Bekomme ich geld für den führerschein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich gehe nicht davon aus. Fragen kostet ja nix, aber das Arbeitsamt ist hier nicht soooo freigiebig. Beim PKW FS hätteste evtl. noch chancen, weil der auch oft für einen Beruf vorrausgesetzt wird. Aber ein Motorrad dient nunmal in der Regel oft nur als Hobby, auch wenn mit ihm eine Wegstrecke zurückgelegt werden kann. Wie sieht es denn sonst mit umziehen aus? Wenn du mehr als 2 Stunden brauchst kann dir dann auch BAB bewilligt werden, untér umständen die bessere Variante.

Und selbst wenn sie sagen sie würden bezahlen..heute so morgen so. HAbe Azubi Kollegen da haben sie anfangs zugestimmt das geld vorzustrecken, die wurden eingestellt und dann hieß es "och nöö, bezahlen wir doch net"

PS: wenn du eh mitm Roller fahren willst, dann mach doch M. Das ist deutlich billiger (zwar längst net soo toll wie Moped fahren^^) aber von A nach B kommste mitm Roller auch

0

Also, wenn du die ausbildung bekommst unter der voraussetzung, dass du einen Führerschein hast (bescheinigen lassen vom Arbeitgeber) kannst du beim Jobcenter oder AA einen Zuschuss beantragen. Die Zahlen das komplett, allerdings glaub nur 500 oder 800 euro, den rest muss man zurückzahlen. geht aber auch in Raten!

nein leider nicht, du wirst wohl mit dem bus fahren müssen oder deine family fragen müssen ob sie dir geld leihen können, was du dann monatlich zurückzahlst für den führerschein.. oder aber du suchst dir in nähe deiner ausbildung ein möbiliertes zimmer..

hehe ne, schön wars:D Vom Arbeitgeber kannst du Fahrtkosten ersattet bekommen, aber das wars schon. ich musste 2 Jahre lang jeden Tag 4 Std hin und zurück fahren...hab mir das dann schön als Überstd aufgeschrieben. Weils einfach nich hinnehmbar ist...

ist ja voll doof -.- morgens um 5 oder so los gehn und abend um 20uhr nachhause und schlafen gehn oder wie xD ... dann muss ich irgendwie geld bekommen nur keine ahnung wohe... aushilfs stelle finde ich keine um geld zu verdienen und meine eltern sind auch nicht gerade reich -.-

0
@Marks1993

Ja kenn das. War jeden morgen um 5 ausm Haus, um 9 abends zuhause, um 10 ins Bett. Nicht schön. Frag doch mal in der Nachbarschaft rum, ob du da was helfen kannst?! Wär zwar nich soo viel, aber immerhin etwas. Habt ihr keinen Supermarkt im Dorf? Oder Nebenort?

0
@Katzenkind88

Doch aber die wollen alle erst ab 18 jahren oder brauchen niemanden. Ich habe ja schon überall rum gefragt aber immer nur gesagt bekommen das das halt nicht geht... leider. ich weiß einfach nicht WO ich fragen soll...

0
@Marks1993

Hm ja im Moment ists echt schwer was Job angeht. Da bleiben wohl echt nur Nachbarn, Hunde ausführen, Rasen mähen...sowas vllt. Für Alte Leute einkaufen gehn...

0

Aber mit 17 darfst du doch sowieso nur in Begleitung fahren, da müsste ja jeden Tag einer mit hin fahren und dich wieder abholen!

ja bei auto deshalb möchte ich ja den A1 führerschein machen dann fahre ich mim roller.

0
@Marks1993

Der ist ja garnich sooo teuer. "Grundbetrag Klasse A1 Inklusive aller benötigten Theoriestunden!

Grundgebühr Klasse A1

Vorstellung zur theoretischen Prüfung

25,00 Euro Vorstellung zur praktischen Prüfung (komplett)

77,00 Euro

Fahrstunde (Übungsfahrt, je 45 Min.)

34,00 Euro

Sonderfahrten ("Pflichtstunden") zu je 45 Min.
auf Bundes- oder Landstraße

37,00 Euro auf Autobahnen

37,00 Euro bei Dämmerung und Dunkelheit

37,00 Euro" Das kriegste auch mit Gassigehn und Leihen zusammen, und Taschengeld sparen;)

0
@Katzenkind88

für A1 legste in der Regel locker 1000€ hin. (@ KAtzenkind), du brauchst ja allein schon 12 Pflichtstunden und dann die Übungsstunden

0
@Siraaa

Also ich hab damals 700€ bezahlt. Für den Autof. 1200€. Und auch zusammengespart und in der Nachbarschaft "gearbeitet". Das geht alles...

0

Mit deiner Schätzung liegst du richtig.

nein das arbeitsamt schenkt keinen führerschein^^

Was möchtest Du wissen?