.!

Es gibt auch andere Umschulungen, nicht nur beim Bfw oder betriebliche Umschulungen. Und bei ALG 2 kann es noch Mehraufwand geben....

0

Hallo, während der Umschulung erhälst Du das sogenannte ALG-W, also Arbeitslosengeld während einer Weiterbildungsmaßnahme. Das ist von der Höhe her nichts anderes als ALGI. Nur mit der Anspruchsdauer verhält es sich anders. Für 2 Tage ALG-W Bezug verringert sich der Alg - Anspruch um einen Tag. Am Ende einer Maßnahme hast Du aber einen Mindest-Restanspruch von 30 Tagen.

Ggfs.können auch nich Kosten für Kinderbetreuung , Unterkunft und Verpflegung ubd Fahrkosten übernommen werden.


Wie viel Geld bekommt man circa für eine betriebliche Umschulung?

Ich kann aus Gesundheitlichen Gründen meinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben & bin kurzfristig auf ALG 1 angewiesen. Leider!!

Das sind 344€ --> ALG 1 !!! Das stimmt ja hinten und vorne nicht. Zudem habe ich immer Vollzeit gearbeitet!!! Seit dem Jahr 2014/2015

Wenn ich meine betriebliche Umschulung anfange, bekomme ich auch ALG1 , aber wie will man das schaffen, seine Miete + Abgaben = Alles zu bezahlen !?!? Mit 300€ lach*

Zudem ist es seeeehr schwer, eine Umschulungsplatz zu finden, wenn geht es genauso!!

Widerspruch habe ich schon beim Amt eingelegt! Aber vielleicht hat ja der 'Ein oder 'Andere einen guten Rat für mich.

Liebe Grüße ;)

...zur Frage

Bekommt man die während einer Umschulung weiter ALG 1?

Die Umschulung würde von der Agentur für Arbeit gefördert werden.

Vielen Dank

LG

...zur Frage

ALG1 während Umschulung?

Guten Abend und frohe Weihnachten,

ich beginne am 08.01eine Umschulung, während dieser beziehe ich weiterhin ALG1.

Jetzt frage ich mich, bekomme ich zum 01.01 ALG1 bis zum 07.01 und zum 08.01 ALG bei Weiterbildungsmaßnahme oder wird alles direkt zum 01.01 gezahlt?

Wäre dankbar für Antworten, vielleicht hat ja sogar jemand persönliche Erfahrungen?

...zur Frage

ALG 1 übergangsweise, dennoch zu gering?

Hey leute,...

habe demnächst eine Umschulung die über das AA finanziert wird.

Folgendes Problem. Die Umschulung beginnt vermutlich erst Anfang nächstes Jahr (Januar). Da ich aber schnellstmöglich kündigen möchte (Gesundheitliche Probleme, durch meinen Arzt bestätigt das ich den Job nicht weiter ausüben kann) würde das für mich bedeuten ich würde 2 Monate von ALG 1 leben. Dies fällt aber dadurch das ich Teilzeit gearbeitet habe geringer als ALG 2 (Hartz4) aus. Ich weiß das ich dies über das JobCenter/Alg2 aufstocken kann. Nur leider habe ich das Problem das ich bei meiner Freundin (bzw der Eigentumswohnung ihrer Mutter) lebe. Wir sind nicht verlobt o.ä.! Da ich wie gesagt bei Ihr wohne und wir nur die Nebenkosten zahlen, besitzen wir KEINEN Mietvertrag. Desweiteren habe ich Morbus Crohn. Muss mich dementsprechend besonders ernähren und kann nicht alles essen. Ich weiß das es diesbezüglich auch einen Zuschuss gibt, habe ich auf diesen dennoch einen Anspruch?

Nochmal alle fragen zusammen gefasst:

  1. Wie viel Geld habe ich zur Verfügung wenn ich ~700€ Nettogehalt als letztes hatte (ALG 1 + Aufstockung)
  2. Habe ich die Möglichkeit trotz das es keinen Mietvertrag gibt das Geld für die Nebenkosten ebenfalls bezahlt zu bekommen? Wenn ja, was muss ich diesbezüglich machen/beantragen. Was muss mir die Mutter meiner Freundin zur Verfügung stellen? Hat sie irgendwelche Benachteiligungen?
  3. Habe ich die Möglichkeit das Geld für eine Kosten aufwändige Ernährung zu erhalten? Wenn ja, wie?
  4. Wie sieht es mit meinem ersparten aus? (~2.000€ ich bin 24 Jahre alt) kann mir dieses angerechnet werden, so das ich weniger Geld bekomme?
  5. Wie sieht es mit all diesen Faktoren während der Umschulung aus? Wie viel Geld habe ich dort (Übergangsgeld) zur Verfügung?
  6. Mir wurde mal etwas von BAB während der Umschulung gesagt, kann ich dies oder andere Leistungen beantragen? Wenn ja welche.
  7. Muss ich sonst auf irgendetwas achten? Welche Stolper fallen gibt es noch?

Ich weiß das es viele fragen sind und dennoch möchte ich mich hiermit für jede beantwortete Frage bedanken! :) (P.S. an das Jobcenter/Arbeitsamt kann ich mich im Moment nicht wenden.)

Mit freundlichen Grüßen Ben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?