Bekomme ich frei von der Arge für die Juleica Card?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst nur darum bitten.

Aber findet das nicht am Wochenende statt? Mein Kind musste im Orchester auch solche Fortbildungen machen - und die waren immer am Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ob du dafür freigestellt wirst ist nicht eindeutig zu beantworten- gefördert über SGB 2 wird es aber auf gar keinen Fall (keine Bildungsmaßnahme der beruflichen Eingliederung). SiViHa72 verweist in der Antwort zwar auf gesetzliche Regelungen zur Freistellung - diese sind aber in jedem Bundesland anders und beziehen sich auf ein laufendes Ausbildungs-, Arbeitsverhältnis oder die Schule. Da ich mal bei der Arbeitsagentur tätig war und mein jetziger Arbeitgeber auch Juleica-Schulungen anbietet würde ich aus meiner Erfahrung und der Interpretation der Gesetzeslage heraus mal vermuten, dass du keine Freistellung bekommst, da die gesetzliche Regelung im SGB 2 durchaus der evtl. in deinem Bundesland bestehenden Freistellungsregelung widerspricht- wobei man zum einen einem Bundesgesetz im  Streitfall die größere Wichtigkeit einräumen würde, zum anderen die Beendigung der Arbeitslosigkeit der größeren Wichtigkeit zugesprochen werden dürfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, auf jeden Fall wäre bei Job ne Juleica-Fortbildung ja sogar was, wofür man freigestellt w erden kann/ muss. (Du kennst das ja).

Ich würd da definitiv mal nachfragen, man kann das mit JuLei ja auch durchaus als Qualifikation sehen.

Ob auch noch Förderung drin ist.. weiss ich nicht. aber das mit d er Freistellung würde ich mal versuchen und eben genauso argumentieren, wei Du es tust .

Hier zum stichhaltigen Argumentieren:

http://www.juleica.de/652.0.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann möglich sein aber das must du mit deinem Fallmanager abklären den nicht jedes bewerbungstrning usw dauert lange wene s zb eine 8wöchiege-12 monatieg maßnahmen ist dürfte das warschreinlich kein problem sein aber das bestimmt dein fallmaanger und der der die maßnahme durchführt.Flas das aber eine Notwendieg berufliche sache ist stellen sie dich wahrscheinlich dafür frei.und dan kann es auch möglich sein dei kosten bezahlt zu bekommen aber das must du im amt nachfragen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Arbeitgeber muss dich für Privatfortbildungen von der Arbeit freistellen. Auch das JC muss da nicht mitmachen.

Andererseits kann dein Sachbearbeiter aber vielleicht der Meinung sein, dass das für deine zügige Integration in den normalen Arbeitsmarkt förderlich sein kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?