Bekomme ich ein neues Konto?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du darfst nur ein P Konto haben, da aber das Spakassenkonto aufgelöst/gekündigt wurde, hast du nur eins.

Guthabenkonto ohne große Probleme machen die Deutsche Bank für 8,99 Euro/Monat, die Norisbank für 5 Euro/Monat oder die Fidor Bank alle 2 Jahre 24 Euro für die Mastercard (ec Karte gibt es nicht, mit der Mastercard kannst du aber Geld abhaben oder bargeldlos zahlen),

Anschließend kannst du das Konto bei Bedarf in ein P Konto umwandeln lassen.

PS: Wenn die Sparkasse den Fehler gemacht hat, hätte sie aber nicht kündigen dürfen.

saarbobbel 08.09.2014, 10:18

Sie haben es aber gemacht nach dem ich mich länger geweigert habe dieses auszugleichen!!Die standen sogar bei mir vor der Haustüre deswegen!!!Die Filiale in der ich Kunde war ist eine Schande,jedes mal wechselt der Filialleiter.Sie bestehen weiterhin auf das Geld und haben mir jetzt das Inkasso Büro auf den Hals gehetzt!

0
Jewi14 08.09.2014, 10:22
@saarbobbel

Dazu kann ich nichts sagen, da ich den Fall nicht kenne. Wenn du meinst, die hätten das Geld zu Unrecht abgebucht, so schreibe dem Inkassoladen, du erkennst die Forderung nicht an und dann müssen die klagen.

0
augsburgchris 08.09.2014, 12:10
@saarbobbel

Und das völlig zurecht da du wusstest das du keine 290 abheben kannst.

Wenn der Person vor dir ihr Smartphone runterfällt und du hebst es auf, dann gehört es ja auch nicht automatisch dir.

0
Jewi14 08.09.2014, 16:17
@augsburgchris

In der Frage steht aber, dass das Konto ins Minus gerutscht ist und nicht dass 290 Euro abgehoben wurde. Aber wie geschrieben, wir kennen den Fall nicht.

0

Ich meine mich an eine politische Vereinbarung zu erinnern, nach der die Sparkassen sehr wohl ein Konto einräumen, aber ohne Dispo, also Überziehungsmöglichkeit. Die 290,- € Minus - wer war da denn Schuldner? Da muss es doch eine Zwangsvollstreckung gegeben haben, oder? Also könnte da ein Schufa-Eintrag eine Rolle spielen. Also, wie Du das schilderst, ist das nicht die ganze Realität.

Da hast du wohl schlechte Karten ,wie kannst du auch ein P- Konto überziehen,den eigentlich werden die nicht umbedingt gekündigt ,solange man sich da bemüht anständig das Konto zu führen.Du hattest die Chance ,das Konto auszugleichen ,hättest du das nur getan,dann wäre es jetzt gut.Du kannst es versuchen bei einer anderen Bank,mehr wie ablehnen können sie dich nicht.

Kein Institut reißt sich um Hartz-IV- und P-Konten-"Kunden". Mach Dich auf Absagen gefaßt. Da ja nach Deiner Schilderung das Abrutschen ins Minus ein Fehler Deiner kontoführenden Sparkasse war, wende Dich an deren Rechtsbateilung und widersprich der Kontokündigung. Ob das klappt, weiß ich nicht.

PlayboyNewYork 08.09.2014, 09:59

Oder sie geht zur Volksbank und macht sich ein neues

0
saarbobbel 08.09.2014, 10:20

Danke für die Antwort, klar werde ich wohl die ein oder andere Absage bekommen,aber irgendwie sollte es doch uns möglich sein ein Konto zu bekommen,denn die Gebühren ziehen sie auch uns ab auch wenn man nicht 1000 von euros im Monat verdienen tut

0
saarbobbel 08.09.2014, 10:27

Nein abgezogen haben die mir das nicht,der Geldautomat hat es mir ausgeworfen obwohl nur noch 90 euro auf dem Konto wahren.Ich musste andere Summe eingeben und hab 290 eingeben anstatt 90 und es kam raus.Sie meinten dann ja das wahren mehrere Fehler im System

0
augsburgchris 08.09.2014, 12:07
@saarbobbel

Und dann bist du nicht auf die Idee gekommen die 200 wieder einzuzahlen? Um somit das Konto wieder auszugleichen? Du wusstest doch das nur noch 90 drauf sind.

0

Was möchtest Du wissen?