Bekomme ich ein Alkohol Problem?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Noch ist es nicht zu spät, aber wenn du so weitermachst, bist du auf dem besten Weg Alkoholabhängig zu werden

Dann kommt der soziale Abstieg - keine Arbeit, kein Geld und du musst immer mehr trinken, weil du ja meinst, dass Alkohol Probleme löst.

Ein Teufelskreis, aus dem kaum jemand rauskommt.

Hör auf zu trinken, es geht auch ohne ;)

Da du regelmäßig trinkst und um Probleme zu kaschieren, nein du bekommst kein Alkoholproblem, du HAST schon EINES.

Du bist bereits davon abhängig, denn du wirst damit nicht einfach aufhören können, ohne bereits (vermutlich leichte) körperliche Entzugserscheinungen zu bekommen. Geh zu einem Arzt, lass dich beraten, geh zu den AA oder was auch immer dir da helfen kann und HÖR komplett mit dem Alkohol auf. Keine (1/2) Flasche Wein mehr am Abend, kein Alkohol mehr am Wochenende, nichts, kein einziger Schluck.

Spätestens ab dem Moment wo du nicht mehr ohne kannst ist es ein Problem.

Kipp den Wein weg, und lenk dich so ab. Versuch ohne runter zu kommen.

Am besten du packst dein Geld auch irgendwo so hin das es ein großer Aufwand wäre es wieder hervor zu holen.

Um so mehr Hindernisse du zwischen dich und die Versuchung legst um so einfacher zu widerstehen. Gerade am Anfang.

Wenn das aber absolut nichts bringt obwohl du WIRKLICH fest entschlossen dagegen ankämpfst, dann solltest du dich in Behandlung begeben.

Bin 16 , junge , werde ich noch wachsen?

Ich bin männlich 16 Jahre alt und Ca 1,77m groß und meine Mutter ist 1,56m und mein Vater Ca 1,70m . Wie groß werde ich noch Ca ? Kann ich noch die 1,84 erreichen ? Oder zumindest 1,82m ? Gibt's Methoden oder solche Arten wie sich ständig zu dehnen etc. ? Rauche und trinke auch nicht

...zur Frage

Werde ich so groß wie mein Vater?

Hallo Leute

Also ich bin Männlich, 16 jahre alt geworden, sportlich , trinke oder rauche net und 1,70 m groß. Ich wollte euch fragen ob ich so groß werde wie mein Vater ,der 1,88 m groß ist und meine mutter 1.60 m ist aber ich weiß net ob es eine Rolle spielt wie groß meine mutter ist (fast alle Frauen in meine Familie sind 1,60 m groß). Also was denkt ihr werde ich so groß wie mein Vater oder net ? und was denkt ihr wie groß ich werde ? Danke für die Antworten

Gruß hp3105

Ps. Mein Urgroßvater war 1,90 m, mein Großvater ist 1,89m und die anderen Männer in meine Familie sind genau so groß, auser mein vaters couseng , er ist nähmlich 2 m.

...zur Frage

Hilfe! Jemand will sich neben mir betrinken?

Heute kam meine Nachbarin zu mir und fragte mich ob ich ihr helfen könnte, da es ihr schlecht ginge... Dann meinte sie, sie würde sich gern betrinken und hat sich Wodka gekauft... Jetzt will sie mit meinem Eistee Wodka, da sie dadurch schneller "fett" wird. Ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll... Ich könnte so heulen... Auch deswegen weil sie meinte ich würde das mit dem Ausgehen und Saufen sowieso machen... Sie will auch mit mir ein Straßenschild klauen gehen.... Ich hasse mich so und weiß einfach nicht mehr weiter...

...zur Frage

Liebe weg oder Zwangsstörung?

Hallo!

Ich brauche eure Meinungen ! Ich habe das Gefühl etwas stimmt nicht mit mir !

Vielleicht gibt es ja Leute dir mir helfen können oder selber mal sowas hatten bzw. haben.

Vor 1 1/2 Jahren bin ich in eine andere Stadt gezogen, wegen meinem Studium. Freunde und meinen Freund mit dem ich schon ca 5 Jahre zusammen war blieben Zuhause und ich hatte es anfangs schwer mich einzuleben und habe besonders meine Liebe vermisst.

Irgendwann fing ich an jeden Abend ein bis zwei Bier zu zischen und schaute mir dabei in aller ruhe was am Fernseher an. Eines Tages jedoch merkte ich das das schon nicht mehr normal ist, so oft was zu trinken und mir wurde erst dann bewusst, wie oft ich das tue. Dann hatte ich das Problem das ich keine klaren Gedanken mehr fassen konnte. Ich dachte nur noch an Bier ...es War so schlimm das ich mich auf nichts anderes mehr wirklich konzentrieren konnte. Es war jetzt nicht so das ich den Zwang hatte das jetzt unbedingt trinken muss, aber das Getränk ging mir nicht aus dem Kopf. Dieser Zustand blieb einige Monate! Ich dachte schon ich bin Alkohol Krank.Ich dachte ich werde verrückt.Ich habe mich stark zurückgezogen und bin immer früh ins Bett gegangen, in der Hoffnung das es mir am nächsten Tag besser gehen wird. Dann eines Tage ...Wachte ich mit einem Neuen Problem im Kopf auf. Ich würde mein Freund nicht mehr lieben und das Alkohol Problem war weg. Einfach so, obwohl zwischen mir und meinem Freund nichts vorgefallen war. Wir hatten eine Tolle Beziehung. Das einzige was gestresst hatte, war sein Penetranter Mitbewohner, aber nicht er. Es wurde so schlimm das ich es teilweise kaum neben ihn aushaltet , weil ich eine Starke Unruhe verspürte. Trotzdem denke Ich Permanent an ihn und kann mich teilweise auf nichts anderes konzentrieren. Ich hatte am Anfang dieses geschehen auch Probleme ihm zu sagen, das ich ihn liebe . Irgendwann hatte ich es ihm dann aber gesagt, was in mir vorging. Das war so furchtbar für mich, dass ich mich danach 2 mal übergeben musste. Danach hatten wir uns einige Tage nicht gesehen und wir kamen wieder zusammen, weil ich Immer noch stark an ihn denken musste. Nun ist es teilweise besser geworden aber nicht Perfekt! Wir haben wieder normal sex und es gefällt mir auch aber ich bin Immer noch am grübeln und habe oft so ein Gefühl wie Liebeskummer in mir, obwohl ja eigentlich alles gut sein sollte. Manchmal wenn er mich anfasst werde ich ganz traurig.

Nebenbei hab ich auch seit dem auch das Problem das ich mega angst habe davor feiern zu gehen, obwohl ich es früher geliebt habe und bin auch eine richtige Heulsuse geworden. Ich habe meine Pille abgesetzt in der Hoffnung das es besser wird, weil ich jeden tag relativ schlecht drauf bin , selbst wenn ich alleine bin oder mit freunden Unterwegs bin muss ich immer an ihn denken . .. Ich weiß nicht was mit mir los ist ..

Ich entschuldige mich für den langen Text!

...zur Frage

Kollege lädt mich zu seiner Party ein wo ich niemanden kenne?

Also mein bester freund lädt mich zu einer Party ein wo ich niemanden kenne, die anderen aber sich gegenseitig kennen.. Jetzt hab ich die befürchtung das ich so das 5 rad am wegen sein werde, das ich am tisch sitz und nichts zu reden habe. Ich selber bin schüchtern, gehe nicht oft feiern, und hab nicht viel kontakt mit anderen menschen. Ich hab auch keinr guten storys oder witze auf Lager. Ich denke das es sehr peinlich wird. Ich hab auch angst das ich von den anderen so als komiscb angesehen werde und die abgeneigt von mir sind. Ich will einen guten eindruck erwecken nur wie mach ich das? Ich bin nicht so cool oder lessig. Aber eins weiß ich das der Alkohol später meine Zunge lockert bzw ich offener und cooler werde.. Wie macht man das am besten?

...zur Frage

Wie Freunden am besten verklickern , dass man kein Bock hat an Fasching zu saufen/ in vollkommen überfüllte Häuser zu gehen?

Moin Leute,
Bin nicht wirklich ein feier Mensch , ich geh ehrlich gesagt nur feiern , wenn ich mir nen Mädel mit nach Hause nehmen will .... aber das brauch ich momentan ganz und gar nicht ! Nun nerven die Freunde ,dass man ja nicht an Fasching einfach zu Hause bleiben könnte und sich doch am besten in die vollkommen überfüllten ,viel zu lauten Rathäuser schwingt um 50€ für überteuerten Alkohol rauszuhauen.
Ich akzeptiere auch gerne gute nachvollziehbare Ausreden ! Lasst hören !
Danke , Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?