Bekomme ich Einrichtungsgeld? Zu meiner Person stehen unten ein paar Infos.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn man ein klein wenig zu viel Einkommen hat, um ALG II zu beziehen, kann man dennoch einen Teil der Kosten für eine Erstausstattung vom Jobcenter erhalten, hat sich der Gesetzgeber extra für xFranceska überlegt:

"Leistungen nach Satz 2 werden auch erbracht, wenn Leistungsberechtigte keine Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts einschließlich der angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung benötigen, den Bedarf nach Satz 1 jedoch aus eigenen Kräften und Mitteln nicht voll decken können. In diesem Fall kann das Einkommen berücksichtigt werden, das Leistungsberechtigte innerhalb eines Zeitraumes von bis zu sechs Monaten nach Ablauf des Monats erwerben, in dem über die Leistung entschieden wird." § 24 SGB II Absatz 3:http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/index.html

Dazu müssen aber die sonstigen Voraussetzungen für ALG II gegeben sein - also ein Anspruch dem Grunde nach (was bei Bafög und auch bei BAB evtl. nicht der Fall sein kann; vgl. § 7 SGB II Absatz 5 und 6).

Stimmen die sonstigen Voraussetzungen, kann es einen Zuschuss zur Erstausstattung geben. Die Höhe ist dann abhängig von den örtlichen Richtlinien und dem individuellen Bedarf und dem Einkommen, das man in den nächsten sechs Monaten erzielen wird.

Gruß aus Berlin, Gerd

AntwortRetter93 22.10.2012, 21:05

ja... ab dem 1.1.2013 bekomme ich ja 325€ jedoch kein BAB sondern werde von Eon bezahlt, da Eon diese berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme fördert...

Also ich habe mir die Gesetze nochmal durchgelesen... und so wie ich es jetzt verstanden habe bekomme ich erst Erstausstattungsgeld wenn ich kein BAB mehr bekomme ist das richtig? bzw wenn sie sehen dass ich das BAB nur bis einschl. Dezember bekomme und danach nicht mehr?

0
GerdausBerlin 22.10.2012, 21:45
@AntwortRetter93

Wenn ich nichts übersehen oder falsch verstanden habe, gelten die Ausnahmen von Absatz 5 § 7 SGB II, wie sie in Absatz 6 stehen, nicht für dich. Also beschränkt sich dein Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II auf die des § 27 SGB II, Leistungen für Auszubildende.

Wenn nun deine weitere Ausbildung ab dem 1. Januar nicht mehr "dem Grunde nach förderungsfähig ist" laut Absatz 6 § 7, dann hast du einen normalen Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II -

also auch auf eine (zumindest aufstockende) Erstausstattung. Wenn ...

Davor ist auch keine "kulante" Ermessens-Entscheidung möglich, wenn ich es recht bedenke. Aber beantragen schadet ja nichts - es bedenkt ja mancher Sachbearbeiter anders :-).

Ansonsten müsstest du halt mal zwei Monate mit einer preiswerten gebrauchten Matratze vorlieb nehmen plus Obstkisten vom Türken für Bücher und als Tische - so wie wir auch, als wir zwecks Studiums oder Ausbildung die Heimatstadt mit wenig Geld auf Tasche verlassen haben ...

Entscheidend ist also nicht, ob du BAB bekommst oder nicht, sondern ob du "dem Grunde nach förderungsfähig" bist per BAB! Was bei deiner gesponsorten Ausbildung auch weiterhin der Fall sein kann ... nicht muss.

Gruß aus Berlin, Gerd

0
GerdausBerlin 22.10.2012, 21:49
@GerdausBerlin

Und bevor ich es vergesse: Unter 25 kriegt man eine Erstausstattung nur, wenn das Jobcenter einer eigenen Bude zugestimmt hatte - oder wenn eine solche Zustimmung ausnahmsweise nicht nötig war (etwa wegen der Eile einer Arbeitsaufnahmen am fremden Ort):

§ 24 SGB II "(6) In Fällen des § 22 Absatz 5 werden Leistungen für Erstausstat-tungen für die Wohnung nur erbracht, wenn der kommunale Träger die Übernahme der Leistungen für Unterkunft und Heizung zugesichert hat oder vom Erfordernis der Zusicherung abgesehen werden konnte."

Gruß aus Berlin, Gerd

0
AntwortRetter93 22.10.2012, 22:52
@GerdausBerlin

ok gut dann versuch ichs einfach mal, wenn nicht dann halt nicht :) aber die können mir jetzt nicht verbieten alleine zu wohnen da ich ja die kosten selbst tragen kann oder?

0
GerdausBerlin 22.10.2012, 23:10
@AntwortRetter93

Ab 18 bist du volljährig und hast das Aufenthaltsbestimmungsrecht über dich selbst.

Du kriegst unter 25 aber keine Leistungen für Erstausstattungen für die Wohnung, wenn du die Bedingungen des Absatz 5 § 22 SGB II nicht erfüllst.

Gruß aus Berlin, Gerd

0

Schwierige Frage - die du am Besten mal an die Arge richtest. Wenn du nichts bekommst, helfen erstmal ein paar alte Gemüsekisten und eine Matratze auf dem Boden weiter - aber an deiner Stelle würde ich mir erstmal ein WG-Zimmer suchen, das ist billiger. Alle haben mal klein angefangen.

Du kannst einen Antrag bei der Arge stellen, allerdings muß der Umzug und die neue Wohnung erst genehmigt werden. Von Deinem Einkommen kannst Du die Kosten für eine Wohnung eh nicht bestreiten. Als muss ohnehin aufgestockt werden. Stell bei der Arge den entsprechenden Antrag und erkundige Dich was übernommen wird und was nicht. Normalerweise steht Dir eine Beihilfe zur Einrichtung zu.

TETTET 22.10.2012, 10:14

Wieso kann sie von 350€+184€+434€ = 968€ nicht die Kosten für eine Wohnung bestreiten?

0
AntwortRetter93 22.10.2012, 11:33
@TETTET

doch klar kann ich die wohnung selbst zahlen... aber hier bei mir in bottrop kosten die preiswertesten 300euro warmmiete... dann habe ichdas recht mindestens 400 euro im monat zu haben, schon allein aus dem grund das ich was tue und nicht zu hause sitze das sind dann 700 euro. und bei dem kindergeld ist noch nich sicher ob ich dieses weiterhin beziehen darf habe ich vergessen zu erwähnen... Klar, den Lebensunterhalt kann ich mir sichern das bestreite ich auch nicht aber woher bitteschön soll ich aufeinmal eigenes geld zum einrichten der wohnung kriegen? von mir aus zahl ichs zurück aber selbst zahlen kann ich jetzt SOFORT NICHT!

0
AntwortRetter93 22.10.2012, 14:34
@TETTET

hast dus richtig gelesen? ab dezember bekomme ich kein bab mehr ^^

so und selbst wenn bitteschön? wenn die miete für eine 2 zimmer wohnung hier in bottrop einschl heizkosten 360 euro kostet brauche ich minimum 400 euro zum leben und wie soll ich mir bitte von 150 euro die überig bleiben eine Küche, ein Wohnzimmer und ein Bett + Schrank kaufen??? DAS ist hier die frage... ich kann die wohnung unterhalten aber kann doch nicht so lange aufm boden schlafen bis ich das geld zusammengekratzt hab!!!!??

also hätte ich gerne ne erklärung wie du dir das vorstellst?

0
AntwortRetter93 22.10.2012, 14:31

Hier sind Leute die schreiben ich kann die Kosten nicht bestreiten.... ich liebe aber überm hartz 4 satz das stimmt schon, nur das problem ist dass ich wiederrum nicht SO VIEL verdiene SODASS ich mir die Einrichtung selbst finanzieren kann ...

0

mit deinen fast 1000 euro wirst du keinen anspruch auf ergänzendes ALG 2 haben....es gibt zwar ne erstaustattung für möbel, vom arbeitsamt, aber nur für ALG2 empfänger...du kannst aber auch einen antrag bei deinem zuständigen sozialamt stellen, weil von 1000 euro lebensunterhalt bleibt nicht mehr viel zum sparen...wird aber nur anteimässig bezahlt, also tolle und schöne möbel sind da nicht drin!

AntwortRetter93 22.10.2012, 14:29

es müssen ja nich 1000 euro sein die die mir geben.... egal was die mir geben hauptsache ich habn bett worauf ich schlafen kann -.-

kannst du mir mehr davon erzählen?

0

Du kannst vielleicht eine Erstausstattung beantragen, wenn du noch nie irgentwo mit eigenen Moebeln angemeldet warst.Frag doch am besten beimAmt nach,was dir in deiner Situation zusteht! Lg

paula2005 22.10.2012, 08:06

Das ist doch kein Baby was ne Erstaustattung braucht...

0
miss12 22.10.2012, 08:16
@paula2005

Paula,es gibt auch noch andere Erstausstattungen.:-P

0
AntwortRetter93 22.10.2012, 11:35
@paula2005

Ich habe keine eigenen möbel !!! und meine mutter möchte die aus meinem zimmer nicht rausrücken, sind ja auch ihre, sie hat sie gekauft!!!

Und was mach ich???

0
AntwortRetter93 22.10.2012, 11:58
@cwleipzig

ja eben das denk ich mir logischerweise auch, da ich ja nie ein wohnzimmer oder schlafzimmer hatte ... geschweige denn eine Küche... woher soll ich denn eigenes Geld für diese ganzen Dinge herkriegen

0

Warum solltest du???Du bekommst fast 1000Euro,da kannst du doch sparen...

miss12 22.10.2012, 08:20

Paula:-( das war nicht die Frage:-P

0
AntwortRetter93 22.10.2012, 11:41
@miss12

Warum bist du eigentlich so frech? Ich stell hier eine Frage und würde sie auch gerne sachgerecht beantwortet bekommen mit einem ja oder nein was ist daran so schwer?

das bab bekomme ich auch nur bis dezember 2012.... und der satz müsste sich auch ändern wenn ich den mitteile dass ich ausziehen muss!!!

0
paula2005 22.10.2012, 12:51
@AntwortRetter93

Bevor die Arge dir was zahlt,sagen die dir,dass du bis 25 bei deinen Eltern wohnen sollst...Hat mich Frechheit nichts zu tun...Welcher Heranwachsene hat schon 1000,-€ ??

0
AntwortRetter93 22.10.2012, 14:28
@paula2005

so.... an deiner Stelle würde ich erstmal alles genau lesen.... ZU MEINER MUTTER KANN ICH NICHT UND WILL ICH NICHT MEHR; UND SIE SAGT DASSELBE!!! Das war auch der Grund wieso ich zu meinem damaligen Freund gezogen bin!!!!!!!! Da ich schon über ein halbes Jahr bei meinem ex angemeldet bin habe ich auch rechtlich einen Anspruch darauf alleine zu wohnen (hat mein Case Manager aus der Bildungsmaßnahme gesagt)

so überleg mal bitte... die wohnung kostet 300 euro dann kommen ungefähr 60 euro heizkosten hinzu... sooo dann habe ich ein anspruch auf 400 euro(ZUM LEBEN DAS HEISST eSSEN USW) KINDERGELD BEKOMME ICH nicht mehr habe mich gerade informiert!!!!

das heißt 350 euro habe ich ab januar 2013 + 325 euro von der Maßnahme (von eon) das sind dann 675 euro MINUS 360 (miete + hizung) = 315 zum LEBEN

wie soll ich dann bitteschön sparen?

so Jetzt erkläre mir BITTE wie ich mir von dem geld,von dem ICH leben muss,meine Ausstattung finanzieren soll???

0
paula2005 23.10.2012, 11:19
@AntwortRetter93

So wie andere Menschen auch...Abwarten,knechten,sparen und dann erst was kaufen...Lächerlich,wie manche nach Ämtern brüllen,um sich die Bude finanzieren zu lassen....

0

Was möchtest Du wissen?